Wochenblitz

Wochenblitz

Bangkok - Bangkoks SkyTrain (BTS) bietet kostenlose Fahrten für diejenigen an, die ein Fahrrad mitbringen, um den autofreien Tag in Bangkok am 22. September zu feiern. Der CEO des Bangkok Mass Transit System sagt, dass die Radfahrer ihre Fahrräder während der Fahrt kostenlos in die Linien Silom und Sukhumvit bringen können. Die Zeiträume hierfür gelten von 6 bis 6:30 Uhr und ab 10 Uhr (also nicht während der Hauptverkehrszeit), bis der Bahnhof schließt. Diejenigen mit faltbaren Fahrrädern können den ganzen Tag kostenlos fahren.

"Ich möchte Pendler einladen, öffentliche Verkehrsmittel und Fahrräder anstelle von Autos zu benutzen, um die Luftverschmutzung zu verringern, die globale Erwärmung zu stoppen und Bangkok zu einer lebenswerteren Stadt zu machen."

Er sagt, dass das Unternehmen ab 10 Uhr 10.000 Pflanzensamen an BTS-Passagiere an der Hauptstation Siam verschenken wird. Solche Samen, die einmal zu Bäumen wachsen, können PM2,5-Staubpartikel auffangen.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 02 617 6000, LINE: @btsskytrain oder der mobilen Anwendung BTS SkyTrain.

Quelle: Nation

Thailand verzeichnet am Sonntag 6 neue Covid-Fälle

Published in Bangkok
Sonntag, 20 September 2020 17:52

Bangkok - Thailand meldete am Sonntag sechs neue Coronavirus-Fälle und erhöhte die Gesamtzahl auf 3.506. Es wurden keine neuen Todesfälle gemeldet.

Alle neuen Fälle waren thailändische Staatsangehörige, die kürzlich aus dem Nahen Osten und Nordafrika zurückgekehrt sind.

Die ersten beiden Fälle waren ein achtjähriger Junge und ein 35-jähriges Hausmädchen, die am 5. September aus Saudi-Arabien zurückkehrten. Ihre zweiten Tests am Donnerstag waren positiv, obwohl sie asymptomatisch waren.

Die CCSA bestätigte nicht, ob sie aus derselben Familie stammten.

Ein 38-jähriger Arbeiter, der am 13. September über Katar aus Kuwait zurückkehrte, wurde am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet. Er zeigte auch keine Symptome der Krankheit.

Drei Studentinnen, die am Freitag aus Marokko nach Thailand zurückgekehrt sind, wurden bei ihrer Ankunft positiv getestet. Alle drei hatten Fieber.

Quelle: Bangkok Post

Abschnitt einer Insel durch Sturm weggebrochen

Published in Phuket & Süden
Sonntag, 20 September 2020 17:44

Surat Thani - Ein großer Teil einer Insel im Mu Ko Angthong National Marine Park hat sich von der Hauptinsel abgespalten, so Parkchef Piya Nunil.

Mu Ko Angthong ist ein Meeresnationalpark im Golf von Thailand im Bezirk Ko Samui. Der Park umfasst eine Gesamtfläche von 102 Quadratkilometern und umfasst 42 Inseln. Die Inseln im Mu Ko Angthong National Marine Park bestehen aus Kalkstein, der vor etwa 260 Millionen Jahren entstanden ist.

Der südwestliche Teil von Ko Hintaek, einer der Inseln des Parks, wurde vom Rest der Insel abggetrennt - etwa 15 bis 20% der Gesamtfläche.

Herr Piya sagte, das Phänomen könnte durch Erosion verursacht worden sein, die durch starken Regen und Wellen ausgelöst wurde.

Eine Warnung wurde für Boote ausgegeben, um aus Sicherheitsgründen einen sicheren Abstand zu Ko Hintaek zu halten, da immer noch Kalksteinbrocken abbrechen und ins Meer fallen, sagte Herr Piya.

Quelle: Bangkok Post

Bangkok - Der Goldpreis fiel am Samstag (19. September) im Morgenhandel um 100 Baht pro Baht Gewicht, berichtete die Gold Traders Association.

Ab 9.10 Uhr betrug der Kaufpreis eines Goldbarrens 28.550 Bahtt pro Baht Gewicht und der Verkaufspreis 28.650 Baht.

Zum Handelsschluss am Freitag betrug der Kaufpreis eines Goldbarrens 28.650 Baht pro Baht Gewicht.

Das im Dezember zu liefernde Comex-Gold (Commodity Exchange) stieg um 12,2 US-Dollar oder 0,63 Prozent und schloss am Freitag bei 1.962,1 US-Dollar (60.978,25 Baht) pro Unze.

