Wochenblitz

Wochenblitz

Bangkok - Der Plan des Finanzministeriums, aus jeder Zigarettenpackung, die zur Finanzierung des universellen Gesundheitssystems verkauft wird, einen zusätzlichen Betrag zu sammeln, wurde von Experten für öffentliche Gesundheit mit Skepsis aufgenommen.

Das universelle Gesundheitssystem bietet rund 48 Millionen Thais kostenlose medizinische Versorgung mit einem jährlichen Budget von mehr als 160 Milliarden Baht. Es wird jedoch erwartet, dass die Ausgaben stark ansteigen werden, da das als eines der „weltbesten Programme“ die Vorteile für die Menschen angesichts zunehmend fortgeschrittener medizinischer Technologien und der Tatsache, dass Thailand zu einer alternden Gesellschaft wird, erweitern will.

Der Plan, eine zusätzliche Steuer von 2 Baht pro Zigarettenschachtel zu erheben, wird voraussichtlich zusätzliche 3 Milliarden Baht pro Jahr für das System einbringen.

„Das ist zu wenig, um das Programm zu finanzieren“, sagte Professor Dr. Thira Woratanarat, der an der Medizinischen Fakultät der Chulalongkorn Universität für Prävention und Sozialmedizin lehrt.

Er hat als Reaktion auf Berichte geantwortet, dass das Kabinett den Plan annehmen soll.

Laut Thira schätzt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), eine Gruppe der Industrieländer, dass die Gesundheitsausgaben ihrer Mitglieder jedes Jahr um neun bis zwölf Prozent steigen werden.

„Obwohl Thailand kein OECD-Mitglied ist, sind unsere medizinischen Standards auf Augenhöhe mit der OECD“, sagte Thira. „Die OECD-Prognose könnte also auch ein Indikator für die Ausgaben sein, die Thailand zu bewältigen hat.“

Er wies darauf hin, dass nicht-übertragbare Krankheiten wie Diabetes, Blutdruckstörungen und Herzerkrankungen in Thailand, wie in entwickelten Ländern, üblich seien.

„Diese Art von gesundheitlichen Problemen kosten eine Menge Geld in Bezug auf Behandlungen“, sagte Thira.

Er war daher nicht der Ansicht, dass die Erhöhung der Zigarettenpreise um 2 Baht pro Päckchen eine echte, nachhaltige Lösung für die Aufrechterhaltung des universellen Gesundheitssystems sein könnte.

„Mit einer solchen Lösung wird das Programm in finanzielle Schwierigkeiten geraten“, kommentierte der medizinische Dozent.

Thira sagte, die besorgten Parteien hätten verschiedene andere Möglichkeiten diskutiert, um das Programm finanziell tragbar zu machen.

„Zum Beispiel haben wir darüber gesprochen, allen eine Grundbehandlung zu bieten und diejenigen zahlen zu lassen, die mehr medizinische Leistungen oder Vorteile wünschen“, sagte er. „Aber diese Idee stieß auf Widerstand von Nichtregierungsorganisationen, die der Ansicht sind, dass dadurch die Kluft in der thailändischen Gesellschaft größer wird.“

Er sagte, eine andere Idee sei, die Mehrwertsteuer um 1 Prozent für die Finanzierung zu erhöhen.

„Die Regierung hat bisher nicht auf diese Idee reagiert“, sagte er.

Loading...

Thira sagte, einige glauben, dass Menschen mit ungesundem Verhalten gezwungen werden sollten, für Gesundheitsdienste extra zu bezahlen. „Aber ich stimme dieser Idee nicht zu, weil es schwer ist zu erkennen, welches Verhalten wirklich schädlich für die Gesundheit ist. Es ist wie die Beschuldigung eines Opfers“, sagte er.

Laut Thira gab es auch einen Vorschlag, mehr Steuern auf ungesunde Lebensmittel wie Junk Food und Instant-Nudeln zu erheben. Aber dieser Schritt hätte wahrscheinlich weitreichende Auswirkungen.

Was die zusätzliche Erhebung von Steuern für das universelle Gesundheitssystem betrifft, sagte Thira: „Es ist möglich. Wir haben darüber gesprochen. Aber die Höhe der Steuern ist winzig im Vergleich zu den Gesamtausgaben." Starker Widerstand wird auch von Tabakbauern erwartet.

„Der Plan wird Salz in die Wunden der Bauern streuen“, sagte Kris Phathong, der Leiter des Tabakbauernverbandes von Chiang Mai, als er einen Brief einreichte, um gegen die zusätzliche Besteuerung zu protestieren.

Laut Kris kürzte die Tabakbehörde von Thailand die Tabakkäufe in diesem Jahr bereits um die Hälfte, nachdem die Steuern auf Zigaretten letztes Jahr erhöht wurden.

