Kommentar: Impfstoff-Rätsel

Written by 
Published in Bangkok
Montag, 30 August 2021 16:48

Bangkok - Trotz des Mangels an Impfstoffen und der Menschen, die Schwierigkeiten haben, Zugang zu erhalten, während sie sich auf die Wiederaufnahme des normalen Lebens freuen, sind nicht alle begierig, sich impfen zu lassen.

Seit Beginn der Pandemie haben viele von uns mindestens eine Person gesehen, sei es ein Familienmitglied, Freund oder Verwandter, die sich dafür entschieden hat, inmitten eines Ausbruchs weiterzuleben, ohne sich impfen zu lassen. Diese Leute behalten die Entscheidung normalerweise für sich und sind beleidigt oder verärgert, wenn sie gefragt werden, ob sie sich impfen lassen wollen.

Warum haben manche Menschen mehr Angst vor einer Impfung als vor einer Ansteckung mit Covid-19? Es ist eine Frage, die man sich stellen kann, aber Anti-Vaxxer sind nicht unwissend. Sie sind eine heterogene Gruppe, die viele Gründe hat, eine Impfung zu vermeiden. Dazu gehören Erwachsene und ältere Menschen, die besorgt sind, dass Impfstoffe nicht sicher sind oder dass potenzielle Nebenwirkungen das Risiko nicht wert sind. Einige halten das Risiko, an Covid zu erkranken, für recht gering, insbesondere wenn sie die meiste Zeit zu Hause bleiben. In der Zwischenzeit fehlt es anderen einfach an Vertrauen in die Regierung oder sie sind nicht an bestimmten Impfstoffmarken der Regierung interessiert.

Laut einer "Bangkok Poll" des Bangkok University Research Center zum Impfstatus von 1.248 Personen ab 18 Jahren zwischen Juli und August in allen Regionen des Landes gaben 47,2% an, einen Termin gebucht zu haben und auf die Impfung zu warten. 19,3% freuten sich auf alternative Impfstoffe, 14,9% gaben an, auf die Registrierung zu warten, und 10% planten überhaupt nicht, sich impfen zu lassen.

Dies ist offenbar vor allem in westlichen Ländern zu einem großen Thema geworden. In Amerika sind etwa 30% der Erwachsenen Anti-Vaxxer, die glauben, dass Regierungen und Unternehmen darüber diskutieren, ob Covid-19-Impfstoffe obligatorisch werden sollten. In Deutschland werden ungeimpfte Deutsche ausgeschlossen, wenn sie auswärts essen oder einkaufen gehen wollen. In Frankreich wird nur vollständig Geimpften der Zugang zu Zügen, Inlandsflügen und Restaurants und Bars gewährt, was eine Viertelmillion dazu veranlasst, gegen die Verschärfung der Regeln gegen Ungeimpfte zu protestieren.

Während dies in Thailand möglicherweise nicht oder zumindest noch nicht der Fall ist, da wir immer noch die soziale Distanz wahren, wird die Situation jedoch in ein oder zwei Jahren besser, wenn die Menschen wieder arbeiten und die Schulen wieder öffnen. Ich denke, dies könnte zu dieser Zeit ein spaltendes Thema werden. Wir werden es an Arbeitsplätzen, Schulen und anderen öffentlichen Orten sehen, wo geimpfte Menschen behaupten, dass ihre Rechte verletzt werden. Sie werden nicht in eine Klinik gehen wollen, in der die Mitarbeiter des Gesundheitswesens nicht geimpft sind.

Ich verstehe und finde es nicht dumm, dass man zögern würde, einen Impfstoff zu bekommen, denn egal wie viel Wissenschaft man kennt oder wie logisch man sie hält, Impfstoffe können beängstigend sein. Es hat etwas daran, dass uns jemand eine fremde Substanz injiziert, ganz zu schweigen von der Nachricht, dass Menschen sterben, nachdem sie eine Spritze bekommen haben. Leider ist alles, was wir tun, mit Risiken verbunden und Impfungen sind nicht anders. Zu den wichtigen Fragen hier gehört jedoch, wie wahrscheinlich die möglichen Nachteile sind und was die versteckten Gefahren des Nichthandelns sind. Natürlich, wenn Sie Millionen von Menschen einen Impfstoff injizieren, wird irgendwo jemand eine Nebenwirkung haben. Für die überwiegende Mehrheit ist die Wahrscheinlichkeit jedoch gering, dass etwas ernsthaft schief geht.

