Mangelnde soziale Distanzierung begünstigt Ausbreitung von Covid-19

Written by 
Published in Thailand
Sonntag, 29 März 2020 10:58

Bangkok - Die Regierung warnte am Samstag, dass die Menschen keine soziale Distanzierung praktizieren, was zu einer stetigen Verbreitung von Covid-19 führt, die sich gestern auf insgesamt 1.245 Infektionen und sechs Todesfälle belief.

„Trotz des Aufrufs des Notfalldekrets haben die Menschen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus nicht eingehalten, da die Zahl der Neuinfektionen weiter steigt“, sagte Taweesin Visanuyothin, Sprecher des Covid-19 Administration Center.

Dr. Taweesin machte die Bemerkungen am Samstag nach einem Treffen unter Vorsitz von Premierminister Prayut Chan-o-cha.

Er sagte, es wurde vereinbart, dass die Effizienz der Krankheitsbekämpfung durch eine Verringerung der Neuinfektionen bewertet wird.

„Aber die steigenden Zahlen zeigen, dass die Menschen immer noch nicht genug kooperieren und mehr tun müssen, um bei Kontrollmaßnahmen zu helfen“, sagte Dr. Taweesin.

Unter Berufung auf Zahlen sagte er, dass neue Infektionsfälle weiter zunehmen werden, wenn nur 70% der Menschen zusammenarbeiten. Wenn 80% zusammenarbeiten, werden die Zahlen allmählich sinken, und wenn 90% der Menschen zusammenarbeiten, wird ein deutlicher Rückgang folgen.

Er sagte auch, es sei vereinbart worden, die staatlichen Beschaffungsvorschriften zu lockern, damit drei Behörden - die Food and Drugs Administration, die Government Pharmaceutical Organization und die Comptroller-General Department - den Kauf und Import von medizinischen Geräten und den persönlichen Schutz beschleunigen können.

In der Zwischenzeit meldete das Gesundheitsministerium gestern 109 neue Coronavirus-Fälle und einen Todesfall, was insgesamt 1.245 Fällen und sechs Todesfällen in 57 Provinzen entspricht. Dr. Taweesin sagte, 1.032 Patienten seien Thailänder.

Der Tod einer 55-jährigen Diabetikerin wurde am Samstag gemeldet.

Mit 515 Fällen führte Bangkok die Infektionen an, gefolgt von Nonthaburi (58) und Phuket (47).

Dr. Taweesin betonte die Notwendigkeit, dass die Menschen zu Hause bleiben, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, und sagte, dass die Behörden weiterhin auf der Hut sind.

In Phuket ist die Strandzone von Patong zu einer Brutstätte für Coronavirus-Infektionen geworden, da in den letzten Tagen die meisten neuen Fälle in der Region gefunden wurden.

Das Komitee für übertragbare Krankheiten der Provinz berichtete gestern über sechs bestätigte Patienten, von denen einer ein Mann aus Usbekistan war. Die Insel hat keine Todesfälle gemeldet.

Vier der Neuinfektionen wurden in der Region Patong gefunden, zwei davon in Verbindung mit Soi Bang La und je eine an den Stränden von Kata und Karon.

„Zu den neuen bestätigten Covid-19-Patienten in der Provinz Phuket gehören Patienten im Zusammenhang mit Unterhaltungsstätten in der Region Soi Bang La“, heißt es.

Bang La wird von einigen Reisewebsites aufgrund seines pulsierenden Nachtlebens als Phukets Version von Patpong bezeichnet.

Quelle: Bangkok Post

Read 930 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com