Nachtleben spielt weiterhin eine wichtige Rolle bei Thailands dritter Welle

Written by 
Published in Bangkok
Sonntag, 11 April 2021 13:35

Bangkok - Der derzeitige Anstieg der Covid-19-Infektionen scheint nun zu einem großen Teil auf das farbenfrohe Nachtleben Thailands zurückzuführen zu sein. Mehr als 500 Menschen erkranken an der ansteckenden britischen Variante (B117) des Coronavirus.

Die Regierung reagierte mit der Schließung aller Bars und Unterhaltungsstätten in 41 Provinzen, aber es könnte zu spät sein, um eine dritte Welle der Pandemie zu verhindern. Viele Menschen sind jetzt kritisch und verweisen auf die erste und zweite Welle als Vorboten dafür, wie das Nachtleben Covid-19 so leicht übertragen kann.

Zu Beginn der Pandemie wurden Menschen auf Partys in Bangkoks Thong Lor Gebiet im März letzten Jahres, positiv auf Covid-19 getestet. Das Gesundheitsministerium wies alle an, Sicherheitsmaßnahmen zu befolgen, um einen großen Ausbruch zu verhindern. Die Gegend ist bekannt als Hotspot für Bangkoks wohlhabende Elite mit ihrer Vielzahl von Luxusclubs und Bars der Spitzenklasse. Obwohl sich der erste große Cluster in einem Muay Thai Boxstadion befand, waren es die Versammlungen rund um Bangkoks Nachtleben, die die Verbreitung verschärften.

Nachdem sich die Infektionen ausgebreitet hatten, war das gesamte Nachtleben bis Juli geschlossen, als Thailand insgesamt eine gewisse Kontrolle erlangte und das Coronavirus erfolgreicher als die meisten Länder eindämmte. Tatsächlich würde es Monate dauern, bis in der Region neue Infektionen diagnostiziert wurden.

Während allgemein bekannt ist, dass die nächste Welle von Covid-19 in Thailand in burmesischen Lagern für Wanderarbeiter begann, die sich um die Samut Sakhon Fischmärkte drehten, wurde selbst die zweite Infektionsrunde von Menschen verbreitet, die das Nachtleben in Thailand und die Spielhallen in Con Buri genossen.

Es gab auch den Fall einer Frau im Norden, die in mehrere Bars ging, bevor sie wusste, dass sie sich im Januar mit dem Virus infiziert hatte.

Währenddessen veranstaltete Techin „DJ Matoom“ Ploypetch in Bangkok im Januar eine aufwändige Party in einem Luxushotel. Er wurde wegen Verstoßes gegen die Covid-19-Beschränkungen strafrechtlich verfolgt und hat sich selbst von dem Virus erholt, aber die Party wurde zu einem Spreader-Ereignis. Keiner dieser Ausbrüche im Nachtleben hinderte die Menschen daran, wieder in die Clubszene zu gehen, sobald sie im Februar wiedereröffnet wurde.

Jetzt steht Thailand vor einer massiven Schließung mit der Gefahr einer dritten Welle von Covid-19, die unvermeidlich ist. Ein Hauptfaktor für die sich schnell ausbreitenden Infektionen sind unter anderem trendige Abendunterhaltungsorte in Bangkok, Phuket und Pattaya. Ein 35-jähriger Mann, der sich mit Covid-19 infizierte, berichtete, er habe einen Monat zuvor in Thong Lor gefeiert. Das Testen von Clubbesuchern von Bars und Unterhaltungsstätten in der Umgebung ergab einen Ausbruch von Covid-19-Infektionen.

Der Krystal Club Thonglor25 erlangte Aufmerksamkeit als mächtige Politiker und die wohlhabende Elite, die den Club so oft besucht, dass er den Spitznamen "Government House 2" trägt. 1/3 der thailändischen Kabinettsminister haben sich selbst isoliert und es wurde gemunkelt, dass der Verkehrsminister Covid-19 beim Besuch des berüchtigten Krystal Clubs erhalten hatte, obwohl Gerüchte später zerstreut wurden.

Aber die Wut auf das gehobene Party-Set ist gewachsen. Seit Mittwoch ist der Hashtag #thonglorpub in den sozialen Medien verbreitet, und viele Menschen beschweren sich, wenn das Land für die nächsten zwei Wochen die Unterhaltungsstätten schließt und möglicherweise vor weiteren Sperrverfahren steht.

Die Bar- und Clubszene ist ein Hotspot für Covid-Cluster, da soziale Distanzierung und das Tragen von Masken in schlecht belüfteten Räumen mit einer Menge dicht gedrängter Menschen selten erzwungen werden. Es ist eine Liste von High-Society-Hotspots entstanden, an denen jeder, der in den letzten Wochen anwesend war, aufgefordert wird, sofort Covid-19-Tests zu erhalten.

Krystal Club Thonglor25
Bar Bar Bar
Ekamai Bierhaus,
Emerald Thonglor13
Dirty Bar
Bottoms up Thonglor
AINU Hokkaido lzakaya & Bar
Cassette Music Bar Ekamai
63 Musichouse Ekamai

Quelle: PBS

Read 662 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com