Ausländischer Mönch stirbt an "Erschöpfung"

Written by 
Published in Thailand
Sonntag, 03 Oktober 2021 21:04

Buri Ram - Ein 67-jähriger Mönch aus Luxemburg starb am frühen Samstag in einem Tempel im Bezirk Nang Rong von Buri Ram. Sein Tod soll durch Überanstrengung beim Tragen von Sandsäcken zum Blockieren von Überschwemmungen verursacht worden sein.

Phra Santajitto Thera, auch bekannt als Jean Paul A Zenner, wurde vor der Wohnung des Mönchs im Wat Ban Chan tot aufgefunden.

Das Krankenhaus Nang Rong und Retter wurden gerufen, um die Leiche zu untersuchen. Eine erste Untersuchung ergab keine körperlichen Verletzungen oder Hinweise auf einen Stromschlag, so dass die Todesursache entweder ein Herzinfarkt oder eine chronische Grunderkrankung war.

Phra Sujitda Suthamma, Sekretär des Bezirkshauptmönchs in Nang Rong, sagte, Phra Santajitto sei seit 16 Jahren ordiniert. Er war mehr als 10 Jahre im Wat Nong Tha Ying, bevor er weitere drei Jahre im Wat Ban Chan verbrachte.

Kurz vor seinem Tod hatte er über Brustschmerzen und Müdigkeit geklagt, während er Sandsäcke durch seine Wohnung schleppte und anderen erzählte, dass er sehr erschöpft sei, sagte Phra Sujitda.

Laut Det Sawatpoon, Kamnan des Tambon Nong Yai Phim, machte Phra Santajitto vor drei Monaten ein Testament mit Anweisungen, wie er seine Angelegenheiten regeln sollte.

Das Testament forderte, dass sein Leichnam drei Tage nach seinem Tod im Wat Ban Chan ohne jegliche Zeremonie eingeäschert und seine Asche anschließend in die Mauer um den Tempel verteilt werden sollte. Es wurde weiterhin gefordert, die Luxemburger Botschaft in Bangkok und seine Kinder in Deutschland zu benachrichtigen.

Quelle: Bangkok Post

Read 876 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com