Eine andere Sache, die wir alle verstehen müssen, ist, dass dies kein persönliches Problem ist. Das funktioniert nur, wenn jeder seine Verantwortung wahrnimmt, Teil der Covid-Lösung zu sein. Tatsache ist, dass die überwiegende Mehrheit der Menschen, die jetzt an Covid erkranken oder möglicherweise sterben, ungeimpft sind, sie das Virus eher an andere weitergeben, weil sie sich eher anstecken. Die harte Wahrheit ist, dass Sie jemand anderem das Recht auf ein gesundes Leben nehmen, wenn Sie sich gegen den Covid-Impfstoff entscheiden. Es ist also nicht nur eine persönliche Entscheidung, sondern etwas, das das Leben vieler anderer Menschen beeinflusst.

Das Endergebnis ist, dass ich hoffe, dass die Regierung gerstärkt wird und dafür sorgt, dass jeder Zugang zu besseren und alternativen Impfstoffen hat. Außerdem muss die Regierung sie für alle zugänglich und bequem machen und gleichzeitig sicherstellen, dass sie das Vertrauen von Antivaxxern gewinnt, die davon überzeugt werden können, sich impfen zu lassen.

Tatat Bunnag ist Feuilletonautor für die Life-Sektion der Bangkok Post.

Read 1476 times

7 comments

  • Hansruedi Bütler
    Comment Link posted by Hansruedi Bütler
    Mittwoch, 01 September 2021 08:48

    Mein Post sazu war zu brisant und wurde anscheinend deswegen nicht veröffentlicht.
    Hier ein Nachtrag mit Quellenangabe.
    https://nypost.com/2021/08/30/ohio-judge-orders-covid-patient-be-treated-with-ivermectin/
    Willkommen im Vertuschungsverein!!!

  • Hansruedi Bütler
    Comment Link posted by Hansruedi Bütler
    Dienstag, 31 August 2021 17:10

    Den diversen Kommentaren kann man absolut zustimmem.
    Warum wird eigentlich nicht auch dasselbige Tam-tam gemacht um Covid nicht zu bekommen?
    Es gibt so viele bewährte Methoden, die aber alle zuerst verteufelt wurden und zum Teil mit bewusst fasch gewählten Dosierungen zum Scheitern gezwungen!
    Zum Glück gibt es aber genug mutige Ärzte, die die prophylaktische Wirkung mit Medis gegen Covid aufzeigten.
    So z.B. hat sich Hydroxichloroquine (HCQ), Ivermectin und andere in Kombination mit Zink oder und Entzündungshemmer, sehr bewährt.
    Die Schmutz- und Schmierenkampagnie der WHO ziehlt alleine darauf ab, die Impfstoffe der Big Pharma zu favorisieren!
    Die Gesundheit OHNE Impfung interessiert die einen Dreck.
    Die diversen, zum Teil total verlogenen Druckmittel finde ich absolut skandalös.
    Ich bin im 73. Altersjahr und habe keine Angst oder gar bedenken.
    Bei einer Infektion mit Covid, habe ich für die Sofortbehandlung alles im Hause.
    Auch meine 82 jährige Schwiegermutter hat keine Angst, da ihr bewusst ist, dass ich alle benötigten Medis griffbereit habe!!!
    Soll also ruhig mal kommen, das bis dato noch nicht isolierte Fantasievirus mit Namen Covid-19!!! 555

  • Helmut
    Comment Link posted by Helmut
    Dienstag, 31 August 2021 15:49

    Unverschaemt finde ich diesen Satz: "Die harte Wahrheit ist, dass Sie jemand anderem das Recht auf ein gesundes Leben nehmen, wenn Sie sich gegen den Covid-Impfstoff entscheiden. Es ist also nicht nur eine persönliche Entscheidung, sondern etwas, das das Leben vieler anderer Menschen beeinflusst".
    Wenn die anderen Personen geimpft sind dann frage ich mich warum die nicht geimpfte Person eine Gefahr fuer sie ist. Wenn ja, dann ist die Impfung ohne Wert.

  • Jürgen
    Comment Link posted by Jürgen
    Dienstag, 31 August 2021 14:52

    Was ich nicht verstehe, ist eigentlich nur, warum die Geimpften Angst vor den Ungeimpften haben. Denn wenn sie glauben, sie könnten sich trotz Impfung infizieren und entsprechend dann den Virus auch weitergeben, dann müssten sie logischerweise auch Angst davor haben, sich bei anderen Geimpften anzustecken.
    Sie dürften also allein schon deswegen keinen Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften machen, sondern sollten auch, damit Ihnen nichts passieren kann, weiterhin Abstand halten, egal von wem, Safety first eben und das nicht nur wegen SARS-CoV2, es gibt ja schließlich auch noch viele, viele andere Viren, die ebenfalls durch Tröpfcheninfektion übertragen werden. Das sollte man bei dem ganzen Gerede über die Nr. 1 unter den Viren nicht drüber hinwegsehen.

