3 minderjährige Sexarbeiterinnen bei Razzien in 2 Karaoke-Bars gerettet

Written by 
Published in Thailand
Mittwoch, 16 Oktober 2019 06:52

Ang Thong - Ronnarong Thipsiri, Leiter der Abteilung für Ermittlungen und Unterdrückung der Provinzverwaltung, und Sakda Bandasak, Beamter des Bezirks Ang Thong in Muang, gaben am Montag (14. Oktober) auf einer Pressekonferenz die Ergebnisse der jüngsten Razzien in einem Karaoke-Restaurant und einem Karaoke-Massagesalon bekannt, die minderjährige Mädchen als Prostituierte ausnutzten.

"Wir haben mit dem Damrong Dhama Center und Organisationen gegen Menschenhandel zusammengearbeitet und erfahren, dass zwei Karaoke-Clubs in Ang Thong minderjährige Sexarbeiter beschäftigen", sagte er. "Dies waren das Chil Chil Karaoke auf dem Highway 3064,  und das Jittra Karaoke im Erdgeschoss eines Hotels im Muang-Bezirk."

Während der Razzien identifizierte die Polizei 6 Sexarbeiter, die einer Gruppe von Kunden Dienste anbieten. Vier von ihnen waren Thailänder und die anderen zwei Laoten, und drei waren jünger als 18 Jahre. Der jüngste Arbeiter war gerade 15 Jahre alt. Sie fanden auch eine große Anzahl gebrauchter Kondome.

Loading...

Beamte verhafteten Somjit Phetwijit (50) und Aphirom Pheungpracha (36), die zugaben, die jeweiligen Eigentümer der Karaoke-Bars zu sein. Sie wurden des Menschenhandels, der Aufforderung zur Prostitution, der Prostitution Minderjähriger und der Eröffnung einer Unterhaltungsanlage ohne Lizenz beschuldigt.

Eine der 17-jährigen Sexarbeiterinnen von Jittra Karaoke teilte der Presse mit, dass sie angeheuert worden sei, um mit Kunden zusammenzusitzen und zu trinken, und jedes Mal, wenn ein Kunde einen Drink bestellte, erhielt sie 50 Baht. "Kunden können Sex für 1.500 Baht als Shorttime, oder 3.500 Baht für eine ganze Nacht kaufen", sagte sie. "Sie können entweder Massageräume im Gebäude nutzen oder die Mädchen zu anderen Hotels ihrer Wahl bringen."

Quelle: Nation

Read 2062 times Last modified on Mittwoch, 16 Oktober 2019 09:56

1 comment

  • Hansruedi Bütler
    Comment Link posted by Hansruedi Bütler
    Mittwoch, 16 Oktober 2019 07:06

    Eine "never ending" Story! Auch die Thais lieben verbotenes, junges "Fleisch", natürlich nur mit Unterstützung und gegen Bezahlung "geduldet"! Auf dem Lande eine Alltäglichkeit zur Erholung der gestressten "Wohlhabenden"!

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

HJB - Beim Saisonfinale in Valencia verliert Marc Marquez beim Start einige Positionen - Im Gegensat...

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

HJB - Alex Albon bleibt Red-Bull-Pilot. Der Teamkollege von Max Verstappen wird für seine guten Leis...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com