Der Goldpreis schloss am Freitag im positiven Bereich, als die Anleger angesichts der Unsicherheit nach der wirtschaftlichen Erholung Gold als sicheren Hafen kauften, während der schwächelnde Dollar auch den Edelmetallpreis ankurbelte.

Quelle: Nation

Bangkok - Der Baht schwächte sich diese Woche (14.-18. September) gegenüber dem Dollar ab, da die Anleger von den jüngsten Bewegungen der US-Notenbank enttäuscht waren.

Die Fed gab kürzlich bekannt, dass sie den Zinssatz drei Jahre lang auf einem niedrigen Niveau halten werde, enthüllte jedoch keine Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft.

Ein Analyst der CIMB Thai Bank erwartete, dass sich der Baht nächste Woche zwischen 31,00 und 31,40 gegenüber dem Dollar bewegen würde.

"Nächste Woche wird die Volksbank von China den Kreditzins für September bekannt geben, während der US-amerikanische IHS-Markt die Indizes für Flash-Fertigungs- und Service-Einkaufsmanager für September bekannt geben wird", sagte er.

Er riet den Investoren, den Konflikt zwischen den USA und China zu verfolgen, nachdem die Welthandelsorganisation berichtete, dass die USA gegen die internationalen Handelsregeln für Zölle auf chinesische Importgüter verstoßen hätten.

Der Stock Exchange of Thailand Index schloss am Freitag bei 1.288,39, was einem Anstieg von 3,99 Punkten oder 0,31 Prozent entspricht, während die Gesamttransaktionen bei 49,97 Mrd. Baht lagen. Der Index bewegte sich diese Woche in einem engen Bereich.

Ein Analyst bei Asia Plus Securities erwartete, dass der Index nächste Woche auf die politische Kundgebung der Studenten am Samstag (19. September) reagieren würde.

"In der Zwischenzeit erwarten wir, dass der geldpolitische Ausschuss den Zinssatz auf der Sitzung am 23. September bei 0,5 Prozent hält, was der einjährigen thailändischen Anleiherendite von 0,51 Prozent entspricht", sagte er. "Der Index wird sich voraussichtlich zwischen 1.270 und 1.300 bewegen."

Weiterhin Regenfälle in ganz Thailand

Published in Thailand
Sonntag, 20 September 2020 15:07

Bangkok - Kontinuierliche Niederschläge und vereinzelt starke Regenfälle sind im Norden, Nordosten, im Zentrum, im Osten und im oberen Süden wahrscheinlich, prognostizierte das Thailand Meteorological Department am Sonntag.

Menschen, die in den Risikogebieten leben, sollten sich auf starke Regenfälle vorbereitet sein, die Sturzfluten und Wasserabflüsse verursachen können, so die Abteilung.

Ein Monsun liegt im unteren Norden, im oberen Mittel- und Nordosten mit einer Niederdruckzelle im Golf von Tonkin, während ein starker Monsun im Südwesten über der Andamanensee, Thailand und dem Golf herrscht.

Hohe Wellen sind in der Andamanensee und im Golf von Thailand wahrscheinlich. Im oberen Teil der Andamanensee werden Wellen mit einer Höhe von 2 bis 4 Metern und bei Gewittern mit einer Höhe von mehr als vier Metern prognostiziert. Im oberen Teil des Golfs von Thailand sind Wellen von 2-3 Metern wahrscheinlich und bei Gewittern über drei Meter hoch. Den Schiffen wurde Vorsicht geboten, während kleine Boote an Land bleiben müssen, teilte die Abteilung mit.

Quelle: Nation

Bangkok - Der im Exil lebende ehemalige Premierminister Thaksin Shinawatra hat das thailändische Volk nach seinem Lebensunterhalt gefragt, 14 Jahre nachdem seine Regierung durch einen Staatsstreich gestürzt wurde, der vom damaligen Oberbefehlshaber der Armee, Sonthi Boonyaglin, inszeniert wurde.

In seinem Facebook-Beitrag, der heute an thailändische Bürger gerichtet ist, um an den 14. Jahrestag des Putsches zu erinnern, der während seiner Teilnahme an der UN-Generalversammlung in New York stattfand, sagte Thaksin, dass es den Thailändern heute nicht besser gehen würde.

Heute beschwerten sich die Menschen über den Verlust ihrer Jobs, Autos und Häuser sowie über geschäftliche Misserfolge und den Mangel an Zukunft trotz ihrer guten Ausbildung, weil die Thailänder vom globalen Kapitalismus ausgenutzt würden, sagte der ehemalige Premierminister.

Er forderte das thailändische Volk, einschließlich derjenigen in der Regierung, auf, neues Denken und neue Richtlinien zu verabschieden, damit das Volk nicht ausgenutzt wird, insbesondere in der Welt nach COVID-19, in der jedes Land für sich selbst und wahre Verbündete kämpft.

