Rentner stirbt in Zelle am Suvarnabhumi Airport, während er auf Abschiebung wartet

Written by 
Published in Thailand
Montag, 27 Januar 2020 12:19

Samut Prakan - Ein 60-jähriger ungarischer Mann, der nach seinem Aufenthalt in Thailand wegen einer Anklage in sein Heimatland abgeschoben werden sollte, wurde am Sonntagmorgen tot in seiner Zelle am Flughafen Suvarnabhumi aufgefunden.

Der Ungar wurde zuvor von der Einwanderungspolizei festgenommen und am Samstag gegen Mittag der Flughafenpolizei übergeben.

Er galt nicht als gefährdet, aß zu Abend und schlief ein.

Eine Untersuchung ergab, dass er in der Nacht gestorben und seit etwa acht Stunden tot war. Es gab keine Spuren auf seinem Körper oder Anzeichen von Gewalteinwirkung.

Sanook berichtete, es sei bekannt, dass er an Diabetes leide.

Eine Autopsie wurde beantragt und die ungarische Botschaft kontaktiert, damit die Angehörigen benachrichtigt werden konnten.

Eine Anfrage ist im Gange und die Mitarbeiter der Einrichtung werden befragt.

Quelle: Sanook

Loading...
Read 3118 times

1 comment

  • Egbert
    Comment Link posted by Egbert
    Montag, 27 Januar 2020 16:40

    In einem Rechtsstaat wird die Haftfähigkeit geprüft; und wenn Diabetes bekannt ist steht der Arrestierte unter ärztlicher Überwachung.
    Ich mutmaße einmal, dass der Mann in deutschem Arrest nicht verstorben wäre.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com