Verfassungsgericht akzeptiert Fälle von Medienbeteiligung von 32 regierungsnahen Abgeordneten

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 27 Juni 2019 10:34

Bangkok - Das Verfassungsgericht hat am Mittwoch zugestimmt, die Fälle von 32 regierungsnahen Abgeordneten durch die Opposition entgegenzunehmen. Künftige Abgeordnete besitzten unter Verstoß gegen das Wahlgesetz Anteile an Medienunternehmen.

Gleichzeitig entschied das Gericht, die Fälle von neun anderen regierungsnahen Abgeordneten zu prüfen, gegen die ähnliche Anschuldigungen bestehen, die die Future Forward Party im Memorandum of Companies of Business Development vorgelegt hatte.

Die neun Abgeordneten, die beschuldigt wurden, sind Sastra Sriparn Surasak Chingnawan, Parim Pooncharoen, Pareena Kraikupt, Chaivuth Thanakamansorn, Chakkrabhand Pornnimit, Korn Chatikavanich, Pramual Pongwarade und Akkaradet Wongpitakrote.

Da diese Fälle eingestellt wurden, berücksichtigte das Gericht die Forderung der Forward Forward Party nicht, dass sie abgesetzt werden sollten.

Quelle: ThaiPBS

Read 536 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Tiefere Kosten, weniger Hilfe, mehr Wow

Tiefere Kosten, weniger Hilfe, mehr Wow

HJB - Die Königsklasse des Motorsports soll in Zukunft wieder spannender werden. Deshalb dürfte es a...

Hamilton gewinnt in Grossbritannien überlegen vor Bottas

Hamilton gewinnt in Grossbritannien überlegen vor Bottas

HJB - Die Mercedes-Piloten feiern in Silverstone einen Doppelsieg. Kimi Räikkönen holt für Alfa Rome...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com