Als Senior in Thailand

Als Senior in Thailand (2)

 

ALLE 2 WOCHEN, IMMER FREITAGS AM NACHMITTAG, FOLGT EIN NEUER TEIL!

Jede Menge nützlicher Tipps für ältere Herrschaften, die vom Winter oder von Deutschland genug haben,aber auch für alle anderen!

Der Wochenblitz veröffentlicht diesen Ratgeber als Serie, alle zwei Wochen ein weiterer Abschnitt aus der Auflage von 2016 des erfolgreichen E-Buchs. Die Webseite zum Buch finden Sie hier.

Wenn Sie allerdings nicht 44 Wochen warten wollen, bis alle Kapitel im Wochenblitz online erschienen sind, wenn Sie also nicht so lange warten wollen, um zu erfahren, ob und wie Thailand Ihren Vorstellungen eines Lebensabends (oder Überwinterns) in wärmeren Gefilden entspricht, dann sollten Sie das E-Buch im Online-Handel oder beim Autor direkt erwerben.( Aber keine Angst, hier im Wochenblitz bringen wir auch noch die letzten Kapitel der Serie).

JETZT GANZ NEU: Die AUSGABE 2018 des „Senior in Thailand“. Die wartet, genau... auf SIE!

Ein kurzes Wort zur Politik in Thailand

Written by
Published in Als Senior in Thailand
Freitag, 08 Februar 2019 14:00

Halt, ich weiß, was Sie jetzt gleich dagegenhalten werden: Das interessiert Sie nicht, das hat Sie nicht zu interessieren, das betrifft Sie nicht und die sollen doch ihren Mist gefälligst alleine machen usw. Im Prinzip ja, aber…
Die politische Situation in Thailand – wie in jedem anderen Land – sollte eigentlich keine Rolle spielen bei der Entscheidung, ob man sich in diesem Land aufhalten möchte. Aber leider hat die Politik auch einen gewissen Einfluss auf die Lebensqualität der Menschen. Einfaches Beispiel: Wenn die Regierung keine Ausländer mag, weil die immer alles besser wissen und vom Ausland aus die Politik des Landes kritisieren (bekannt dafür die USA oder die UNO), dann kann es passieren, daß die Vorschriften zur Erteilung von Visas strenger werden. Daß die Einreise erschwert wird. Oder für die Ausreise auf einmal Dokumente vorgelegt werden müssen. Politische Retourkutschen…
Wenn die Presse zensiert wird, dann werden damit plötzlich alle möglichen Schweinereien unter den Teppich gekehrt, auch solche, die Touristen betreffen: Kriminelle Aktionen gegen Touristen werden nicht berichtet, aus Angst vor Image-Verlust, oder wenn Touristen plötzlich Schmiergeld zahlen müssen, um eigentlich selbstverständliche Leistungen zu bekommen. Oder wenn bei Ausländern mit zweierlei Maß gemessen wird, z. B. bei Eintrittsgeldern.
Also es betrifft Sie doch, zumeist indirekt, aber manchmal auch ganz direkt. Das ist kein Grund zu sagen, „O je, Finger weg von Thailand!“, ich will Sie nur dafür etwas sensibilisieren, daß ein paar Dinge Sie auch betreffen werden, mit denen Sie vielleicht nicht gerechnet haben. Und das ist – in aller Offenheit – überall auf der Welt so, nicht nur in Thailand. Sie sollen ja auch nicht anfangen, mit Thais zu politisieren, nur vielleicht etwas Aufmerksamkeit darauf verwenden zu verfolgen, was um Sie herum vorgeht.
Fakt ist, Thailand ist derzeit eine Militärdiktatur, etwas anderes zu behaupten ist Augenwischerei. Egal ob es ein gewähltes Parlament gibt oder nicht, derzeit hat das Militär die Zügel in der Hand. Und das ist leider nicht die Ausnahme. Ohne jetzt die einzelnen Jahre „mit“ und „ohne“ zusammenzurechnen, ich glaube, die meiste Zeit hatte Thailand eine Militär-Regierung.
Ein wesentlicher Aspekt davon ist die Korruption und das ist bereits etwas, das Sie ganz sicher betreffen wird. Angefangen von dem Polizisten, der Ihnen einen Strafzettel „bar, aber unter dem offiziellen Preis“ verkauft bis hin zu „Beschleunigungsgebühren“ auf einigen staatlichen Stellen und Ämtern. Nun gibt es Korruption auch ohne Militärdiktatoren, aber ich behaupte mal, je diktatorischer die Führung, desto korrupter das Land.
Ein weiterer Punkt ist die verstärkte Rechtlosigkeit in einer Diktatur. Wenn Sie sich übervorteilt fühlen, dann bringt es oft nichts, sich an die Polizei oder (wenn es um mehr geht) ans Gericht zu wenden, denn dann bekommt derjenige Recht, der mehr Geld oder mehr Einfluß hat. Und das ist in der Regel erst Mal die Thai Person, so sorry. Je diktatorischer, desto rechtloser ist zudem der einzelne „kleine Mann“.
Ein ganz konkretes Beispiel: Laut Bangkok Post vom Februar 2017 warnt der Thai Premierminister General Prayuth vor der Besessenheit auf die (bürgerlichen) Rechte. So forderte er die breite Öffentlichkeit auf, nicht von Demokratie, Rechten und Freiheiten besessen zu sein, denn die Beschäftigung mit diesen Themen könnte zur Anarchie führen. Er sagte, die Menschen sollten andere Dinge in Betracht ziehen, etwa bereits existierende Gesetze. "Wenn sie  Rechte, Freiheiten und Demokratie in jeder Frage zum Thema machen, wird sie das zur Anarchie führen", sagte er.
