Wochenblitz

Wochenblitz

Bangkok - Finanzminister Uttama Savanayana hat erneut bekräftigt, dass sich die thailändische Wirtschaft in diesem Jahr zwar verlangsamt und sich nicht in einer kritischen Situation befindet, mit der Wahrscheinlichkeit, dass sie nächstes Jahr wieder anzieht.

Während er zugab, dass das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr enttäuschend sei, sagte er, dass die Regierung mehrere Konjunkturpakete auf den Markt gebracht habe, darunter das Chim Shop Chai-Programm und die 50.000-Baht-Anzahlung für Eigentumswohnungskäufer.

Er sagte, er glaube nicht an den Vorschlag mehrerer Analysten, dass die thailändische Wirtschaft nächstes Jahr einen Krisenpunkt erreichen werde, und fügte hinzu, dass die Regierung in der gegenwärtigen düsteren Situation mutiger sein müsse, um Vertrauen aufzubauen, anstatt depressiv zu werden und die Wirtschaft negativ zu beeinträchtigen.

Quelle: ThaiPBS

Loading...

Deutscher wegen 218 Tagen Overstay verhaftet

Published in Bangkok
Donnerstag, 12 Dezember 2019 10:59

Bangkok - Naew Na wiederholte die Aufforderung der Immigration an die Öffentlichkeit, die Kurzwahl 1178 aufzurufen, um verdächtige Ausländer zu melden und bei Generalleutnant Sompong „Big Oud“ Chingduangs Aufräumaktion zu helfen.

Der letzte Fall betraf einen 64-jährigen Deutschen namens Guido W.

Er wurde in einem Haus in Moo 1 im Tangi-Unterbezirk von Nakhon Sri Thammarat im Süden Thailands besucht, weil er 218 Tage lang sein Visum überschritten hatte.

Naew Na berichtete, die Verhaftung sei Teil einer einer Überprüfung von Hotels, Grundstücken und Ausländern gewesen, die in dem Gebiet unter der Kontrolle der Einwanderung von Nakhon Sri Thammarat lebten.

Quelle: Naew Na

Loading...

Khon Kaen - Ein Patient in einem Krankenhaus in Khon Kaen war über die Wartezeiten so verärgert, dass er versuchte einen Arzt mit einer Schere zu verletzen.

Der Arzt konnte den Angriff mit einem Metallbrett abwehren und war unverletzt, als die Sicherheitskräfte, Krankenschwestern und Verwandte zu Hilfe eilten.

Naew Na berichtete, dass der Patient gerufen hatte: „Wenn du so langsam bist, lass uns beide sterben.“

Der Arzt reichte nach dem Anschlag eine Beschwerde bei der Polizei von Chumpae ein.

Auf der Facebook-Seite von Victor Vitchayut, einem ehemaligen Chef eines thailändischen medizinischen Rates, erklärte er, er habe im öffentlichen Interesse gehandelt und deshalb diesen Angriff veröffentlicht.

Quelle: Naew Na

Loading...

Pattaya - Die Polizei von Pattaya ermittelt, nachdem eine Gruppe von 10 Ausländern und Thailändern Beschwerden über einen in dem Resort tätigen Immobilienmakler eingereicht hatte.

Insgesamt sollen es mindestens 20 Opfer sein, die über langfristige Miet- und Pachtverträge von rund 45 Millionen Baht betrogen wurden.

Gegenstand ihrer Beschwerde ist eine Frau namens Jidapha Sirikhong (49), die Eigentümerin von Som Property ist.

Thippawan, eine Agentin, sagte, sie handele im Namen von Thailändern und Ausländern und habe langfristige Mietverträge über Immobilien abgeschlossen.

Loading...

Nachdem die Einlagen in Höhe von 100.000 Baht beglichen war, gaben die Eigentümer an, kein Geld erhalten zu haben. Sie behauptet, es sei alles vom Firmeninhaber eingesackt worden.

