Kanchanaburi will Anerkennung der Death Railway als Weltkulturerbe

Written by 
Published in Thailand
Montag, 07 Mai 2018 00:22

Kanchanaburi – Die Provinz drängt darauf, dass seine historisch bedeutende Todesbahn zum Weltkulturerbe wird.

Eine öffentliche Anhörung fand im River Kwai Hotel in der westlichen Grenzprovinz statt, um die Ansichten der Anwohner zu hören. Die Veranstaltung wurde von Kanchanaburis Gouverneur Jirakiat Poomsawat geleitet.

Fast 52 Prozent der Anwohner unterstützten einen Vorschlag des nationalen Komitees zum Schutz von Kulturerbestätten, um die Bahnlinie als UNESCO-Weltkulturerbe anerkennen zu lassen. Das ergab eine Umfrage des Kulturamtes der Provinz und der Rajabhat Kanchanaburi University.

Ein Weltkulturerbe ist ein Wahrzeichen oder Gebiet, das von der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) als kulturell, historisch, wissenschaftlich oder in anderer Form von Bedeutung ausgewählt und durch internationale Verträge rechtlich geschützt wird.

Der Vorschlag, der von der Abteilung für Bildende Kunst unterstützt wurde, wurde erstmals im Februar 2014 vom Nationalkomitee veröffentlicht, das beschlossen hatte, die Unesco-Anerkennung für die Death Railway und 10 weitere Orte in Thailand zu erhalten, sagte Pisun Chansilp, Kulturstaatssekretär von Kanchanaburi.

Nach der öffentlichen Anhörung werden die zuständigen Behörden als nächstes einen Bericht erstellen, um die Anerkennung der Todesbahn als Weltkulturerbe zu beantragen, sagte Tharapong Srisuchart, Direktor des Amtes für Archäologie.

Die 415 Kilometer lange Death Railway, auch bekannt als die Burma Railway, wurde während des Zweiten Weltkriegs von Japan mit Zwangsarbeit von alliierten Gefangenen und südostasiatischen Zivilarbeitern gebaut.

Die Linie verband ursprünglich Thailands Ratchaburi und Thanbyuzayat in Burma, das heute als Myanmar bekannt ist. Die Bahn wurde 1947 geschlossen, aber der Abschnitt zwischen Nong Pla Duk in Ratchaburi und Nam Tok in Kanchanaburi wurde 10 Jahre später wiedereröffnet.

Einer der bemerkenswertesten Teile der gesamten Eisenbahnlinie ist die weltberühmte Brücke am Kwai, die den Khwae Yai Fluss überquert und eine wichtige Touristenattraktion ist.

„Kwai“ ist eine Schreibweise der thailändischen Transliteration „Khwae“, was „Nebenfluss“ bedeutet.

Loading...
Read 2067 times Last modified on Sonntag, 06 Mai 2018 14:06

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com