Flugzeuge und LKWs versprühen Wasser: Smog in Bangkok soll absorbiert werden

Written by 
Published in Bangkok
Dienstag, 15 Januar 2019 11:23

Bangkok – Wegen der Luftverschmutzung im Großraum Bangkok, die seit längerem die Gesundheit der Bewohner bedroht, sind die zuständigen Behörden an der Arbeit, um vorübergehende Hilfe zu leisten.

Sie beschlossen, die Straßen öfter zu säubern, Wasser über den Himmel von Bangkok zu versprühen, um künstlichen Regen zu erzeugen, und strenge Gesetze gegen Fahrzeuge, die schwarze Abgase ausstoßen.

“Die Ministerin für Landwirtschaft und Genossenschaften, Grisada Boonrach, ist besorgt um die Menschen in Bangkok”, sagte der Generaldirektor der Royal Rainmaking and Agricultural Aviation, Surasee Kittimonthon.

„Wir werden versuchen, künstlichen Regen zu erzeugen, der so schnell wie möglich den Staubanteil in der Luft senkt.“

Aufzeichnungen zeigen, dass an vielen aufeinanderfolgenden Tagen die Menge an PM2,5 - Staubpartikeln in der Luft mit einem Durchmesser von 2,5 Mikrometer oder weniger - den sicheren Wert von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft tagsüber überschreitet.

Tatsächlich war das PM2,5-Level in Bangkok und den angrenzenden Provinzen in der letzten Zeit doppelt so hoch als das Sicherheitslimit des Landes.

Mehrere besorgte Bürger wurden in der Hauptstadt mit Gesichtsmasken gesehen. Sie hatten das Glück, die Schutzausrüstung zu ergattern, bevor den Geschäften Masken ausgingen.

Mehrere Geschäfte haben bereits angegeben, dass Masken ausverkauft sind.

Surasee zufolge können Regenfälle trotz Einschränkungen zwischen heute und Samstag möglich sein. Bangkoks Innenstadt ist eine Flugverbotszone, und die relative Luftfeuchtigkeit der Hauptstadt ist eher gering, was die Erfolgschancen verringert.

“Aber wir werden unser Bestes geben”, sagte er.

Seit gestern Abend sprühten 60 Wassertrucks der Royal Thai Army (RTA) und der Bangkok Metropolitan Administration (BMA) Wasser über die Straßen der Hauptstadt mit dem stärksten Verkehr. Um fünf Uhr morgens werden voraussichtlich 20 weitere Lastwagen die Maßnahme wiederholen, um den Staub in der Luft zu reduzieren.

Loading...

“Wir werden bis zum 16. Januar Wasser auf die Straßen sprühen”, sagte der Generaldirektor der RTA, Apirach Kongsompong.

Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation sterben jährlich 7 Millionen Menschen an Luftverschmutzung sowohl im Freien als auch im Haushalt. Im Jahr 2013 wurden PM2,5-Partikel als krebserregend eingestuft. Die winzigen Partikel dringen leicht in das Atmungssystem und in die Blutgefäße ein, wo sie Schäden verursachen.

Der Sprecher der Royal Thai Air Force, Luftmarschall Pongsak Semachai, sagte, zwei Basler BT-67-Flugzeuge seien nach Bangkok gerufen worden, um Wasser über den Himmel von Bangkok zu verteilen.

“Pro Flug können ca. 3.000 Liter Wasser versprüht warden”, sagte er. Das Wasser sei sauber und werde den Alltag der Menschen nicht beeinträchtigen, fügte er hinzu.

Der Direktor des BMA-Umweltamtes Chatree Wattanakhajorn sagte, die zuständigen Behörden würden auch ein Verbot von Feuern durchsetzen, Fahrzeuge mit schwarzen Abgasen aus dem Verkehr ziehen, Staub von Baustellen streng kontrollieren und den Verkehrsfluss verbessern.

Der Generaldirektor der Abteilung für Binnenhandel, Wichai Pochanakit, warnte die Geschäfte derweil vor dem Horten von Masken.

„Wir werden Ausschau halten. Straftäter werden mit einer Geldstrafe von bis zu 140.000 Baht und / oder einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren konfrontiert“, sagte er.

Er forderte die Leute auf, seine Abteilung über die Hotline 1569 zu benachrichtigen, wenn sie einen Verstoß  finden.

Für gesundheitliche Beratung wird den Bewohnern empfohlen, die Nummer 1422 oder die Nummer 1669 anzurufen.

Quelle: The Nation

Read 1704 times Last modified on Dienstag, 15 Januar 2019 11:25

1 comment

  • asco
    Comment Link posted by asco
    Dienstag, 15 Januar 2019 17:52

    alle mal tief durchatmen dann ist das in Zeit von nix weg geschnüffelt

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com