„Wenn die Regierung 2 Baht für jede Zigarettenpackung erheben will, werden 50.000 Tabakbauern im ganzen Land zum Scheitern verurteilt sein“, sagte er.

Der Gouverneur der thailändischen Tabakbehörde, Daonoi Suthiniphapan, sagte, dass die Gewinne von 9 Milliarden Baht im Jahr 2017 auf weniger als 1 Milliarde Baht in diesem Jahr stark zurückgegangen seien.

„Unsere Operationen werden Tabakanbauer treffen“, sagte er.

Zuvor schlug das thailändische Entwicklungsforschungsinstitut (TDRI) vor, dass die Regierung in Erwägung ziehen sollte, alle Gesundheitssysteme zu streichen und das universelle Gesundheitssystem für alle Thais einzuführen. Um dieses landesweite Programm zu finanzieren, empfahl das TDRI, dass verschiedene Arten von Steuern, einschließlich Quellensteuern, erhoben werden sollten.

Quelle: The Nation

Bangkok - Das Handelsministerium treibt über die Abteilung für internationale Handelsförderung (ITPD) seine „Creative Economy“-Politik weiter voran, bietet Designern Unterstützung und Entwicklung und nutzt „DEmark 2018“ in diesem Jahr als Plattform, um thailändische Kreative zu motivieren, ihre Produkte zu entwickeln, die internationalen Standards entsprechen.

In diesem Jahr erhielten 61 Projekte von insgesamt 608 Einreichungen die Auszeichnung.

Vannaporn Ketudat, stellvertretender Generaldirektor der Abteilung, beschrieb am Montag den „Design Excellence Award 2018“, oder DEmark 2018, als eine Auszeichnung, die Kreativität, Qualität und Funktionalität für Design-Produkte von thailändischen Designern garantiere, und die eine von vielen  Kampagnen des Handelsministeriums sei, um die Kreativwirtschaft voranzutreiben.

Die ITPD bringt kontinuierlich Kampagnen zur Entwicklung und Unterstützung von Unternehmen, die durch Innovation und Kreativität einen Mehrwert für ihre Produkte zu schaffen und schuf Plattformen für thailändische Unternehmen, um ihren Käufern auf nationaler und internationaler Ebene ihr Potenzial und ihre Fähigkeiten zu demonstrieren.

In diesem Jahr reichten 608 thailändische Designer und Unternehmen Projekte für DEmark 2018 ein.

61 dieser Projekte erhielten den DEmark 2018 Award in sechs Kategorien: Möbel, Lifestyle, Kreativität und Innovation in Mode und Accessoires, Industrie, Verpackung und Grafikdesign.

Projekte, die mit einem DEmark Award ausgezeichnet wurden, werden ausgestellt und auf der Lifestyle-Messe „STYLE“ vom 17. bis 21. Oktober im Bangkok International Trade and Exhibition Centre präsentiert.

„Thailand ist sehr glücklich, eine talentierte neue Generation zu haben, die so kreativ ist und die Fähigkeit hat, thailändische Produkte mit internationalen Standards zu entwickeln“, sagte Vannaporn.

Dies sei besonders wichtig, weil es bekannt ist, dass Produkte, die in ihrem Design und in ihren Funktionen einzigartig auf dem internationalen Markt sind, einen Wettbewerbsvorteil haben und im Durchschnitt mehr Interesse von den Verbrauchern bekommen, fügte sie hinzu.

Loading...

„Die letzten 11 Jahre der Kampagne haben gezeigt, dass die Fähigkeiten und die Kreativität der thailändischen Designer weiter entwickelt wurden. Sie zeigten ihr Engagement, immer kreativere Produkte zu entwerfen, um dem sich verändernden Lebensstil der Verbraucher auf der ganzen Welt gerecht zu werden und die Qualität der Produkte zu verbessern, um internationale Standards zu erreichen.“

„Diese Auszeichnung ist eine weitere unterstützende Plattform, die es thailändischen Designern ermöglicht, eine entscheidende Rolle dabei zu spielen, Thailand mit kreativen Produkten und Waren voranzutreiben, im Einklang mit der Regierungspolitik von Thailand 4.0“, erklärte der stellvertretende Generaldirektor.

„Die Kampagne wurde von der Japanischen Außenhandelsorganisation [JETRO] und dem Japan Institute of Design Promotion durch ihre Experten des Good Design Award [G-mark] - einer international bekannten Auszeichnung für Design - anerkannt.“

„In diesem Jahr werden 18 Gewinner auf der G-mark Ausstellung in Tokio zwischen dem 31. Oktober und dem 4. November ausgestellt.“

„Gleichzeitig arbeitet die ITPD weiterhin mit dem privaten Sektor, wie Siam Piwat, zusammen, um die Verkaufs- und Absatzmöglichkeiten für thailändische Produkte, die den DEmark-Preis erhalten haben, zu erhöhen. Die Produkte werden in Zukunft bei Siam Discovery und Icon Siam ausgestellt und verkauft“, sagte Vannaporn.

