Elefant stirbt nach monatelanger Behandlung von Schusswunden! 40 Kugeln im Körper gefunden

Written by 
Published in Thailand
Dienstag, 12 Januar 2021 14:47

Prachuap Khiri Khan - Ein wilder Elefant starb nach fast einem Monat medizinischer Behandlung von Schusswunden. Beamte sagen, dass mehr als 40 Kugeln in dem Körper gefunden wurden. Der 3-Tonnen-Elefant hatte letzten Monat einen Parkbeamten angegriffen und getötet, der versuchte, den Elefanten zur Behandlung zu bringen.

Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Elefant wurde im Kui Buri-Nationalpark in Prachuap Khiri Khan von Tierärzten behandelt. Nachdem der Elefant gestorben war, scannte die Grenzpolizei mit einem Metalldetektor den Körper. Es heißt, dass mehr als 40 Kugeln von verschiedenen Schusswaffen im Körper des Elefanten gefunden wurden. Einige befanden sich unter dem Auge des Elefanten in seinem Rüssel und steckten in seinen Beinknochen.

Es wurden keine Verdächtigen gemeldet, die an der Erschießung des Elefanten beteiligt waren.

Quelle: Bangkok Post

Read 467 times

1 comment

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Dienstag, 12 Januar 2021 19:32

    ein 20 - 25 jähriger elefant und nur 3 tonnen gewicht? unterernährt würde ich mal sagen, selbst wenn es kein elefantenbulle ist sondern eine elefantenkuh

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com