Vielleicht bin ich da ein bißchen altmodisch, aber ich gehöre zu den Leuten, die ihr eigenes Schicksal lieber selbst in die Hand nehmen, statt es anderen zu überlassen, in Uniform oder ohne. Erfahrungsgemäß setzen diese Leute dann ihre eigenen Interessen (und Einnahmen) über die aller anderen.
Und last not least, in Diktaturen wird eher auf Minderheiten losgegangen, als Ventil für den Volkszorn und öfters noch, um von den wirklichen Problemen abzulenken. Und auf einmal sind wir „Westler“ die Ausländer, die Fremden, die Minderheit, an der man als Regierung viele Dinge ausprobieren kann. Thema Visa-Verschärfung, höhere Preise und Gebühren oder andere oft unsinnig erscheinende Maßnahmen. Was Pegida und AfD mit den Flüchtlingen in Deutschland machen, das passiert hier dann umgekehrt, da sind „die Westler“ auf einmal die Bösen.
Was mir persönlich auf den Senkel geht, das ist die Tatsache, daß man sich bald sparen kann, lokale englischsprachige Zeitungen zu lesen, denn dort wird man nur noch die Informationen finden, die die Regierung abgenickt hat. Kritische Beiträge sind da Fehlanzeige, leider. Kritische Meinungen werden nicht toleriert, es sind schon wieder eine Menge meist junger Leute in „Umerziehungslager“ der Gehirnwäsche unterzogen worden.
Was ist, wenn die Bevölkerung Angst vor der Obrigkeit haben muß, weil sie kontrolliert wird wie zu Adolfs oder Erichs Zeiten? Wenn kein Thai mehr etwas sagt, da er Angst haben muß, spurlos zu verschwinden, weil die falschen Leute seine Ansichten mitbekommen haben. Das passiert leider zur Zeit bereits, wenn auch nicht so umfassend wie vor ’45 oder in der DDR seinerzeit. Schauen Sie mal hier nach, auch wenn es in Englisch ist und sich nicht nur auf die Zeit ab 2014 beschränkt www.lukeduggleby.com/for-those-who-died-trying.
Seit 2014 gibt es eine Militärregierung in Thailand, die keinerlei Kritik duldet. Oder gar Aufdeckung ihrer Korruption.
Nun ist es nicht so, daß das nur in Thailand so schlimm ist. So hat Kambodscha seit 1978 den immer noch gleichen korrupten Herrscher namens Hun Sen, immer schön brav in Wahlen abgenickt. Seine Gegenspieler wandern entweder in den Knast oder gleich auf den Friedhof. Die „Demokratisierung“ Burmas (Myanmar) ist auch noch ganz am Anfang und Laos und Vietnam sind ebenfalls nicht gerade bekannt als Freunde freier Meinungsäußerung. Auf den Philippinen wird im Moment zum Halali geblasen und auf alle echten und vermeintlichen Drogenhändler Jagd gemacht, ähnlich wie 2004 in Thailand unter Thaksin. Sie sehen, es war schon mal wesentlich demokratischer und freundlicher in Thailand, aber drum herum schaut es derzeit auch nicht viel besser aus.
Weshalb ich das hier alles aufzeige? Damit Sie wissen, was um einen herum vorgeht, auf was man achten muß, was man machen kann und was man keinesfalls tun sollte, um in Frieden gelassen zu werden. Dabei muß man sich nicht zur grauen Maus degradieren, meist reicht es, einfach ab und zu mal zu überlegen, ob es sich lohnt (!), kontra zu geben oder auf seinem Recht zu bestehen. Und politisches Schwadronieren ist sowieso nirgendwo angesagt.
Wenn man nach Thailand geht – und es gibt wirklich immer noch genügend Gründe dafür – dann sollte man das im Hinterkopf behalten. Ich will Sie nicht erschrecken, sondern nur darauf aufmerksam machen. Darauf nämlich, daß Thailand einen Schritt zurück in der politischen Entwicklung gemacht hat, und wie manche behaupten, um 50 Jahre zurück.
Ich selbst lebe schon so lange in Thailand, ich habe wohl das ganze politische Spektrum in Thailand miterlebt – inklusive dreier Militär-Putsche - und trotzdem, ich fühle mich in Thailand gut aufgehoben, sicher und zu Hause. Deshalb rate ich Ihnen, machen Sie es genauso, genießen Sie Thailand, gehen Sie mit offenen Augen und Ohren durchs Leben in Thailand und seien Sie sich bewußt, daß Thailand eben nicht Deutschland ist. Aber wahrscheinlich sind Sie ja genau deshalb an Thailand interessiert...
Und im Zweifelsfall kann man mit dem Ratschlag meiner Großmutter: „Schwätze muaß `mer“ vieles zu seinen Gunsten drehen: Man muß nur mit den Leuten ganz normal reden, denn das sind auch nur Menschen. Selbst wenn sich einige hinter einer Uniform verstecken.
Abschließend: Egal wie die politische Lage sein mag, es ist im Ausland immer eine gute Idee, auf der Elephand-Liste registriert zu sein. Die heißt leider wirklich so, ist aber ein internationales Register aller Deutschen im Ausland. Wenn ausnahmsweise wirklich Gefahr drohen sollte, dann kann die Botschaft Sie dadurch schnell erreichen. Das ist doch auch beruhigend...(Link ist am Ende des Ratgebers)