Quelle: The Nation

Pattaya - Bei einem Unfall auf einer Baustelle in Pattaya am Montag wurde eine Person getötet und vier weitere schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich, als ein Teil eines Krans auf der Baustelle des Amari Nova Pattaya Hotels einstürzte.

Die Arbeiter waren in einem Aufzug am Kran, als dieser nachgab und zusammenbrach.

Ein Mann wurde noch am Unfallort für tot erklärt, während vier andere mit schweren Verletzungen ins Banglamung und Bangkok Pattaya Hospital gebracht wurden.

Die Behörden gaben bekannt, sie hätten eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet.

Pattaya Update News berichtet, dass es sich um eine Baustelle der Italian-Thai-Gesellschaft handelt.

Quelle: ThaiVisa

Pattaya - Ein Reisebusfahrer wurde in Pattaya verhaftet, weil er sich weigerte, die Geldbörse eines amerikanischen Touristen in seinem Bus zurück zu geben, teilte die Polizei mit.

Der Polizeichef von Pattaya, Colonel Apichai Krobphet, hielt um 11.30 Uhr eine Pressekonferenz ab, um die Festnahme von Suchart Chanthachote (47) bekannt zu geben.

Apichai sagte, die Polizei habe Suchart ausfindig gemacht und verhaftet, nachdem ein US-Tourist die Touristenpolizei-Hotline 1155 anrief, um den Beamten mitzuteilen, dass er seine Brieftasche mit 460 US-Dollar (14.825 THB) im Bus vergessen habe.

Die Polizei verfolgte den Bus bis zur Soi 14 am Jomtien Beach und verhaftete den Fahrer.

Die Polizei fand auch sieben Gramm kristallines Methamphetamin oder „Ice“ im Bus, fügte er hinzu.

Suchart sagte der Polizei, er habe die Brieftasche im Bus gefunden, kontaktiere aber die Polizei nicht, um sie zurückzugeben. Er gab zu, dass er das Ice an andere Reisebusfahrer verkaufen wollte.

Quelle: The Nation

Phuket - Es wird vermutet, dass ein elektrischer Kurzschluss für ein Feuer verantwortlich war, das am Morgen in einem indischen Restaurant in Patong ausbrach.

Gegen Mittag des 1. Oktobers wurde die Gemeindeverwaltung von Patong von der Polizei darauf hingewiesen, dass es im Restaurant Orient auf der Rat-U-Thit 200 Pi Road zu einem Brand gekommen sei.

Das Restaurant befindet sich direkt gegenüber dem Büro der Elektrizitätsbehörde der Provinz Patong.

Beamte der Patong Polizeiwache, die vor Ort waren, als Beamte der Katastrophenschutzbehörde eintrafen, sagten, dass sie bei der Ankunft am Tatort herausfanden, dass das Restaurantpersonal es bereits geschafft habe, das Feuer zu löschen.

Die Polizei stellte während ihrer Ermittlungen fest, dass das Feuer wegen eines Kurzschlusses ausbrach. Sie werden jedoch auf eine offizielle Bestätigung durch die zuständigen Beamten warten.

Die geschätzten Kosten für den Schaden an der Immobilie sind noch nicht bekannt.

Quelle: The Phuket News

Phuket - Es wurde bestätigt, dass der ausgebrannte Bereich, in dem die „Tribhum“-Attraktion im Zentrum von Phuket Floresta stand, für 30 Tage geschlossen wird, während Sicherheitsinspektionen durchgeführt werden.

Im Gespräch mit der Phuket News am 1. Oktober, sagte Kumron Lilert von der Wichit Municipality Engineering Abteilung: „Heute bereiten wir einen Brief vor, in dem die Schließung der Tribhum Attraktion im Central Phuket Floresta für 30 Tage bekannt gegeben wird.

„Das Gebiet ist für alle bis zur Fertigstellung der städtischen Inspektion gesperrt. Wir müssen mit der Polizei zusammenarbeiten, um die Ursache für dieses Feuer zu finden“, sagte er.

Quelle: The Phuket News

100.000 Zuschauer werden in Buriram erwartet

Published in Thailand
Dienstag, 02 Oktober 2018 12:00

HJB – Der Chang Circuit in Buriram erwartet am kommenden Weekend an die 100.000 Besucher für das Moto GP Rennen, das erste dieser Art in Thailand. Hautnah werden wir dann dabei sein, wenn der Doktor oder Marc Marquez ihre Runden absolvieren.

