Miss Universe Kandidatin wegen Flaggenmissbrauchs angeklagt

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 25 November 2021 16:01

Bangkok - Gegen Miss Universe Thailand, Anchilee Scott-Kemmis, wurde ein Polizeiverfahren eingeleitet, weil sie auf einem Bild, das auf der Website des Organisators zu sehen ist, auf einer thailändischen Flagge gestanden hat.

Die Klage wurde am Dienstag von Sonthiya Sawasdee, einer ehemaligen Beraterin des Ausschusses für Recht, Justiz und Menschenrechte des Repräsentantenhauses, bei Pol Generalleutnant Samran Nuanma, Kommissar des Metropolitan Police Bureau (MPB), über das Büro eingereicht.

Herr Sonthiya beschuldigte Anchilee, gegen das Flaggengesetz von 1979 und die Ankündigung des Büros des Premierministers verstoßen zu haben, die Verwendung von Nationalflaggen für kommerzielle Zwecke zu verbieten.

Das Bild, das die Schönheitskönigin in Pose auf gemalten Streifen zeigt, die den Farben der Nationalflagge ähneln, wurde in einer Werbekampagne online veröffentlicht, bevor Anchilee am 12. Dezember am 70. Miss Universe-Wettbewerb in Israel teilnimmt.

Herr Sonthiya sagte, er wolle, dass die MPB den mutmaßlichen Missbrauch der Flagge untersucht, um kein schlechtes Beispiel für junge Menschen zu geben, da Anchilee eine große Anhängerschaft in den sozialen Medien hat.

Er sagte, die amtierende Miss Universe Thailand sei sich möglicherweise nicht bewusst, dass es als unangemessen angesehen wird, auf einer Nationalflagge zu stehen. Er war neugierig zu wissen, ob der Organisator  zuvor die Erlaubnis des Büros des Premierministers eingeholt hatte, das Bild der Flagge für das Bild zu verwenden.

Er bestand darauf, keine Gefängnisstrafen anzustreben, sondern lediglich Maßnahmen zu ergreifen, um das Prestige der Nationalflagge zu schützen.

Unterdessen sagte Decha Kittiwitthayanan, Leiter des Anwaltsnetzwerks Thanai Klai Took, dass Vergehen gegen die Nationalflagge eine maximale Gefängnisstrafe von zwei Jahren und eine Geldstrafe von bis zu 40.000 Baht oder beides nach sich ziehen. Er glaubte jedoch nicht, dass Anchilee strafrechtlich zur Verantwortung gezogen würde, da sie keine bösen Absichten zu haben scheint.

Quelle: Bangkok Post

Read 1127 times

1 comment

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Donnerstag, 25 November 2021 20:40

    Was jetzt?
    Flagge oder Aufgemalt?
    Wenn 2. dann ist es Kunst und nicht der Rede wert.
    Ihr schreibt aber Flagge lieber Wochenblitz oder die BP.
    Oder ist die Bangkok Post die BILD Zeitung in Asien? Kann ja auch sein.
    #
    Clickbait……

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com