Nächste Folge Behörden und Vorschriften 1

Wichtige Kontakte

Written by
Published in Als Senior in Thailand
Donnerstag, 30 November 2017 18:37

Wochenblitz und Senior in Thailand haben hier die wichtigsten Adressen aufgelistet, sollten Sie einmal Hilfe brauchen. Alle nur möglichen Stellen aufzulisten, die Hilfe bereitstellen, würde diesen Ratgeber sprengen, darum hier lediglich die wichtigsten. Über viele erfahren Sie mehr und ausführlichere Informationen auf den Webseiten, weshalb diese hier auch angegeben werden. Auf Siam-Info und Thai-Ticker (Web-Adressen weiter unten) finden Sie auch noch viele Kontakte.
Darüber hinaus sind hier auch noch andere interessante Kontakte aufgeführt, z. B. Kirchen- und Kultur-Kontakte. Telefon-Nummern werden als für Thailand gültig angegeben. 
(Vom Ausland her müssen eine „0066“ oder ein „+66“ davor und die Null am Anfang der nationalen Telefon-Nummer fällt dann weg. Bereits bekannt? Prima!)
Die Links am Ende beziehen sich auf die einzelnen Kapitel des Ratgebers, sind aber auch für sich interessant. Deshalb tauchen sie hier trotz alledem auf.

Botschaften und Konsulate

Konsularischer Dienst der Deutschen Botschaft
Postadresse: German Embassy, 9 South Sathorn Road, Bangkok 10500
Telefon (02) 287-9000 (Mo-Fr., 8:30 bis 11:30) Fax: (02) 287-1776
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter “Kontakt“ auf der Webseite.
Web: www.bangkok.diplo.de/Vertretung/bangkok/de/Startseite.html
Notfall-Telefon: (081) 845 6224 (24-Stunden-Service, aber bitte nur in wirklichen Notfällen!)
Weitere konsularische Hilfe in
Phuket
: Konsulin Anette J. Höchstetter, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, (076) 61 04 07
Chiang Mai: Konsul Hagen E.W. Dirksen, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: (053)-838 735
Pattaya: Konsul Rudolf Hofer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, (038)-713613 (Der österreichische Konsul ist in Pattaya auch für Deutsche der Ansprechpartner!)

