Gespendete Züge sorgen für Kontroversen

Written by 
Published in Bangkok
Dienstag, 14 September 2021 19:17

Bangkok - Eine Entscheidung der State Railway of Thailand (SRT), etwa 42,5 Millionen Baht für den Versand von 17 gebrauchten Diesellokomotiven zu zahlen, die von der Japanese Hokkaido Railway Company (JR Hokkaido) gespendet wurden, hat in den sozialen Medien Kontroversen über ihren Wert ausgelöst.

Kritik in den sozialen Medien brach diese Woche aus, nachdem die Bahngesellschaft am Montag ihren Plan bekannt gegeben hatte, ein Unternehmen zu beauftragen, die gespendeten Züge von Japan nach Thailand zu verschiffen.

Am Donnerstag gab die SRT bekannt, dass sie Deugro Projects (Thailand) Co ausgewählt hatte, um die 17 Züge zu einem Preis von 42,5 Millionen Baht, einschließlich Einfuhr- und Mehrwertsteuer, zu versenden, was weitere Online-Kritik auslöste.

Einige Facebook-Nutzer mit großer Fangemeinde begannen zu fragen, warum Thailand die 42,5 Millionen Baht für die gebrauchten Züge zahlen muss.

Viele Internetnutzer, die sich der Idee widersetzen, bezeichneten die Züge als "Schrott".

Die Facebook-Seite "Thailand Transportation", ein Befürworter des Plans, veröffentlichte jedoch einen Beitrag, in dem es heißt, dass die gespendeten gebrauchten Züge brauchbar sind.

In dem Beitrag teilte der Administrator der Facebook-Seite seine Erfahrungen mit dem Reisen in einem KiHa 183-Zug im Jahr 2016 in Japan, bevor das Modell ausgelaufen und durch ein neueres ersetzt wurde.

Wenn die Züge nagelneu gekauft würden, würden diese 17 Züge zwischen 510 und 560 Millionen Baht kosten.

Thailand bekommt diese Züge kostenlos, und sie sind immer noch in sehr gutem Zustand, hieß es.

Der Administrator postete auch Bilder von seinen Reisen an Bord eines Zuges. Die Bilder seien im April 2016 aufgenommen worden, bevor der Zug später in diesem Jahr durch ein neueres Modell ersetzt wurde.

Es heißt, er sei von Abashiri nach Sapporo gereist, eine Reise von mehr als 300 Kilometern.

Der Administrator postete auch Fotos vom Inneren eines Zuges und sagte, dass er noch neu aussehe, weil er gut gewartet sei.

Der Zug ist auch im Vergleich zu den aktuellen Daewoo-Dieselzügen der SRT neuer, heißt es.

Es seien nur kleinere Reparaturen durchgeführt worden, darunter die Entfernung von Flecken.

Die SRT hat auf Fragen zu diesem Thema nicht geantwortet. Sie hat jedoch gesagt, dass diese Züge für Tourismusförderungszwecke verwendet werden.

In einer früheren Erklärung sagte die SRT, sie habe gespendete Züge aus Japan erhalten.

Am 24. November 2016 kamen 10 von Japan gespendete gebrauchte Hamanasu-Züge und -Waggons in Thailand an und wurden später umgebaut, um die Tourismusinitiativen des Königreichs zu fördern, teilte die SRT mit.

Sie stellte fest, dass es zuvor eine Reihe von gespendeten Eisenbahnwaggons von JR-West erhalten hatte.

Die JR-West-Züge wurden für allgemeine und touristische Dienstleistungen eingesetzt, die dem Königreich viele Einnahmen gebracht haben.

Ekkarat Si-arayanphong, Direktor des PR-Zentrums der SRT, sagte, eine kürzlich durchgeführte Inspektion der 17 gespendeten Züge habe ergeben, dass sie in sehr gutem Zustand seien.

Herr Ekkarat sagte, dass diese Züge seit 2016 zwar nicht mehr benutzt wurden, aber immer gut gewartet wurden.

Bei ihrer Ankunft in Thailand werden die gespendeten Züge noch einmal einer Sicherheitsinspektion unterzogen, bevor sie ab dem nächsten Jahr für den Tourismusdienst der SRT umgebaut werden, sagte er.

Quelle: Bangkok Post

Read 1325 times

1 comment

  • McCoy
    Comment Link posted by McCoy
    Donnerstag, 16 September 2021 21:47

    1st. einem geschenkten Gaul .......

    2nd. im Vergleich zu dem thailändischen Schrott
    ( und der Geschenkhistorien von Thailand was Zug Geschenke betrifft )
    zwei Hände hoch und Kopf gesenkt:

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com