Frau aus Buri Ram bekommt nach 12 Jahren Wartezeit ihre Identität zurück

Written by 
Published in Thailand
Freitag, 26 Februar 2021 14:47

Buriram - Eine 52-jährige Frau im Bezirk Lam Plai Mat, deren Personalausweis vor 12 Jahren fälschlicherweise an eine andere Frau ausgestellt wurde, erhält endlich ihren Namen zurück, zusammen mit ihren verlorenen Rechten auf staatliche Unterstützung.

Lamyai Thammada aus dem Tambon Salaeng Phan hatte die örtlichen Behörden um Hilfe gebeten, nachdem sie 2009 erfahren hatte, dass ihr verlorener Personalausweis von einer anderen Person verwendet wurde.

Thailändische Medien berichteten, dass sie in anderen Provinzen als Angestellte gearbeitet hatte, aber 2009 wollte sie ihren Namen in die Hausregistrierung ihres Mannes im Bezirk Soeng Sang von Nakhon Ratchasima ändern.

Sie stellte fest, dass sie dies nicht tun köpne, weil Bezirksbeamte sagten, ihr Personalausweis sei bereits an eine andere Person ausgestellt worden.

Ein Beamter des Bezirks Soeng Sang schlug vor, sie solle sich an das Bezirksamt Lam Plai Mai wenden, wo ihr Personalausweis erstmals ausgestellt wurde.

Die 52-jährige Frau hatte ihre Karte als verloren gemeldet und beim Bezirksamt Lam Plai Mat einen Ersatz beantragt. Ein lokaler Dorfchef unterschrieb als Bürge.

Die Ersatzkarte ist nie angekommen. Als sie beim Bezirksamt und bei der Polizei Beschwerden einreichte, wurde ihr gesagt, sie solle warten.

Das Fehlen eines Personalausweises hat ihr das Recht auf staatliche Gesundheitsversorgung und andere Sozialleistungen genommen. Während der Covid-19-Pandemie konnte sie sich nicht für staatliche Hilfe anmelden.

Ihr Fall wurde schließlich Namchai Wongwilas, dem stellvertretenden Bezirksleiter von Lam Plai Mat, zur Kenntnis gebracht, der ihre Dokumente einschließlich ihres Schulzeugnisses prüfte und bestätigte, dass sie die echte Lamyai Thammada war.

Das Bezirksamt hat nun angekündigt, ihr innerhalb von drei Tagen einen Personalausweis auszustellen, der ein Lächeln auf ihr Gesicht zurückbringt.

Das Büro würde auch den gestohlenen Personalausweis und seine Verwendung untersuchen und gegen die Beteiligten vorgehen.

Quelle: Bangkok Post

Read 889 times

1 comment

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Freitag, 26 Februar 2021 20:24

    hoffentlich bekommt diese frau nun auch rückwirkend noch sämtliche ihr zustehenden covid 19 unterstützungen auf recht unbürokratsiche weise

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com