Schweizerischen Botschaft in Bangkok:

Adresse: Embassy of Switzerland, 35, Witthayu Nuea Road (North Wireless Road), Lumphini, Pathum Wan, Bangkok  10330
Konsularischer Dienst: Montag bis Freitag, 09:00 – 11:30 Uhr
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: (02) 674 6900 Fax: (02) 674 6901 Die Webseite der Botschaft: www.eda.admin.ch/countries/thailand/de/home/vertretungen/botschaft.html
Die Helpline des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) ist 24 Stunden / 7 Tage die Woche unter folgender Nummer zu erreichen: +41 800 24-7-365
Postanschrift: Embassy of Switzerland, G.P.O. Box 821, Bang Rak, BANGKOK 10501
Weitere konsularische Hilfe in
Chiang Mai
: Herr Marc Dumur, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und
Phuket: Frau Andrea Kotas Tammathin, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Konsularabteilung der Österreichischen Botschaft:

No. 14 Soi Nantha-Mozart, Sathorn Soi 1, South Sathorn Road,
Thungmahamek, Sathorn,
Bangkok 10120
Kontakt und Lageplan
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere konsularische Hilfe in
Chiang Mai: Herr Nikolaus PRACHENSKY, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Koh Samui: Herr Ruengnam CHAIKWANG, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Pattaya: Herr Rudolf HOFER, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, und in Phuket: Frau Wanida HONGYOK, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
ausführliche Details auf dieser Webseite:
www.bmeia.gv.at/botschaften-konsulate/suche-nach-oesterreichischen-vertretungen/
Achtung: Pattayas Honorargeneralkonsul, Herr Hofer hat ab 1.3.2017 eine andere, neue Adresse!

 

Liste von Krankenhäusern in Thailand

Diese Liste ist halbwegs neu, aber ich habe keine Ahnung, wie aktuell sie wirklich ist. Dazu kommt, daß die Liste in Englisch ist, aber das macht hier nur wenig aus. Im Text heißt es, es gäbe per 2010 über 1000 öffentliche und über 300 private Krankenhäuser. Da sollte also auch in Ihrer Nähe eines sein. Über Qualität und Standard der Krankenhäuser gibt diese Liste leider keine Auskunft. Hier ist der Link zur Wikipedia Seite:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_hospitals_in_Thailand
Hier finden Sie eine (relativ kurze) Liste von Hospitälern in Bangkok mit deutsch-sprechendem Personal: http://thai-ticker.com/notfall/bangkok und dann die Seite weiter runter fahren.

 

Keine offiziellen Hilfsstellen, aber trotzdem sollten Sie diese Adressen kennen:

Das Raphaelswerk (arbeitet zusammen mit der Caritas):
Es berät Menschen, die Deutschland dauerhaft oder befristet verlassen wollen, aber auch Rückkehrer.
Adenauerallee 41 (Nähe Hauptbahnhof/Busbahnhof)
20097 Hamburg
Telefon: +49 40 2484420
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite: www.raphaelswerk.de

Evangelische Auslandsberatung e.V.
Rautenbergstr. 11, IV.
D-20099 Hamburg
Telefon +49 (0)40 - 24 48 36
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ev-auslandsberatung.de

Deutscher Hilfsverein in Thailand
Rajamangala University of Technology, Krungthep
Room 202, Building 34
2 Nang Linchee Road, Bangkok 10120
Telefon: +66 (0) 2287 3761
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.dhv-thailand.de
Voraussetzung für Hilfe ist, daß man unverschuldet, nicht fahrlässig und nicht aufgrund einer kriminellen Tat in Not geraten ist. Dies ist ein privater Hilfsverein, der ohne staatliche Zuschüsse arbeitet.

Swiss Support Swiss
Unentgeltliche Auskunftsstelle für Schweizer/Innen in Not
Ehrenamtliche Helfer gibt es u.a. in Bangkok, Hua Hin und Pattaya.
Telefon: 085-847.6176
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: sss-thailand.com

Swiss Helping Point
(Kostenpflichtige Dienstleistungsfirma)
WAVE PLACE Shopping Center,Parterre
55 Wireless Road (Ecke Ploenchit Road)
Bangkok 10330
Telefon: +66 (2) 253 80 48
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drehscheibe: die Deutschsprachige Frauengruppe in Bangkok,
Frau trifft sich normalerweise dienstags, Kontakt am besten über diese Webseite: www.drehscheibe-bangkok.com.