„Obwohl ich keinen thailändischen Pass mehr besitze, merke ich immer, dass ich Thailänder bin, Thailänder und Thailand liebe. Ich ändere mich nie“, sagte Thaksin.

Quelle: PBS

Demonstranten stürmen Fußballfeld für "Mega"-Kundgebung

Published in Bangkok
Sonntag, 20 September 2020 14:51

Bangkok - Tausende demokratiefreundliche Demonstranten haben den Tha Prachan Campus der Thammasat-Universität in Bangkok betreten, um am Samstag (19. September) eine politische Kundgebung auf dem Fußballplatz der Universität abzuhalten.

Um 11.40 Uhr verhandelten Panusaya Sithijirawattanakul, der Vorsitzende der United Front of Thammasat, einer der Protestorganisatoren, und der Leiter der Demonstrationsgruppe Panupong Jadnok mit Universitätsmitarbeitern, um das Tor zu öffnen.

Als ihre Bemühungen scheiterten, rief Panupong den Mitarbeitern der Universität zu: "Diese Universität gehört den Menschen." Viele Menschen, die sich für die Kundgebung versammelt hatten, forderten die Führer auf, das Tor einzureißen.

Um 12.05 Uhr gelang es den Demonstranten, das Universitätsgelände zu betreten, nachdem eine Tür neben dem Tor geöffnet wurde.

Währenddessen öffneten Panupong und seine Anhänger das Tor für die Demonstranten.

Panupong sagte den Medien, dass sie die Diktatur verbannen und die Demokratie zurückbringen würden, selbst wenn er für seine Mission inhaftiert werden müsste.

"Der Schritt des Universitätspersonals, die Kundgebung zu verhindern, hat gegen die Verfassung verstoßen", sagte er und fügte hinzu, dass die Kundgebung bis Sonntag fortgesetzt werden kann, wenn das Personal sie weiterhin stoppt.

"Wir verstehen, dass die Mitarbeiter den Anweisungen ihrer Kommandeure Folge leisten müssen, aber die Kommandeure sollten eher auf die Rechte der Jugend als auf ihre Positionen achten, weil wir in Frieden kommen", fügte er hinzu.

Quelle: Nation

Pattaya - Pattaya hat große Pläne, Koh Larn während der gegenwärtigen Pause im Tourismus zu verbessern, aber das Fehlen eines wirklichen Fortschritts wird wahrscheinlich bedeuten, dass nur wenige der Projekte abgeschlossen sein werden, bevor die Touristen nächstes Jahr zurückkehren.

Bürgermeister Sonthaya Kunplome erläuterte die Vision der Stadt beim Treffen der Pattaya Business & Tourism Association am 16. September im Sunshine Garden Resort.

Die Insel wird in diesem Jahr ein Fünftel oder weniger der üblichen Besucherzahl anlocken. Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um den Tourismusplan der Insel zu überdenken, der zu albtraumhaften Müll- und Umweltproblemen geführt hat.

Die meisten Verbesserungen befinden sich jedoch in der Planungsphase und warten auf die Genehmigung des Budgets.

Ganz oben auf der Liste der Bedürfnisse steht eine Müllverbrennungsanlage, sagte Sonthaya. Es gibt jedoch keine konkreten Schätzungen, wann eine solche Anlage gebaut werden kann. In der Zwischenzeit wird die derzeitige Deponie der Insel erweitert, um den verbleibenden Müll dort zu lagern.

Das Innenministerium hat den Bau von 2 Verbrennungsanlagen mit einer Kapazität von 30 Tonnen Abfall pro Tag genehmigt. Für diesen Vertrag wird ein Auftragnehmer gesucht.

Die Abwasserbehandlung müsse ebenfalls ausgebaut werden, sagte er. Derzeit gibt es Kläranlagen an den Stränden von Tawan und Samae, aber es fehlt die Gesamtkapazität, um die Insel zu versorgen. Sonthaya hofft, durch die Initiative der Regierung für den Östlichen Wirtschaftskorridor Finanzmittel zu erhalten.

Das einzige Projekt, das tatsächlich voranschreitet, ist ein neuer Hauptpier für die Insel, der sich in der Entwurfsphase befindet, sagte er. Für dieses Projekt wurde ein Budget von 2 Millionen Baht bereitgestellt.

Quelle: Pattaya Mail

Bangkok - Es gibt keinen Mangel an Europäern im Allgemeinen, die diesen Winter die sonnenverwöhnten Strände von Thailand und Asien suchen. Das Problem ist die Befürchtung der Regierungen der Gastländer, dass ein Zustrom von Ausländern eine zweite Welle von Covid-19-Infektionen auslösen und gleichzeitig ihre eigenen Bürger entmutigen könnte, die laut Umfragen Bedenken haben, ihre Flughäfen wieder für alle zu öffnen. Es ist das "verdammte Ausländer"-Syndrom.

