Gemetzel geht weiter: 554 Verkehrstote in diesem Monat, 11.462 im Jahr

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 17 Oktober 2019 06:06

Bangkok - Daily News setzte seine Kampagne fort, um auf das entsetzliche Gemetzel auf den Straßen Thailands aufmerksam zu machen, die als die tödlichsten der Welt gelten.

Sie sagten, dass bei Unfällen am Montag 21 Menschen ums Leben kamen.

Sie warnen davor, dass dies nur diejenigen sind, die vor Ort sterben - in Wirklichkeit, wenn Todesfälle vom Krankenhaus und in allen Regionen ihre Statistiken melden, sind die Zahlen viel höher.

Loading...

Laut Thaivisa sterben auf den Straßen Thailands zwischen 24.000 und 26.000 pro Jahr.

Bisher sind im Oktober 554 Menschen am Unfallort gestorben.

Die Gesamtzahl für das gesamte Jahr bis jetzt beträgt landesweit 11.462.

Quelle: Daily News

Read 2128 times Last modified on Donnerstag, 17 Oktober 2019 08:50

4 comments

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Donnerstag, 17 Oktober 2019 17:23

    Eine Fahrschule nach dt. Standard wäre dringend angeraten!
    Aber das werde ich in diesem Leben nicht mehr erleben...
    Punktesystem und Geldstrafen erhöhen bringt rein gar nichts, wenn man nicht Auto fahren kann ausser in der Nase zu bohren!

  • Lupos
    Comment Link posted by Lupos
    Mittwoch, 16 Oktober 2019 14:50

    Ich sehe da kein Problem! Vor rund 4 Jahren versprach die damalige amtierende Regierung, dass in 4 Jahren deutscher Standard auf Thailands Straßen herrschen würde.
    Das bedeutet man hat noch rund 2 Monate Zeit.
    Das schaffen die Verantwortlichen locker.

  • Hansruedi Bütler
    Comment Link posted by Hansruedi Bütler
    Mittwoch, 16 Oktober 2019 06:58

    Die "geschönten" Angaben zu den Verkehrstoten in TH, beeindrucken die Behörden zutiefst. Man überlegt fieberhaft, wie man die Angaben weiter nach unten manipulieren könnte, um auszuweisen wie erfolgreich sie bei der "Bekämpfung" der schöngeredeten Unfalltoten doch seien. In Tat und Wahrheit sind es aber rund 34000 Verkehrstote pro Jahr!!! Beim letzten großen Pickup-Unfall starben total 18 Personen. Auf der Strasse 13 und nur die dürfen in die traurige Statistik! Viele Verkehrstote in ländlichen Gegenden werden bewusst nicht gemeldet, daher resultieren nicht 24 bis 26 Tausend; sondern 34000 Tote/a. Trauriger Weltrekord, der zur sinnvollen Bekämpfung dringend relativiert werden sollte. Da sehr viele junge Menschen aus dem Leben gerissen werden, wird die Demographie des thailändischen Volkes sehr negativ beeinflusst!!! Die Behörden sind sich dessen bewusst, unternehmen aber nicht wirklich sinnvolles. Das Volk wird über die drastischen und negativen Zukunftsaussichten leider stetig belogen! Macht sich der Premier wirklich ernsthafte Sorgen???

  • Walter Sterr
    Comment Link posted by Walter Sterr
    Dienstag, 15 Oktober 2019 16:33

    Ich fuhr am Montag von Kalasin nach Pattaya. Angekommen in P. Hatte ich große Nackenschmerzen allein vom Kopfschütteln über viele Thais. Wie da manche fahren stinkt zum Himmel. Die meisten denken, sie sind allein unterwegs. Rücksicht ist ebenfalls ein Fremdwort. Verkehrszeichen gelten nur für andere. Und da wundert man sich, warum es soviele Unfälle gibt! Polizei habe ich bei diesem starken Verkehr keine gesehen, die Feiern wohl noch!

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

HJB - Beim Saisonfinale in Valencia verliert Marc Marquez beim Start einige Positionen - Im Gegensat...

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

HJB - Alex Albon bleibt Red-Bull-Pilot. Der Teamkollege von Max Verstappen wird für seine guten Leis...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com