Zu ihren Kunden zählen Menschen aus Österreich, Australien, den USA und Norwegen.

Die 52-jährige Nanthika war als Zeugin anwesend, nachdem sie auf Leute aufmerksam wurde, die Immobilien gekauft hatten. Raten wurden bezahlt, aber nicht von den Verkäufern erhalten, und dann verschwand der Eigentümer der Firma, behauptete sie.

Pol Thanapong Phothi, Chef der Polizeistation, hat Oberstleutnant Kamon Apikarat mit dem Fall beauftragt.

Er versprach bei einem Treffen die volle Unterstützung der Polizei.

Quelle: 77kaoded

Bangkok - Tourismusminister Pipat Ratchakitprakarn hat den thailändischen Medien mitgeteilt, dass sein Ministerium Maßnahmen zur Förderung der Visumpolitik zur Prüfung durch den Wirtschaftsausschuss angeboten hat.

Wenn dies nach einem Treffen am nächsten Dienstag gewährt wird, können chinesische Touristen bei der Ankunft in Thailand Multiple Entry Visa erhalten.

Zunächst läuft dies vom Neujahr bis zum 25. Januar - dem Datum des chinesischen Neujahrs, das im Jahr 2020 früher als üblich liegt.

Darüber hinaus können Chinesen ihre Daten vor Antritt ihrer Reise nach Thailand in eine elektronische Visumdatenbank eingeben.

Dies wird den Druck auf die Visa-Schalter an thailändischen Flughäfen verringern, da die Daten bereits im System vorhanden sind.

Auf die Frage, welche Maßnahmen in Betracht gezogen werden, um dem thailändischen Tourismusminister zu helfen, gab er an, bereits genug Hilfe erhalten zu haben.

Sie hatten bereits 1.000 Baht für die Chim-Shop-Chai-Promotion (Geschmack, Geschäft, Verwendung) erhalten und erhielten 100 Baht aus der zweiten Runde der "goldenen" Anreizmaßnahmen, die sie für heute und morgen beantragen konnten.

Pipats Fokus war klar - Appell an die Chinesen, den schleppenden Tourismussektor wiederzubeleben.

Quelle: ThaiVisa

Loading...

Surat Thani - Während des kürzlichen Besuchs des Tourismus- und Sportministers Pipat Ratchakitprakarn in Koh Samui wurde ein Plan zur Verbindung der Ferieninsel mit der Brücke zum Festland diskutiert.

Dies ist die Idee des Hoteliers und Designers Wirat Pongchababnapha, der glaubt, dass dies den Tourismus stimulieren wird. Sein Entwurf enthält eine Hin- und Rückspur für Fahrräder, sagte er.

Eine Grafik auf „thebangkokinsight“ zeigte eine 18 Kilometer lange Struktur mit einem geschätzten Preis von 30 Milliarden Baht. Sie würde vom derzeitigen Fährhafen (Donsak) in Ao Thong Nian, Khanom und Nakhon Sri Thammarat bis zur Südspitze von Koh Samui in Phuaka führen.

Die Medien gaben keine weiteren Kommentare des Ministers an, und es wurde auch nicht erwähnt, ob der Vorschlag ernsthaft diskutiert worden sei.

Sie berichteten, dass die touristische Situation auf Samui, Koh Phangan und Koh Tao schrecklich sei. Eine Brücke zur Hauptinsel könnte helfen, auch die anderen Inseln zu besuchen.

Gegenwärtig verkehren nur zwei Fähren am Tag und ein Nachtschnellboot. Flüge seien teuer, sagten sie.

Loading...

Daten von 2018 zeigten, dass es 2.651.500 Besuche in Samui gab, die 43% aller Besucher in Surat Thani ausmachten.

Die Touristen gaben 64 Milliarden Baht in der gesamten Provinz Surat Thani aus.

40% der Besucher waren Thailänder, 60% Ausländer.

