Gefangene fliehen bei Gefängnisaufstand in Buriram, 7 wieder eingefangen

Written by 
Published in Thailand
Sonntag, 29 März 2020 17:19

Buriram - Im Zentralgefängnis der nordöstlichen Provinz Buriram kam es zu einem Aufstand, nachdem am Sonntag etwa 100 Gefangene - möglicherweise wegen Gerüchten über einen Ausbruch von Covid-19 - protestiert hatten und eine Reihe von Gefangenen entkommen waren, sagte Justizminister Somsak Thepsuthin.

Er sagte jedoch, dass sieben der Flüchtlinge wieder eingefangen werden konnten.

Unter Berufung auf einen ersten Bericht sagte Herr Somsak, der Protest habe gegen 11.45 Uhr im Speisesaal begonnen, während die Wärter damit beschäftigt waren, eine Isolationszelle für Insassen zu renovieren, die mit übertragbaren Krankheiten infiziert waren.

Ungefähr 100 Insassen, von denen einige zu lebenslanger Haft verurteilt wurden, zündeten den Speisesaal an und zerstörten den Besuchsraum für Verwandte. Dicker Rauch stieg aus dem Gefängnis in den Himmel.

Eine Reihe von Demonstranten entkam während des Aufstands, aber die genaue Anzahl musste noch bestätigt werden, sagte Somsak.

Der Ausbruch veranlasste die Gefängnisbeamten, den Gouverneur zu alarmieren und Polizei und Militär zu bitten, Kontrollpunkte einzurichten, um die Flüchtigen abzufangen.

Somsak sagte, er sei zuletzt darüber informiert worden, dass sieben der Flüchtlinge gefangen wurden, während Insassen, die nicht an dem Aufstand beteiligt waren, in ihre Schlafräume gesperrt worden seien.

Er sagte, Pol Col Narat Sawetnant, Generaldirektor der Korrekturabteilung, sei nach Buri Ram geeilt, um Nachforschungen anzustellen.

Pol Col Narat sagte in einem separaten Medieninterview auf einem Hubschrauberflug nach Buri Ram, fünf Personen seien bei dem Vorfall zunächst verletzt worden. Die Situation sei unter Kontrolle gebracht worden, aber Details seien noch nicht klar.

Das Motiv für den Protest sei nicht klar. Aber es wurde zunächst angenommen, dass die Demonstranten wegen des Ausbruchs von Covid-19 aus Stress gehandelt hätten. Andere Berichte besagten, Gerüchte unter den Gefangenen hätten sich über einen Ausbruch der Krankheit verbreitet. Berichten zufolge haben sich zwei Gefangene in Thailand mit dem Coronavirus infiziert.

Das Buri Ram Gefängnis wurde wie andere Gefängnisse im ganzen Land für Besucher geschlossen, um den Ausbruch des Coronavirus im Rahmen des Regierungsdekrets für die Verwaltung in Notsituationen einzudämmen.

Quelle: Bangkok Post

Read 1286 times Last modified on Sonntag, 29 März 2020 18:17

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com