Wahl ein entscheidender Faktor für Wachstum in 2019

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 17 Januar 2019 06:07

Bangkok - Phacharaphot Nuntramas, President der Gruppe für globale Geschäftsentwicklung und Strategie der Krungthai Bank, warnt davor, dass politische Instabilität die thailändische Wirtschaft beeinträchtigen könnte.

Das Wirtschaftswachstum von Thailand im Jahr 2019 wird nach Ansicht des Experten der Krungthai Bank von den bevorstehenden Wahlen abhängen.

Das Krungthai Macro Research Team prognostiziert, dass die thailändische Wirtschaft im Jahr 2019 um 4,1 Prozent wachsen wird, verglichen mit 4,3 Prozent im Jahr 2018.

Der wichtigste Wachstumsmotor für 2019 sind Investitionen des öffentlichen und des privaten Sektors.

“Exporte und Tourismus, die Wachstumstreiber im Jahr 2018, sind unter dem Gewicht globaler Unsicherheiten abgeschwächt”, sagte Phacharaphot Nuntramas.

Die privaten Investitionen im Jahr 2019 werden voraussichtlich um 5,5 Prozent wachsen, während die öffentlichen Investitionen bei einem Wachstum von 7,2 Prozent liegen würden, sagte er auf einer Pressekonferenz.

“Die Höhe der Investitionen im Jahr 2019 wird jedoch sowohl vom Wahlprozess als auch von der Stabilität nach den Wahlen abhängen”, erklärte er. “Investoren halten ihre Investitionen zurück, um zu sehen, ob die politische Situation in Thailand nach den Wahlen stabil ist.”

“Dies lässt uns erwarten, dass das Wachstum in den ersten beiden Quartalen dieses Jahres unter 4 Prozent liegen wird, wobei sich das Wachstum in den letzten beiden Quartalen wieder erholen wird”, sagte er.

Laut Phacharaphot warten die Anleger in der Regel darauf, dass verschiedene Parteien ihre Wirtschaftspolitik im Vorfeld der Wahlen bekannt geben.

Da das Datum der Wahlen noch nicht entgültig feststeht, herrsche eine gewisse Unsicherheit, die die Wachstumsaussichten des Königreichs gefährden könnte.

“Da Investitionen im Jahr 2019 die wichtigsten Wachstumstreiber sein werden und die Wahlen ein  entscheidender Faktor für die Investitionstrends sind, wird die politische Stabilität vor und nach den Wahlen erhebliche Auswirkungen auf die thailändische Wirtschaft haben”, sagte er. “Wenn jedoch die derzeitigen Infrastrukturinvestitionen der Regierung im laufenden Jahr fortgeführt werden, werden die öffentlichen Investitionen Thailands Wirtschaftswachstum weiterhin antreiben.”

Loading...

So hat der Infrastrukturentwicklungsplan für den östlichen Wirtschaftskorridor im Rahmen von Public Private Partnership-Projekten Gesamtinvestitionen in Höhe von 650 Mrd. Baht erzielt, wobei 32 Prozent aus dem privaten Sektor und 68 Prozent aus dem öffentlichen Sektor stammen.

“Die Entwicklung des Wirtschaftskorridorx wird sich für Thailands Wirtschaftswachstum im Jahr 2019 positiv auswirken, da die Ausschreibungsverfahren für verschiedene Projekte bereits abgeschlossen sind und voraussichtlich 2019 Kapital in die Region fließen wird”, sagte er.

In der Zwischenzeit hat das Forschungsteam vorausgesagt, dass die Bank von Thailand den Zinssatz in der ersten Hälfte des Jahres 2019 wahrscheinlich nur einmal um 0,25 Prozentpunkte anheben wird - von 1,75 Prozent auf 2 Prozent.

Es wird nicht erwartet, dass dieser leichte Anstieg die Konsumausgaben drastisch beeinflusst.

Quelle: The Nation

Read 1434 times Last modified on Donnerstag, 17 Januar 2019 07:45

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com