Wochenblitz

Wochenblitz

Wandgraffiti: Kanadierin auf Kaution freigelassen

Published in Thailand
Mittwoch, 24 Oktober 2018 11:01

Chiang Mai - Eine Kanadierin, die in Nordthailand verhaftet wurde, weil sie Farbe auf eine alte Mauer sprühte, sagt, dass es ihr leid tut, was sie getan hat, und dass sie Angst davor hat, was als nächstes kommt.

Brittney Schneider (22) sagte letzten Donnerstag in Chiang Mai,sie und einige andere seien sehr betrunken gewesen. Sie gingen zurück zu ihrem Hostel, stießen aber auf eine Flasche Sprühfarbe und hoben sie auf. (Wochenblitz berichtete)

„Ich begann mit dem Schreiben des Buchstaben B und ich hörte auf, weil ich wusste, dass es nicht richtig war“, sagte sie am Dienstag in einem E-Mail-Interview mit The Canadian Press. „Aber es war schon zu spät.“

Loading...

Sicherheitskamera-Aufnahmen zeigen Schneider und Furlong Lee (23), sind, die Farbe auf die Wand des Tha Pae Gate in der Stadt Chiang Mai sprühten.

Quelle: Global News

Bangkok - Die Bangkok Bank wird diese Woche insgesamt 1,75 Millionen Baht an drei Bankkunden in Einlagen zurückzahlen. Das Geld wurde zuvor von einem Mitarbeiter veruntreut, teilte die Polizei mit.

Polizeioberst Ditsayadej Patcharapuwadon, der Leiter der Bezirkspolizeiwache der Provinz Uttaradit, sagte, der Leiter einer Bankfiliale in Uttaradit habe ihm gesagt, dass sein Hauptbüro bis spätestens Freitag Geldrückzahlungen an die betroffenen Kunden genehmigt habe.

Auch der Hauptsitz der Bank in Bangkok werde bald gegen den Angestellten gerichtlich vorgehen, weil er seinen Arbeitgeber bestohlen habe, sagte der Polizist.

Die weibliche Bankangestellte wurde nicht benannt.

Laut einer Quelle in der Bank, die unter der Bedingung der Anonymität berichtete,
wurde sie nach dem Vorfall entlassen.

Ditsayadej sagte, dass bisher nur drei Bankkunden vermisste Einlagen von ihren Bankkonten gemeldet hätten: Einer mit einem Betrag von 672.191,95 Baht, ein weiterer mit 577.000 Baht und das letzte Opfer mit 500.000 Baht.

Er ermutigte andere, die dem Bankbeamten zum Opfer gefallen sein könnten, Beschwerden bei der Polizei einzureichen, damit ihr veruntreutes Geld zurückgegeben werden könne.

„Ich habe gehört, dass die betroffenen Bankkunden zufrieden waren, ihr Geld zurückzubekommen“, sagte der Polizist.

Zuvor beschwerten sich die drei Personen mit 12-monatigen festverzinslichen Sparkonten in einer Filiale in Uttaradit bei ihrem Manager darüber, dass ihre Einlagen fehlten.

Später stellte sich heraus, dass ein Bankbeamter seit Anfang des Jahres wiederholt Geld von den Kundenkonten überwies.

Quelle: The Nation

Malaysischer Premierminister trifft sich am Mittwoch mit Prayut

Published in Bangkok
Donnerstag, 25 Oktober 2018 00:28

Bangkok - Der malaysische Premierminister Dr. Mahathir bin Mohamad wird sich am Mittwoch bei einem offiziellen Besuch in Thailand mit Premierminister General Prayut Chan-o-cha treffen.

Der malaysische Premierminister und seine Frau, Dr. Siti Hasmah Mohamad Ali, werden Prayut im Regierungshaus treffen, wo sie über die bilaterale Zusammenarbeit diskutieren und abends an einem Bankett teilnehmen werden.

Am Donnerstag werden der malaysische Premierminister und seine Frau Höflichkeitsbesuche beim Präsidenten des Kronrats, General Prem Tinsulanonda, abhalten und später eine Rede mit dem Titel „Malaysia-Thailand: Bilaterale Beziehungen im Kontext mit ASEAN“ an der Chulalongkorn Universität halten.

Es wird ihr erster offizieller Besuch in Thailand als Gäste der thailändischen Regierung sein. Dr. Mahathir bin Mohamad wurde am 10. Mai dieses Jahres für eine weitere Amtszeit zum Premierminister von Malaysia gewählt.

Es ist eine Tradition unter den ASEAN-Führern, sich formal ihren Ansprechpartnern vorzustellen und die bilateralen Beziehungen in Bereichen wie Sicherheit und Handel zu fördern.