Ein weiterer Befürworter der Brückenidee ist der Direktor des Krankenhauses auf der Insel, Dr. Khamrop Decharatanawichai, der sagte, sie würde helfen, die Kranken zu transportieren, wenn sie auf das Festland müssen.

Zwischen 2017 und 2019 mussten rund 350 Patienten pro Jahr mit der Tagesfähre befördert werden. Andere wurden nachts mit dem Schnellboot befördert, aber hohe Wellen brachten oft Probleme mit sich.

Die Reise hätte 5 - 6 Stunden dauern können und eine Brücke würde helfen, da bei den Kranken jede Minute zählt, sagte er.

Quelle: thebangkokinsight

Luftqualität in Bangkok und den Vororten verschlechtert sich

Published in Bangkok
Mittwoch, 11 Dezember 2019 15:17

Bangkok - Die Luftqualität in Bangkok und Umgebung hat sich heute verschlechtert. In 43 Gebieten wurden übermäßige Mengen an PM2,5-Staubpartikeln festgestellt.

Die Abteilung für Verschmutzungskontrolle berichtete, dass Messwerte von Überwachungsgeräten heute um 9:00 Uhr zeigten, dass die Menge an PM2,5-Staubpartikeln in der Luft im Bereich von 34 bis 86 Mikrometer liegt, verglichen mit der Sicherheitsnorm von 50 Mikrometer.

Die 10 Gebiete mit einem hohen Anteil an gesundheitsgefährdenden Schadstoffen sind:
    Tambon Mahachai wenn Muang Bezirk, Samut Sakhon Provinz, 86 Mikrometer
    Tambon Paknam im Bezirk Muang, Provinz Samut Prakan, 77 Mikron
    Tambon Songkhanong im Bezirk Phra Pradaeng, Provinz Samut Prakan, 73 Mikrometer
    Straße Charoen Nakhon in Bezirk Khlong San, Bangkok, 72 Mikrometer
    Rama III-Charoenkrung Straße in Bang Khor Laem Bezirk, Bangkok, 70 Mikrometer
    Phetkasem-Straße in Bezirk Phasi Charoen, Bangkok, 69 Mikrometer
    Pahonyothin Straße in Bang Khen Bezirk, Bangkok, 69 Mikron
    Tambon Bang Sue von Bang Sue Bezirk, Bangkok, 68 Mikrometer
    Tambon Thung Song Hong von Laksi Bezirk, Bangkok, 68 Mikrometer
    Tambon Om-noi im Bezirk Krathumban, Provinz Samut Sakhon, 68 Mikrometer

Quelle: ThaiPBS

Loading...

Im Norden und Nordosten bleibt es kalt, Bangkok etwas wärmer

Published in Bangkok
Mittwoch, 11 Dezember 2019 15:08

Bangkok - Das Hochdrucksystem über dem oberen Teil des Landes wird weiterhin für kaltes Wetter im Norden und Nordosten mit Mindesttemperaturen zwischen 7 und 14 Grad Celsius sorgen.

Die Berggipfel sind sehr kalt mit Frost in einigen Gebieten und minimalen Temperaturen von 1-8 Grad, teilte die Meteorologische Abteilung von Thailand am Mittwoch (11. Dezember) mit. In der Zentralregion, einschließlich Bangkok und Umgebung, und in der Ostregion ist es tagsüber wärmer, nachts jedoch kühler, wobei die Mindesttemperaturen zwischen 14 und 21 Grad liegen.

Im Süden wird der gemäßigte nordöstliche Monsun über den Golf von Surat Thani nach Süden weiterhin Wellen von etwa 2 Metern Höhe verursachen. Alle Kapitäne sollten mit Vorsicht vorgehen.

Quelle: Nation

Loading...

Mae Hong Son - Immigration Chef Generalleutnant Sompong Chingduang hat seinen Untergebenen gesagt, dass sie Touristen nicht zu streng gegenüberstehen und sie davor zurückschrecken sollen, nach Thailand zu kommen.