Laut ABTA, dem britischen Reiseverband, der über 1.200 Unternehmen vertritt, geht es bei den meisten Anfragen um Thailand. Das thailändische Tourismusministerium hat mehrere Vorschläge zur Wiedereröffnung von Urlaubsgebieten wie Phuket oder Pattaya für den begrenzten allgemeinen Tourismus vorgelegt, die jedoch äußerst unpopuläre Maßnahmen wie die obligatorische 14-tägige Quarantäne (in allen Vorschlägen), Einschränkungen des persönlichen Reisens innerhalb des Ferienortes und die umständliche Verwendung von Tracking-Apps oder Armbändern rund um die Uhr erforderlich machten. Bisher wurden keine solchen politischen Vorschläge vom Seuchenbekämpfungsausschuss der Regierung oder vom Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) angenommen.

Zu den jüngsten thailändischen Vorschlägen gehört ein Urlaubsvisum für Langzeitaufenthalte von bis zu 270 Tagen, jedoch mit der Maßgabe, dass die Teilnehmer mit einem Charterflug oder einem Privatjet anreisen und sich für die üblichen 14 Tage unter Quarantäne stellen müssen. Der einzige Unterschied besteht diesmal darin, dass die Auswahl der Hotels für die staatlich genehmigte Quarantäne immer länger und besser zu werden scheint. Der jüngste politische Vorschlag stammt vom thailändischen Gesundheitsministerium und schlägt hier einen eingeschränkten allgemeinen Tourismus ohne Quarantäne vor, solange Reisende schwören, dass sie vor ihrem Flug 14 Tage lang in ihrem Heimatland isoliert waren. Bisher wurden keine genauen Einzelheiten bekannt gegeben.

Die Weltreiseorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) weist darauf hin, dass die Aussichten für den Freizeittourismus auf absehbare Zeit anderswo in Asien nicht viel besser aussehen. Kambodscha hat Visa bei der Ankunft storniert und stellt bei seinen Botschaften im Ausland keine Touristenvisa aus. Indonesien versprach, dass Bali am 11. September wieder für den allgemeinen Tourismus geöffnet würde, in der Hoffnung, die chinesischen Feiertage der Goldenen Woche im Oktober zu nutzen, hat sich aber seitdem Gedanken gemacht. Vietnam, Südkorea und Singapur genehmigten die Einreise für Geschäftsleute und Einwohner, aber Touristen sind immer noch nicht erlaubt. Australien befindet sich immer noch in einer Sperrung, in der viele seiner eigenen Bürger nicht nach Hause zurückkehren können, da ein Quotensystem von 4.000 Ankünften pro Woche in Kraft ist.

China, das nach strenger Quarantäne im Inland größtenteils erfolgreich gesperrt ist, schickte 2019 150 Millionen Touristen ins Ausland, die 16 Prozent der gesamten internationalen Tourismusausgaben der Welt ausmachten.

Der größte Teil des chinesischen Tourismus ist derzeit ausschließlich inländisch, wobei die Anzahl und Häufigkeit der Inlandsflüge innerhalb Chinas fast wieder normal ist. Aber natürlich ist der ausländische Tourismus nach China vorerst nicht möglich.

Die Ausnahme bilden die Malediven, die im vergangenen Juli wieder für den Tourismus geöffnet wurden. Besucher aus Übersee müssen für die Dauer des Urlaubs ein registriertes Hotel auf einer Ferieninsel buchen und dort übernachten. Es muss daran erinnert werden, dass die Malediven ein Land mit 26 Atollen sind, die mit Tausenden von Inseln gefüllt und im Indischen Ozean weit verbreitet sind. Mit anderen Worten, es ist (oder sollte) leicht sein, einen lokalen Krankheitsausbruch zu identifizieren und zu kontrollieren. Anfangs war bei der Einreise kein Zertifikat erforderlich, aber diese Richtlinie wurde jetzt geändert. Und falls Sie es nicht wussten, sind die Malediven kein Schnäppchen.

Obwohl Thailand am härtesten von der Aufgabe des internationalen Tourismus betroffen ist und 15 Prozent seiner Einnahmen verlieren wird, ist das Problem in der gesamten Region akut. Reisegurus weisen darauf hin, dass das Warten darauf, dass ein Impfstoff gefunden wird oder dass das Virus von selbst verschwindet, in der Zwischenzeit zu Insolvenzen von Hotels, Fluggesellschaften, Reiseveranstaltern und Tourismusunternehmen führen kann. Sie könnten durchaus argumentieren, dass die Pandemie eine weltweite oder zumindest regional koordinierte Reaktion erfordert.

Quelle: Pattaya Mail

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com