Quelle: NNT

Weitere Überschwemmungen folgen starken Regenfällen

Published in Bangkok
Mittwoch, 24 Oktober 2018 10:05

Chiang Mai - Nach heftigen Regengüssen wurden kürzlich mehrere Provinzen von Überschwemmungen heimgesucht.

In der Provinz Chiang Mai war das Hochwasser vor dem Pratukom-Markt und der Hochschule für Schauspielkunst der Provinz mehr als 50 Zentimeter tief, obwohl lokale Beamte Wasser abpumpen ließen.

„Besitzer kleinerer Fahrzeuge können die Wualai-Straße in diesem Bereich vorerst nicht benutzen“, sagte der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Chiang Mai, Generalleutnant Panu Rojanawasu, am Dienstag.

Er sagte, er hoffe, dass sich die Situation bald normalisieren werde.

In Krabis Provinz Khao Phanom wurden auch mehrere Straßen überschwemmt. Vor der Ban Khok Klang Schule stieg das Flutwasser auf 30 bis 40 Zentimetern. Rettungskräfte halfen Einheimischen dabei, ihr Hab und Gut in höhere Bereiche zu verlegen, aus Sorge, dass die Gewässer angesichts anhaltenden Regens weiter steigen werden.

Das Meteorologische Amt wies die Einwohner in den Nord- und Zentralregionen an, sich auf mögliche Sturzfluten vorzubereiten. Regen wird diese Tage 40 Prozent des Großraums Bangkok abdecken. Regenstürme sollen dann zwischen Mittwoch und Freitag den Nordosten, den Osten und den Süden treffen.

Quelle: The Nation

Loading...

Naga Fireball Festival beginnt am Mittwoch in Nong Khai

Published in Thailand
Mittwoch, 24 Oktober 2018 09:52

Nong Khai - Es wird erwartet, dass mehr als 200.000 Menschen in die Provinz Nong Khai reisen, um sich die berühmten Naga Feuerbälle diese Woche anzuschauen.

Eine religiöse Zeremonie wird vor dem Wat Thai Tempel im Bezirk Pon Pisai stattfinden, um das Ende der buddhistischen Fastenzeit und das Erscheinen der Feuerbälle der Naga zu markieren, ein Naturphänomen, das alljährlich um diese Zeit stattfindet.

Zusätzlich zu der Zeremonie werden beim diesjährigen Naga Fireball Festival traditionelle Aufführungen und andere Aktivitäten stattfinden, die bis zum 1. November fortgesetzt werden. Der Tempel hat auch ein Sicherheitsteam zusammengestellt, um die Sicherheit der Touristen zu gewährleisten und den Verkehr zu entlasten.

Der Bürgermeister von Pon Pisai, Dr. San Soonthornthanakul, sagte, die Anwohner würden glauben, dass es im Mekong eine Unterwasserwelt gibt, in der mythische Riesenschlangen leben. Sie haben die Feuerbälle der Naga über mehrere Jahrzehnte gesehen.

Es wird erwartet, dass bis zu 200.000 Menschen den Wat Thai Tempel besuchen, um die Feuerbälle in der Nacht sehen zu können. Hotels und Resorts sind Berichten zufolge im Vorfeld des Festivals ausgebucht.

Quelle: NNT

Goethe Prüfung (Deutsch A1) in Pattaya

Published in Sonstiges & Lifestyle
Mittwoch, 24 Oktober 2018 09:11

Seit 27. August 2007 gibt es das Ehegattennachzugsgesetz (Zuwanderungsgesetz für die EU), was u.a. Thailänder die heiraten und in Deutschland, Oesterreich oder in der Schweiz leben moechten dazu verpflichtet, sich Grundkenntnisse der deutschen Sprache auf dem Level A1 anzueignen. Bisher mussten aber Prüfungsteilnehmer immer den weiten Weg nach Bangkok zum Goethe-Institut antreten, bzw. nach Phuket oder Chiang Mai reisen, was nicht nur zeitraubend, sondern auch kostenintensiv ist.

Um dies zu vereinfachen, wurde uns schriftlich bestätigt, das das Prüfungskomitee des G.I. am 26. November 2018 nach Pattaya kommt, um hier direkt vor Ort die A1-Prüfung (Start Deutsch 1) abzunehmen. Wer sich im Grossraum Chonburi – Pattaya – Rayong aufhält und seine(n) Thai-Partner(in) an dieser Prüfung teilnehmen lassen moechte, kann diese Gelegenheit jetzt nutzen, noch einen Prüfungsplatz für den 26. November zu reservieren. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass bereits Grundkenntnisse auf dem Level A1 vorhanden sind. Die Prüfungsgebühren des Goethe-Instituts belaufen sich z.Zt. auf 4,300 Baht. Der genaue Prüfungsort wird noch bekannt gegeben. Die Prüfungsplätze sind begrenzt.