Vereinigung deutschsprachiger Expats im Großraum Pattaya
Kontakt funktioniert am besten über diese Webseite: www.pattayaexpatsclub.ch
Weitere deutsche Vereine und Treffpunkte, - etwa in Khon Kaen, Pattaya, Pitsanulok und Phuket - finden Sie hier: www.siam-info.de/german/vereine-treffpunkte.html und auch hier: thai-ticker.com/ueberregionales/vereine.

 

Staatliche thailändische Institutionen

Immigration

Vergleichbar mit der Ausländerbehörde in Deutschland. Die Immigration kann, sofern die Voraussetzungen dafür gegeben sind, Aufenthaltsverlängerungen (gegen Gebühr) genehmigen, Anträge auf Rentner-Visum oder Verheirateten-Visum bearbeiten und genehmigen. Ein Immigration-Büro gibt es in jeder Provinz-Hauptstadt und darüber hinaus in Touristenstädten wie Pattaya, Samui und Hua Hin. Die Immigration ist jedoch keine Behörde, die Touristen helfen soll, sondern die Ausländer kontrollieren soll. Hier ist ein offizieller Link: http://www.immigration.go.th/. Und wieder so klein geschrieben, daß man eine Lupe bräuchte,- oder im Browser mehrmals „Ctrl-+“ drücken. Leider gibt es keine offizielle deutsche Version der Seite. Was in Deutsch existiert sind Webseiten von "privaten Dienstleistungs-Anbietern" (was für ein Wort-Ungetüm!)

Touristen Polizei (Telefon: 1155)
Eine spezielle Polizei-Abteilung, deren Beamte zumindest Englisch können, einige sogar auch Deutsch. Erster Anlaufpunkt, wenn Ihnen durch Thais Unrecht geschehen ist, z. B. bei Raub oder Nötigung (etwa, wenn Sie plötzlich mehr bezahlen sollen, als vorher angekündigt worden ist). Auch wenn Sie nicht der klassische Tourist sind, sondern ein Langzeit-Urlauber, wird sich diese Dienststelle um Sie kümmern. Die Touristen Polizei gibt es in jeder Provinz und in praktisch allen Touristenorten. Angeblich, aber mit Vorbehalt zu glauben, sind die nicht korrupt. Die Webseite der Touristen-Polizei ist bei Redaktionsschluss noch nicht fertig (under construction).

Tourism Authority of Thailand (TAT)
1600 New Phetchaburi Road,
Makkasan, Ratchathevi,
Bangkok 10400, THAILAND
Tel: 662 250 5500, Telefon-Kurzwahl des TAT Kontakt Center: 1672
Ein TAT-Büro gibt es in jeder Provinz-Hauptstadt und darüber hinaus in Touristenstädten wie Pattaya, Samui und Hua Hin. Diese Behörde ist bekannt dafür, dass selbst bei offensichtlichen Einbrüchen der Besucherzahlen jedes Jahr (offiziell in ihren Statistiken) mehr Besucher kommen... Immerhin, dort erfahren Sie, was es in der Provinz an lohnenden touristischen Zielen gibt, und noch einiges mehr. Zentrale Webseite (und in Deutsch): http://de.tourismthailand.org/home

 

Kultur-Institute

Goethe-Institut Thailand

18/1 Soi Goethe, Sathorn 1
Bangkok 10120 Thailand
Tel: + 66 22 870942/4
Fax: + 66 22 871829
E-Mail: iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite: http://www.goethe.de/ins/th/ban/deindex.htm
Vor ca 20 Jahren wurde die kleine Soi, an der das Goethe-Institut liegt, offiziell und feierlich auf den Namen Soi Goethe "umgewidmet". Das ist eine besondere Auszeichnung, mit der Regierung (oder Stadt-Regierung?) ihre Hochachtung vor diesem deutschen Dichter bekundete.

