Weitere Thailänderin stirbt, nachdem sie AstraZeneca COVID-19-Impfstoff erhalten hat

Written by 
Published in Thailand
Dienstag, 15 Juni 2021 09:43

Ang Thong - Familienmitglieder einer 73-jährigen Frau fordern, dass die Behörden ihren Tod untersuchen und die Verantwortung übernehmen, wenn sich herausstellt, dass er mit der AstraZeneca-Impfung zusammenhängt, die sie am Freitag (11. Juni) erhalten hat.

Nach Angaben ihrer Familie starb die Frau einen Tag nach der Impfung im Krankenhaus Ang Thong.

Nach Angaben des 83-jährigen Ehemanns der Frau erhielten er, seine Frau und ein weiteres Familienmitglied ihre Impfungen in der Provinz Ang Thong. Die Frau begann zu husten und hatte Kopfschmerzen, als sie nach Hause kam, was als leichte Nebenwirkungen des Impfstoffs vermutet wurde.

Mitten in der Nacht erbrach die Frau jedoch mehrmals und wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo sie starb.

Der Sohn der Frau gab bekannt, dass sie ihre regelmäßigen Medikamente gegen Bluthochdruck und Diabetes einnehme und dass der Gesundheitszustand seiner Mutter im Allgemeinen normal sei.

Im Ramathibodi-Krankenhaus läuft eine Obduktion.

Letzte Woche starb eine 46-jährige Thailänderin nur wenige Stunden nach Erhalt des AstraZeneca-Impfstoffs in Bangkok. Ein weiterer 60-jähriger Mann in Krabi starb ebenfalls wenige Tage nach der Impfung.

Quelle: PBS

Read 1540 times

1 comment

  • SF
    Comment Link posted by SF
    Mittwoch, 16 Juni 2021 20:30

    Also, kurze Antwort darauf: Ich selber habe jetzt überhaupt keine Lust mehr mich impfen zu lassen. Zu gefährlich. Ich bleibe lieber wachsam, und lebe noch gerne.
    Oder eventuell im äußersten Notfall ein Impfstoff meiner Wahl.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com