Monsun bringt Pattaya die schlimmsten Überschwemmungen seit Jahrzehnten

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Samstag, 11 September 2021 15:37

Pattaya - Pattaya-Longtimer sagten, der Sturm, der die Stadt am 2. September traf, sei der schlimmste seit Jahren. Der am 8. September war noch schlimmer.

Er betraf hailand, zerstörte die Strände von Pattaya und Jomtien, stürzte Bäume, Stromleitungen und Mobilfunkmasten um und überflutete alles dazwischen. Es dauert normalerweise nur eine Stunde, um Pattaya zu überfluten. Dieser Monsun hat 10 Stunden Regen über die Stadt gebracht und ist möglicherweise noch nicht beendet.

In der Gemeinde Wat Boonkanjanaram stand das Wasser am Abend des 8. September noch immer mehr als einen Meter tief, nachdem der Regen aufgehört hatte. Mehr als 100 Häuser in einem Gebiet von sieben Rai wurden beschädigt, wobei der Strom persönliches Eigentum beschädigte und elektrische Geräte ruiniert wurden.

Während einige in höher gelegene Gebiete zogen, saßen viele Frauen, Kinder und ältere Menschen in ihren Häusern fest und konnten nur mit dem Boot gerettet werden. Freundliche Vermieter stellten alternative Unterkünfte zur Verfügung.

Diejenigen, die entkamen, schlugen Zelte auf Hügeln auf, um ihre Motorräder, Autos und Häuser im Auge zu behalten, falls Plünderer versuchten, die Katastrophe auszunutzen.

In Jomtien Beach entsandte die Sawang Boriboon Thammasathan Foundation ihre Marine Task Force – normalerweise nur auf offener See aktiv – auf überflutete Straßen, um gestrandete Hausbesitzer zu retten.

Retter setzten auch Geländefahrzeuge und schweres Gerät ein, um Menschen zu erreichen, die von der Gesellschaft abgeschnitten waren.

Andere Freiwillige reagierten auf die Krise, indem sie Lebensmittel, Trinkwasser und Dinge des täglichen Bedarfs an diejenigen lieferten, die aus ihren Häusern geflüchtet sind. Das Rathaus von Pattaya brachte tragbare Toiletten mit.

Langjährige Anwohner sagten, der Wasserstand sei der höchste, an den sie sich seit 10 Jahren erinnern können. Sie befürchteten, dass Schlangen und Krokodile in den Fluten schwimmen könnten. Einige befürchteten, dass elektrischer Strom in den Abfluss übertragen werden könnte und sie einen Stromschlag erleiden könnten.

Quelle: Pattaya Mail

Read 2688 times

1 comment

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Sonntag, 12 September 2021 01:23

    Soi Wat Boon 1 Meter Wasserstand?
    Das kann man sich gar nicht vorstellen.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com