Alliance Française Bangkok
29 South Sathorn Rd
BANGKOK 10120
Tel 02 670 42 00
Fax 02 670 42 70
Weitere Institute in Chiang Mai, Chiang Rai und Phuket

British Council Thailand
254 Chulalongkorn Soi 64,
Siam Square Phayathai Road, Pathumwan
Bangkok 10330
Tel: +66 (0) 2 657 5678
Fax: +66 (0) 2 253 5312
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite: www.britishcouncil.or.th/en

 

Seelsorgerische Kontakte

Da haben wir den katholischen Pfarrer Jörg Dunsbach, 152, Sukhumvit Road Soi 20, Handy: 08-1158 9812. Im Internet unter: www.gemeinde-bangkok.com und mit der E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Sodann die evangelische Pastorin Annegret Helmer, 125/1 Soi Sitthi Prasat, Rama 4 Road, Handy 08-0347 7729; und Pastor Ulrich Holste-Helmer, gleiche Adresse, Handy 08-1815 9140. (beide) Im Internet unter: www.die-bruecke.net, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Beide Konfessionen haben auch in Pattaya Anlaufstellen bzw. Begegnungsstätten:
Die evangelische Gemeinde hat in Pattaya-Naklua ein Begegnungszentrum: Naklua-Road zwischen Soi 11 und 13, hinter dem Hotel „Borussia Park“, offen 11 bis 19 Uhr, außer Mo. Genaueres ist hier beschrieben: www.die-bruecke.net/begegnungszentrum-pattaya.
Über die katholische Gemeinde in Pattaya (Ort, Gottesdienste etc.) erfährt man hier am meisten: http://www.gemeinde-bangkok.com/pattaya/. (Die Reihenfolge in der Auflistung stellt keine Wertung dar.)
Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, es sind alle drei sehr nette Menschen, die sich freuen, wenn sie helfen können! Diese Seelsorger stehen Ihnen zur Verfügung, egal, wo Sie sich in Thailand aufhalten. Und die christlichen Gemeinden sind nicht nur für Trauerfälle da, in beiden wird Seelsorge im vollen Umfang angeboten (z. B. Taufe, Kommunion/Konfirmation etc.). Irgendwann werden die Personen und Namen wechseln, aber die Gemeinden und die Kontakte bleiben natürlich weiterhin bestehen. Derzeit gibt es z. B. in Pattaya 2 Mal pro Monat Gottesdienste der jeweiligen Konfession.
Die evangelischen Pastoren werden gegen Ende Juni 2017 eine andere Aufgabe außerhalb Thailands erhalten. Der/die definitive Nachfolger ist bei Redaktionsschluß noch nicht bekannt. Aber ich werde es auf der Webseite zum Buch sicherlich veröffentlichen.

 

Museen und Galerien

Eine lange Liste von Museen und Kunst-Galerien finden Sie auf dieser Webseite, allerdings in Englisch: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_museums_and_art_galleries_in_Bangkok, in Deutsch und weniger ausführlich ist einiges auf der deutschen Wikipedia-Seite: https://de.wikipedia.org/wiki/Bangkok#Kultur_und_Sehenswürdigkeiten.

Nationalmuseum
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, von 9 bis 15:30 Uhr,
Montag und Dienstag geschlossen, Mittwoch & Donnerstag deutsche Führungen
Addresse: Phra Borom Maha Ratchawang, Phra Nakhon, Bangkok 10200,
Telefon: 02-2241333

Bangkok Art and Culture Centre
Addresse: 939 Thanon Rama I, gegenüber von MBK, Telefon : 02 214 6630-1
Offen täglich 10 bis 21 Uhr außer Montag, der Eintritt ist frei.

Während das Nationalmuseum kulturhistorische Kunst wie etwa Buddha-Figuren aus den verschiedenen Jahrhunderten ausstellt, ist das Art & Culture Centre für zeitgenössische Kunst bekannt. Für das Nationalmuseum ist eine (deutsche) Führung empfehlenswert, das Art & Culture Centre kann man in weniger als einer Stunde angeschaut haben. Es bietet aber auch Cafes zum Verweilen und Shops zum Kauf von Arbeiten von Künstlern an,- die sogar noch leben. Also die haben dann auch etwas davon, wenn Sie eine Kleinigkeit kaufen, vielleicht als Souvenir...

Deutsche Bücher
Eine Quelle finden Sie im „Deutschen Eck“ in der Sukhumvit Road Soi 20, eine andere – ebenfalls in Bangkok -  im „Old German Beerhouse“ in der Sukhumvit Soi 11.
Neue Bücher finden Sie auch in den Filialen von „D.K. Bookshop“ und „Asia Books“.