Er hat seine Männer und Frauen gebeten, etwas Menschlichkeit zu zeigen. Und er hat deutlich gemacht, dass Thailand das Geld der Touristen braucht.

Generalleutnant Sompong - auch bekannt als Big Oud - war zu Besuch bei seinem Team in Mae Hong Son in Nordthailand. Er übergab einige Geschenke, darunter Mama-Nudeln, aber seine Worte werden wohl in der Tourismusbranche nachhallen.

Er sagte seinen Beamten, sie sollten nicht übereifrig sein.

Er sagte: „Befolge die Richtlinien der Regierung und halte dich an das Gesetz und das ordnungsgemäße Verfahren.“

„Aber seien Sie nicht zu streng und schrecken Sie Touristen und andere ausländische Besucher nicht ab.“

Er wies darauf hin, dass die Immigration eine polizeiliche Aufgabe habe, aber Einwanderungsbeamte sollten kein Hindernis sein und Professionalität mit Menschlichkeit und Mitgefühl zeigen.

Die Touristen bringen viel Geld mit, was für die Basiswirtschaft von großer Bedeutung sei.

Quelle: Siam Rath

Loading...

Pattaya – In Pattaya kann man - zumindest in den kommenden Tagen und Wochen - mit einer stärkeren Polizeipräsenz rechnen, nachdem eine deutsche Fernsehsendung, in der Betrug und mangelnde Sicherheit in Thailand aufgedeckt wurden, die Thailänder zum Handeln veranlasst hat.

Es wurde festgestellt, dass die Betrügereien in einem gut besuchten Resort in Pattaya im Überfluss vorkommen, wo in den letzten Wochen eine große Anzahl von Diebstählen stattgefunden hat. Manager Online zeigte Bilder von russischen Touristen mit Kindern, die ausgeraubt wurden.

Die deutsche Fernsehsendung „Achtung Abzocke“ hat in Thailand für Aufsehen gesorgt.

Dies veranlasste die oberen Regierungsebenen - das Innenministerium - den Beamten Pattayas zu befehlen, Verbrechen und Betrug gegenüber den 10 Millionen jährlichen ausländischen Touristen des Resorts ernst zu nehmen.

Der stellvertretende Bürgermeister Ronnakit Ekkasingh befürwortete den Ruf des Innenministeriums.

Er berief sofort ein Treffen ein, das Maßnahmen forderte. Anwesend waren Vertreter des Tourismusministeriums und der örtlichen Handelskammer der Pattaya TAT und Chonburi.

Zu ihnen gesellten sich die Touristenpolizei und die reguläre Polizei aller vier Stationen in der Region Pattaya - Pattaya Police, Bang Lamung, Na Jomtien und Huay Yai. Auch die Anwesenheit der Immigration wurde gefordert.

Zu den Beobachtungen bei der Zusammenkunft gehörte das Gefühl, dass es einen erheblichen Gesichtsverlust in Bezug auf die fortgesetzten Pläne für den EEC-Ostkorridor gegeben hatte, gab Manager Online bekannt.

Dies ist ein Plan, der darauf abzielt, die Ostküste und Pattaya insbesondere zu fördern, sowohl für den nationalen als auch für den internationalen Tourismus.

Pattaya will auch Familien anziehen.

Pattaya erwartet während der Touristensaison zwischen 22 und 4 Uhr mehr Polizisten auf den Straßen.

Viele in Pattaya werden sich fragen, warum es ausländische Medien braucht, um Themen in der Stadt hervorzuheben, die seit Jahren bekannt sind.

Und warum Probleme wie Betrug und Sicherheit für Touristen nicht durch Maßnahmen vor Ort gelöst werden können, ohne dass eine ausländische Aufforderung erforderlich ist.

Quelle: Manager Online

Loading...
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

HJB - Beim Saisonfinale in Valencia verliert Marc Marquez beim Start einige Positionen - Im Gegensat...

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

HJB - Alex Albon bleibt Red-Bull-Pilot. Der Teamkollege von Max Verstappen wird für seine guten Leis...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com