  • Patrick
    Comment Link posted by Patrick
    Montag, 30 August 2021 23:23

    Danke @Andre ! Hinzufügen könnte man noch dass der Durchschnitt der an oder mit Covid gestorbenen um die 80 ist. Dass ist immer noch so, Delta hin oder her..ich will nicht sagen dass es egal ist wenn diese sterben aber 80 Jährige sollten sich in der Regel gar nichts einfangen. Dieses ganze Brimborium hat überhaupt nichts mit Gesundheit zu tun. Oder gilt eine depressive, unter Angststörungen leidende Bevölkerung als gesund ? Kaum. Je länger das so weiter geht um so mehr werden die Gesellschaften gespalten. Und wie wir von den Römern wissen : Teile und herrsche.

  • Daeng
    Comment Link posted by Daeng
    Montag, 30 August 2021 21:25

    @ Andre Wagner ich bin völlig Ihrer Meinung
    ich würde sogar noch weiter gehen Ein Gesundes und starkes Imunsystem hat keine Probleme diesen Virus auszuschalten
    Leider Lebt die Menschheit immer ungesünder Fast Food usw.z.b Indien hatte viele Tote zu beklagen man kann aber auch lesen das 2018 schon 350 Millionen Menschen Bluthochdruck und Zuckerkrank also eine Vorerkrankung hatten!! Die USA hat ja jeder 2. einen Bauch LOL
    die Panik gibt den Rest !!

  • Andre Wagner
    Comment Link posted by Andre Wagner
    Montag, 30 August 2021 20:01

    Ein Widerspruch zum Kommentar von Tatat Bunnag
    Es gibt es harte Fakten, die auch gegen eine dieser neuartigen Impfstoffe sprechen. Zum Beispiel die fehlende Förderung für die Zulassung erprobter Impfstoffe, die früher zur Verfügung standen als die gentechnisch erzeugten, neuartigen Impfstoffe, die fehlende Berichterstattung in den Medien dazu, die Vertragsbedingungen der Impfstoffhersteller für diese neuen vector-basierten und mRNA-basierten Impfstoffe, die Erfahrungen mit anderen Impfstoffen wie gegen die Schweinegrippe und HIV, die später wegen der Langzeitwirkungen wieder ihre Zulassung verloren und vom Markt genommen werden mussten.
    Man kann andere und sich selbst auch ohne Impfung schützen, wenn man stets die Abstands- und Hygieneregeln einhält bzw. einhalten kann und zusätzlich wo erforderlich auch eine FFP2-Maske trägt. Bei einigen Berufsgruppen wie im Gesundheitswesen und überall da wo man viele Kontakte hat, besonders zu vulnerablen Gruppen wie in Alters- und Pflegeheimen sind Impfungen aber sicher sinnvoll.
    Ihre pauschale Aussage – „ Die harte Wahrheit ist, dass Sie jemand anderem das Recht auf ein gesundes Leben nehmen, wenn Sie sich gegen den Covid-Impfstoff entscheiden.“ – ist nicht nur falsch, sondern entspricht nicht den Tatsachen.
    Dass bei neuen Impfstoffen Vorsicht geboten ist wie bei der Schweinegrippe und HIV, belegen die geleakten Verträge der Impfstoffhersteller selbst! Im Vertrag mit „Pfizer/Biontech“ heißt es: „Der Käufer erkennt an, dass die langfristigen Wirkungen und die Wirksamkeit des Impfstoffs derzeit nicht bekannt sind und dass der Impfstoff unerwünschte Wirkungen haben kann, die derzeit nicht bekannt sind… Der Käufer erklärt sich hiermit bereit, Pfizer, BioNTech (und) deren verbundene Unternehmen von und gegen alle Klagen, Ansprüche, Aktionen, Forderungen, Verluste, Schäden, Verbindlichkeiten, Abfindungen, Strafen, Bußgelder, Kosten und Ausgaben freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten.”!!!
    Vielleicht denken Sie bei diesen Fakten noch einmal über ihren Kommentar und ihre teilweise falschen Aussagen nach. Auch bei uns in Deutschland gibt es leider viele wie Sie, die Stimmung gegen Ungeimpfte machen und zunehmend diese Bevölkerungsgruppe stigmatisieren.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com