Außerdem können Sie sich sogenannte eBooks besorgen, über das Internet. Das geht von überall auf der Welt, sofern Sie von dort aus das Internet erreichen können. Und eBooks sind preisgünstiger als gedruckte Ausgaben. Auch den „Senior in Thailand“ Ratgeber gibt es ja deswegen als eBook!

 


(Hoffentlich) alle Web-Links in diesem Buch:

 

Alle Links im E-Buch sind als „Hot-Links“ formatiert. Ein Doppelklick auf einen Link sollte Ihren Webbrowser starten, mit der Webseite des Links.

Kapitel: Klima:
https://www.tmd.go.th/en/province.php?id=37 für Bangkok selbst
https://weather.com/de-DE/wetter/10tage/l/THXX0002:1:TH. Wetter auf Deutsch
Kapitel: Wohnen:
http://www.rebaes.com/ (führt zu:) http://www.pattayarealestatebrokers.com/
Kapitel: Gesundheit:
www.bdae.com = (Angeblich) günstige Reisekranken-Versicherung
http://tropeninstitut.de/reisetipps/reiseapotheke.php
http://www.wochenblitz.com/kolumnen/rechtskolumne-marcus-scholz.html (zum Thema Testament/Vererben)
Kapitel: Essen:
www.thaileben.net/bildberichte/fruechte.php
Kapitel: Thai Kultur:
www.siam-society.org
www.klick-thailand.de/land-und-leute/feste (Feiertage)
Kapitel: Transport:
http://www.donslifeinthailand.com/Thai-Drivers-License-2.html (in Englisch)
http://www.siam-info.de/german/fuehrerschein.html
http://driving.information.in.th/traffic-signs.html
Kapitel: Wohnsitz, Rente, Steuern:
https://www.deutschepost.de/de/r/rentenservice/gesetzliche-rente/downloadcenter/lebensbescheinigung.html, (das „Ich lebe noch!“-Formular für Rentner)
https://elefand.diplo.de/elefandextern/home/login!form.action.(Registrierung als Auslands-Deutscher)
Kapitel: Banken & Geldgeschichten
http://www.vasuexchange.com (Wechselkurse online erfahren)
http://thailand.megarichcurrencyexchange.com/index.php?cur=eur
Kapitel: Behörden & Vorschriften
www.thaikonsulat.de/index2.html (Auflistung von Visa-Arten und Kosten)
www.rd.go.th/publish/6045.0.html (Einkommenssteuer-Sätze)
Kapitel: Kultur-Angebote:
www.globaltv.to (deutsches Internet Pay-TV)
www.lesen.net/ebooks/kostenlose-ebooks-gute-quellen-fur-gratis-literatur-7134/
www.lesen.net

Kapitel: Sport:
www.radfahren.mynetcologne.de/rad_thai.htm
www.bangkokchess.com
www.samuitennis.com
www.pattaya-tennis.com
www.swimia.de/thailand-schwimmbad
www.karobathai.ch/Wassersport.html
www.bogensport-extra.de
www.thailand-pur.com/Bogenschiessen
www.asien-auf-einen-blick.de/sport/bogenschiessen.php
www.thailandsun.com/thailand-infos/thailand-golf.php
www.1golf.eu/golfclubs/thailand
www.farang.org/index.cfm?site_id=40 (Driving ranges)
Kapitel: Andere Deutsche:
http://www.pattayaexpatsclub.ch
www.siam-info.de/german/vereine-treffpunkte.html (Kontaktliste)
thai-ticker.com/ueberregionales/vereine (Kontaktliste)
Kapitel: Internet:
http://german.about.com/library/downloads/DeKey.zip
http://artikel.de.softonic.com/was-ist-eigentlich-whatsapp

Google Seiten Englisch & Deutsch in Thailand => statt "co.th" nehmen Sie "com/intl/en" bzw einfach ein "de" am Ende.

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Weltbeste Golferinnen grüssen aus Pattaya

Weltbeste Golferinnen grüssen aus Pattaya

HJB – Vom 21. bis 24. Februar ist der Siam Country Club von Pattaya Schauplatz eines grossen interna...

Tennis in Hua Hin: Golubic verliert nach Satzvorsprung

Tennis in Hua Hin: Golubic verliert nach Satzvorsprung

Viktorija Golubics Lauf in Hua Hin wird im Viertelfinal gestoppt. Die Schweizerin unterliegt Tamara...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com