Polizei droht Demonstranten mit rechtlichen Schritten

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 21 November 2020 11:35

Bangkok - Das Metropolitan Police Bureau droht, Aktivisten anzuklagen, die an der Kundgebung am Dienstag vor dem Parlamentsgebäude in Bangkok beteiligt waren. Mindestens 55 Menschen wurden verletzt, als zwischen rivalisierenden Protestgruppen und der Polizei Gewalt ausbrach.

Piya Tawichai vom MPB sagt, dass von den 4 Gruppen außerhalb des Gebäudes nur 3 die Erlaubnis beantragt hätten, eine Kundgebung abzuhalten, darunter eine kleine Gruppe Royalisten, die früher am Tag in gelben Hemden anwesend waren.

„Diejenigen, die ohne vorherige Erlaubnis zur Kundgebung kamen, galten als illegal versammelt.“

Anti-Regierungs-Aktivisten stießen mit Demonstranten zusammen, die sich für das Establishment einsetzten, nachdem sie auf der Thanan Road Polizeisperren aus Betonblöcken und Stacheldraht abgerissen hatten. Beide Gruppen warfen Gegenstände aufeinander, bis sie durch einen von der Bereitschaftspolizei errichteten Metallzaun getrennt waren. Piya sagt, die Demonstranten mit dem gelben Hemd hätten die Erlaubnis erhalten, sich zu versammeln, und obwohl die Beamten den Frieden nicht aufrechterhalten konnten, taten sie ihr Bestes, um die beiden Gruppen auseinander zu halten.

„Die Beamten zogen sich schließlich zurück, als ihre Operationen unter zunehmenden Druck gerieten.“

Laut MPB wurden eine Reihe von Polizeifahrzeugen, darunter 3 Wasserwerfer-LKWs, 2 Wasser-LKWs, ein LKW und ein Gefangenentransporter, von Demonstranten beschädigt, hauptsächlich mit Graffiti.

Als Antwort auf das Erawan Medical Center, das 6 angeschossene Personen behandelte, bestand er darauf, dass die Beamten weder Gummigeschosse noch scharfe Munition verwendeten. Nach Angaben der Polizei brach gegen 20.15 Uhr in der Nähe der Thahan Road Gewalt aus. Ein Demonstrant mit gelbem Hemd und ein regierungsfeindlicher Aktivist wurden angeschossen.

Die Bangkok Post berichtet, dass in der Nähe der Kiakkai-Kreuzung mehrere Patronen gefunden wurden. Kasidit Muktanant, ein 35-jähriger Royalist, wurde verhaftet, weil er am Protestort eine Waffe und Munition bei sich hatte.

Quelle: Bangkok Post

Read 300 times

1 comment

  • Nic
    Comment Link posted by Nic
    Samstag, 21 November 2020 15:54

    Wenn man gegen das UNRECHT Kämpft wird mit Rechtlichen Schritten gedroht. Genau mein Humor

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com