Da bis zur Prüfung aber noch ein wenig Zeit verbleibt, bietet sich hiermit die Gelegenheit, noch ein paar Auffrischungsstunden zu buchen. Wir, die Easy ABC Sprachschule in Pattaya und Naklua führen bereits seit 11 Jahren sehr erfolgreich Thai, Englisch, Russisch und Deutsch-Sprachkurse zum Bestehen der A1-Prüfung durch. Anmeldungen für einen Prüfungs-Vorbereitungskurs oder auch für die Goethe-Prüfung koennen direkt bei uns vorgenommen werden, unter: www.easy-abc-th.com.

Bangkok - Zwei Personen wurden verhaftet, weil sie gefälschte Nachrichten aus einem Youtube-Video verbreiteten, in dem stand, dass die Regierung Touristenvisa für chinesische Staatsbürger reduzieren müsse, weil das Papier ausging, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Immigration-Polizeichef sagte, Nathawut Ruayprassert und Napatsawan Kiatvimol seien wegen der Verbreitung von Online-Fake-News angeklagt worden, weil sie den Videoclip Anfang des Monats auf ihren Facebook-Accounts gepostet hätten.

Quelle: Khaosod

Loading...

Bangkok - Der Verkauf von Alkohol wird am Mittwoch, dem 24. Oktober, streng verboten. Dieser Tag markiert das Ende der buddhistischen Fastenzeit in diesem Jahr.

Personen, die sich dem Verbot widersetzen, werden mit 10.000 Bußgeld und / oder einer sechsmonatigen Gefängnisstrafe rechnen müssen.

„Das Verbot des Alkoholverkaufs gilt sowohl für Geschäfte als auch für Restaurants, den Einzelhandel und den Großhandel“, sagte der stellvertretende Sprecher der Royal Thai Police, Pol. Colonel Krissana Pattanacharoen, am Dienstag.

Er sagte, dass die Polizei das Verbot, das im Einklang mit einer Ankündigung des Amtes des Premierministers und des Alkoholkontrollgesetzes verhängt wird, strikt durchsetzen werde. Laut der Ankündigung ist an religiösen Tagen kein Alkoholverkauf erlaubt.

Alkoholkonsum gilt im buddhistischen Glauben als Sünde.

Laut Krissana plant die Polizei, Restaurants, Karaoke-Läden und Supermärkte zu überprüfen, um die Einhaltung der Regeln zu gewährleisten.

Loading...

Krissana bat auch um Hinweise von der Öffentlichkeit. „Wenn Sie jemanden oder einen Ort finden, der gegen das Verbot verstößt, informieren Sie die Polizei bitte telefonisch unter 191 oder 1559. Unsere Hotlines sind rund um die Uhr erreichbar.“

Quelle: The Nation

Bangkok - Alle Gefängnisse werden in naher Zukunft rauchfrei werden, da sich die Strafvollzugsbehörde darauf vorbereitet, das kommende strengere Tabakgesetz zu erfüllen.

„Wir glauben, dass das neue Gesetz Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres in Kraft treten wird“, sagte der Direktor der Behörde, Naras Savestanan, am Montag.

Mehr als 300.000 Menschen leben heute in 143 Justizvollzugsanstalten in ganz Thailand hinter Gittern. Etwa 40 Prozent sind Raucher.

„Rauchen steht in direktem Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen, die oft zum Tod führen“, sagte Naras.

Er sprach nach einem Treffen mit dem Chef des Disease Control Departments (DCD). Die Diskussionen sollten sicherstellen, dass die Gefängnisse bereit sind, das strenge neue Tabakgesetz einzuhalten.

Das DCD hat angeboten, seine Mitarbeiter in die Gefängnisse zu schicken, um die Insassen über das Rauchen aufzuklären.

Loading...

Zigaretten werden noch immer in Gefängnissen verkauft. Zigaretten werden zusammen mit dem Rauchen in den Justizvollzugsanstalten verboten, sobald das neue Gesetz in Kraft tritt.

Quelle: The Nation

Pheu Thai Partei könnte aufgelöst werden

Published in Bangkok
Dienstag, 23 Oktober 2018 15:32

Bangkok - Die thailändische Pheu-Partei könnte aufgelöst werden, wenn der gestürzte frühere Premierminister Thaksin Shinawatra sie beeinflusst, auch wenn er nicht mehr Mitglied ist, sagte der Generalsekretär der Wahlkommission am Dienstag.

Col. Jaringvith Phumma sagte, dass die Kommission Audio-, Video- und Nachrichtenberichte sammelt, um die Behauptung des stellvertretenden Premierministers Prawit Wongsuwan zu überprüfen. Nach dem Gesetz dürfen Nichtmitglieder politische Parteien nicht beeinflussen.

Quelle: Khaosod

Loading...
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com