Gespendete Pfizer-Dosen gehen zuerst an medizinisches Personal, nicht an VIPs

Written by 
Published in Bangkok
Montag, 26 Juli 2021 15:28

Bangkok - Das thailändische Gesundheitsministerium hat Gerüchte zurückgewiesen, wonach Beschäftigte im Gesundheitswesen nur 200.000 der 1,5 Millionen Pfizer-Dosen erhalten werden, die von den USA gespendet werden. Laut Rungrueng Kijphati sind 500.000 Dosen als Auffrischimpfung für das Gesundheitspersonal des Landes reserviert. Er sagt, dass die Dosen später in diesem Monat eintreffen und die Verabreichung im August beginnen wird.

„Es stimmt nicht, dass ein Teil des Pfizer-Impfstoffs für VIPs bestimmt ist. Die Impfstoffe sind für Gesundheitspersonal und Risikogruppen bestimmt. VIPs haben keine Priorität.“

Rungrueng reagierte damit auf Vorwürfe eines Kardiologen der Medizinischen Fakultät der Universität Chiang Mai. Laut der Bangkok Post behauptet Rungsrit Kanjanavanit, bei einem Treffen erfahren zu haben, dass die Regierung nur 200.000 der 1,5 Millionen Pfizer-Dosen an Mitarbeiter des Gesundheitswesens an vorderster Front verabreichen wird.

„Als Kardiologe mit einem moderaten Risiko einer Ansteckung mit dem Virus plane ich noch keine Auffrischimpfung. Ich kann mit dieser geringen Immunität (von den 2 Spritzen von Sinovac) leben und werde warten, bis genügend Impfstoffvorräte für alle da sind. Aber wenn die 300.000 fehlenden Dosen (des Pfizer-Impfstoffs) am Ende an VIPs und ihre Angehörigen weitergegeben werden, wäre das nicht in Ordnung.“

Rungrueng hat die Vorwürfe jedoch zurückgewiesen und hinzugefügt, dass sich einige Mitarbeiter des Gesundheitswesens für AstraZeneca als Booster entschieden haben, weil die Pfizer-Dosen noch nicht eingetroffen sind.

„Diejenigen, die sich für den AstraZeneca-Impfstoff (als Auffrischimpfung) entschieden haben, haben die Entscheidung selbst getroffen, ohne dass sie jemand dazu gezwungen hätte.“

Die Bangkok Post berichtet, dass die meisten Mitarbeiter des Gesundheitswesens des Landes mit 2 Dosen des chinesischen Sinovac-Impfstoffs geimpft wurden, aber es bestehen weiterhin Bedenken hinsichtlich seiner Wirksamkeit gegen die Delta-Variante.

Unterdessen werden Forderungen laut, dass die Regierung ihre Bemühungen um den Import von Impfstoffen vollständig offenlegt. Mehrere Wissenschaftler und Medien sagen, dass solche Informationen für die Wiederherstellung des öffentlichen Vertrauens von entscheidender Bedeutung sind, und fordern, dass alle unterzeichneten Verträge, Verhandlungen und Vorschläge aus Gründen der Transparenz zur Verfügung gestellt werden.

Quelle: Bangkok Post

Read 676 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com