Der "Chang International Circuit" oder auch "Buriram International Circuit" wurde im Jahr 2014 eröffnet. Das Streckendesign hat die Firma von Hermann Tilke entworfen. Es ist die erste Anlage in Thailand, die von der FIA und der FIM die Einstufungen 1 erhalten hat und somit für Formel 1 und MotoGP geeignet ist. Bisher fanden dort schon Rennen der japanischen Super-GT, der TCR International und des Porsche Carrera Cups Asien statt.

Im Jahr 2015 gastierte die Superbike-WM zum ersten Mal in Buriram und lockte Massen von Zuschauern an. Aufgrund der hohen Besucherzahlen war die Superbike-WM nur ein Vorspiel für die MotoGP. 2018 wird nun zum ersten Mal der Grand Prix ausgetragen.

Es wurde ein Dreijahresvertrag unterschrieben. Die Strecke befindet sich etwa 400 Kilometer nordöstlich von Bangkok.

Loading...

Vier Jahre nach bestialischem Mord auf Koh Tao

Published in Phuket & Süden
Dienstag, 02 Oktober 2018 00:55

Surat Thani – Die einflussreiche thailändische Zeitung Thai Rath besuchte erneut den Ort der Vergewaltigung und Ermordung von Hannah Witheridge und den Mord an ihrem Freund David Miller im September 2014  an Koh Taos Sairee Beach.

Seit den Ermordungen sind vier Jahre vergangen.

Viele behaupten, dass zwei burmesische Migranten, die am 2. Oktober 2014 verhaftet wurden, nur Sündenböcke seien.

Der wahre Schuldige soll der Sohn einer ranghohen Person sein  - das wurde vor allem online behauptet.

Zaw Lin und Win Zaw Htun - umgangssprachlich als B2 bekannt - sitzen seit mehreren Jahren im Todestrakt.

Ihr Anwalt Nakorn Chompuchart lässt immer noch hoffen, sie frei zu bekommen.

Zum Zeitpunkt ihrer Festnahme sagte der damalige nationale Polizeichef General Somyot Phumphangmuang: „Die Untersuchung war transparent. Es gibt keine Sündenböcke.“

Er sagte, die Wissenschaft und DNA-Proben stellten die Beweise.

Andere behaupten, Geld sei bezahlt worden, um den Sohn einer einflussreichen Person davor zu bewahren, sich der Justiz stellen zu müssen.

Die Debatte wird auch weiterhin vier Jahre nach den Tötungen am 15. September 2014 geführt.

Quelle: Thai Rath

Loading...

Pattaya - Der Polizeichef Col. Apichai Kroppetch gab eine klare Warnung für Kriminelle, die Verbrechen gegen Touristen im Resort begehen:

„Wir werden dich verhaften, da kannst du dir sicher sein.“

Der Chef wurde mit einem Touristen abgebildet, der von zwei Thais um eine Tasche und eine Brieftasche erleichtert wurde.

Das Fahrzeug war im Einkaufszentrum Avenue geparkt worden.

Zwei Verdächtige wurden in Gewahrsam genommen, berichtete Manager. Es handelte sich um das Pärchen „M“ Saowarot und Thassanee oder „Kung“ Sutthikun, beide aus Rayong.

Pol. Col. Apichai sagte, dass Thassanee 2013 in Pattaya wegen Drogen und Prostitution verhaftet wurde.

Er sagte Verbrechen gegen Touristen, ob sie Ausländer oder Thais wären, würden  immer mit großer Sorgfalt überprüft.

Er warnte Kriminelle, das Gesetz in Pattaya nicht zu brechen ...oder sonst.

Quelle: Manager

Drogenkonsum auf Full Moon Party

Published in Phuket & Süden
Dienstag, 02 Oktober 2018 00:17

Surat Thani - Die letzte Full Moon Party in Koh Phangan Ende letzten Monats zog nicht nur thailändische und ausländische Feiernde an. Das berühmte Mondfest wurde auch von Beamten besucht, die wegen eines nicht so lustigen Ziels dorthin gingen - um Drogendelikte aufzudecken.

Drogenkonsum wurde seit vielen Jahren auf Koh Phangan gemeldet, doch die Behörden konzentrierten sich nicht auf die Insel, zum Teil, weil die Drogen hauptsächlich von Touristen während Partys konsumiert wurden.

Das Amt fuer Suchtstoffkontrolle (ONCB) hat sich jedoch entschieden, die Aufmerksamkeit auf die Insel zu lenken, weil es vermehrt Nachrichten über Drogenkonsum gibt, was oft mit Gewalt endet. Dies schädige das Image der Ferieninsel.

Quelle: Bangkok Post

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com