Pattaya-Sandbox: Was bedeuten "versiegelte Routen" wirklich?

Written by 
Published in Meistgelesen
Dienstag, 15 Juni 2021 08:32
Rate this item
(1 Vote)

Pattaya - Während die thailändischen Behörden die Details des Vorschlags festsetzen, ab nächsten Monat vollständig geimpfte ausländische Touristen in Phuket willkommen zu heißen, möchten die Behörden und Unternehmen von Pattaya nicht im Regen stehen. Pattayas Bürgermeister Sonthaya Kunplome bestätigte am Wochenende, dass das Pattaya Move On-Programm ab Oktober tatsächlich eine Sandbox für das Resort umfassen wird.

Das Problem ist, dass das weitläufige Pattaya, heute praktisch ein "Vorort" der Metropole Bangkok, keine Insel ist. Es gibt buchstäblich Dutzende von Autobahnen und Ausfahrten für diejenigen, die entschlossen sind, unbeobachtet zu entkommen. Während der Sperrung im März und April haben die lokalen Behörden festgestellt, wie schwierig es ist, jeden Fahrer auf den Straßen zu befragen. Früher oder später muss man akzeptieren, dass eine 100-prozentige Überwachung unmöglich ist.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Pattaya keinen wirklich internationalen Flughafen wie Phuket hat. Natürlich gibt es U-Tapao – etwa 50 Kilometer entfernt, aber diese Anlage ist immer noch hauptsächlich für Kurzstrecken- und Charterflüge gedacht. Die thailändische Tourismusbehörde sagt, dass die meisten Sandbox-Passagiere in diesem Jahr aus Europa kommen werden, was bedeutet, dass die Menschenmassen, falls vorhanden, auf einem Flughafen in Bangkok landen werden.

Ein Grundprinzip der Sandbox ist die versiegelte Route oder Isolationsblase, jedenfalls in der Anfangsphase. Man geht davon aus, dass landende Passagiere einen eigenen Weg für Einwanderungsbeamte haben werden, um ihre umfangreichen Papiere zu überprüfen und möglicherweise bei der Ankunft einen Gesundheitscheck zu erhalten. Eine Chartergruppe könnte dann in einen wartenden Bus verladen werden, um ohne Vermischung mit der Öffentlichkeit in das speziell angepasste Hotel gebracht zu werden.

Aber die Absicht ist es, auch unabhängigen Reisenden zu ermöglichen, Sandboxer zu sein. Vermutlich können sie kein privates Taxi benutzen oder in einen Bus einsteigen, da keine der beiden Optionen eine versiegelte Route wäre. Die Annahme ist, dass sie auf einen „autorisierten“ Transport warten müssten. Das Thema Charter versus unabhängige Kunden bei dieser Art von Programmen muss genau geprüft werden, wenn ernsthafte Auseinandersetzungen an thailändischen Flughäfen vermieden werden sollen. Die Leute wollen minimale Bürokratie, wenn sie nach einem langen Flug müde sind.

Sobald sie sicher in ihrem Hotel sind, das den SHA+ (Amazing Thailand Safety Health Administration Plus)-Standards entsprechen muss, müssen die Sandboxer die ersten drei Tage auf dem Gelände bleiben und die dort angebotenen Einrichtungen (wie Fitnessstudios) genießen. An den folgenden vier Tagen dürfen sie lokale Sehenswürdigkeiten besuchen, dürfen sich jedoch nicht mit der Öffentlichkeit vermischen. 

Nach einer Woche können sich die Touristen frei bewegen, jedoch nur in Teilen der Provinz. Dazu gehören wahrscheinlich Pattaya, Naklua und Sattahip. Nach vollen zwei Wochen unter Einschränkungen können sie nach eigenem Ermessen überall in Thailand reisen. Derzeit wird erwartet, dass Sandboxer täglich eine Track-and-Trace-App verwenden. Es muss gesagt werden, dass Thailand in letzter Zeit keine glückliche Bilanz bei der Überwachung und Durchsetzung ähnlicher Apps hat.

Pattaya Sandbox Was bedeuten versiegelte Routen wirklich2

Pattayas Nachbarinsel Koh Larn wurde vor allem für die erste Urlaubswoche als Sandbox-Basis vorgeschlagen. Die Behörden von Pattaya sagen, sie seien sich nicht sicher, ob 70 Prozent der Gastbevölkerung rechtzeitig zur Sandbox-Eröffnung geimpft werden können, aber auf jeden Fall eignet sich die Insel eher für Tagesausflüge als für einen längeren Aufenthalt.

Fast alle Anstrengungen, die die thailändischen Behörden in das Sandbox-Konzept gesteckt haben, bestanden darin, sicherzustellen, dass „Thailand bereit ist“. Vor allem im Jahr 2021 scheint noch nicht viel daran gearbeitet worden zu sein, welche Länder wahrscheinlich Touristen im Rahmen des Programms entsenden werden. Insbesondere was genau eine „versiegelte Strecke“ ist, bedarf vieler Klärungen.

Quelle: Pattaya Mail

Read 346 times Last modified on Dienstag, 15 Juni 2021 08:32

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com