Chiang Mai beantragt die Wiedereröffnung der Provinz ab dem 1. August

Written by 
Published in Thailand
Dienstag, 08 Juni 2021 13:30

Chiang Mai - Beamte in der nördlichen Provinz Chiang Mai werden die Wiedereröffnung von Phuket am 1. Juli sorgfältig beobachten, da sie versuchen, einen Monat später nachzuziehen. Die Südinsel wird in etwas mehr als 3 Wochen für vollständig geimpfte Touristen aus qualifizierten Ländern wieder geöffnet und Chiang Mai hofft, dies ab dem 1. August zu tun.

Das Sandbox-Programm ist der Versuch der thailändischen Regierung, ab Juli in einem kontrollierten Bezirk sicher für Weltreisende zu öffnen. Zunächst in Phuket.

Narong Tananuwat von der thailändischen Handelskammer sagt, die nördliche Provinz könne es sich nicht leisten, ihre Wirtschaft weiter zu dezimieren. Der Vorschlag für die Sandbox von Chiang Mai sieht zunächst vor, dass die 4 Bezirke Mae Rim, Mae Taeng, Doi Tao und Muang für geimpfte ausländische Touristen geöffnet werden, während der Rest der Provinz ab dem 15. Oktober geöffnet wird.

Die Sandbox von Chiang Mai würde aus dem Modell der „versiegelten Route“ bestehen, wobei Touristen die ersten 7 Tage in den 4 Bezirken verbringen müssten und nach einem negativen Covid-19-Test innerhalb der versiegelten Route woanders hinreisen dürften. Sightseeing-Routen würden auf die vereinbarte Route und auf vorab genehmigte lokale Sehenswürdigkeiten beschränkt, wobei unabhängige Reisen verboten sind. Der Vorschlag wird dem Center for Covid-19 Situation Administration zur Genehmigung vorgelegt.

In Phuket sieht das aktuelle Sandbox-Modell vor, dass Reisende ihre ersten 14 Tage in der Provinz verbringen, bevor sie in andere Teile Thailands ziehen. Während ihres Aufenthalts können sie sich auf der 48 Kilometer langen und 21 Kilometer breiten Insel frei bewegen.

Chiang Mai erwirtschaftete 2019 100 Milliarden Baht an Tourismuseinnahmen, die im vergangenen Jahr auf 43 Milliarden gesunken sind. Über 60% der Tourismusunternehmen in der Provinz haben geschlossen und nur 3% der 80.000 Hotelzimmer der Provinz sind noch buchbar.

Die dritte Welle von Covid-19 hat weitaus mehr wirtschaftlichen Schaden angerichtet als frühere Ausbrüche, wobei die Beamten Konjunkturpakete einführen mussten, um dem Tourismussektor zu helfen. Narong sagt, damit jeder Plan funktionieren kann, müssen die Einheimischen geimpft werden, und er ist frustriert über das langsame Tempo der Impfstoffeinführung der Regierung.

„Wir brauchen den Impfstoff, der den Menschen rechtzeitig verabreicht wird. Ist dies der Fall, sollte der Plan reibungslos ablaufen. Covid-19 wird uns mindestens ein Jahrzehnt begleiten. Wir müssen ein sicheres Umfeld schaffen, um unseren Lebensunterhalt zu verdienen, und dafür müssen wir eine Herdenimmunität aufbauen.“

Quelle: Bangkok Post

Read 834 times

2 comments

  • David Shaw
    Comment Link posted by David Shaw
    Donnerstag, 10 Juni 2021 13:54

    Viele Ausländer, welche Condos, Häuser besitzen oder welche, die bei Freunden, Bekannten oder Verwandten Nächtigen können/wollen, sollen erst 14 Tage (eigentlich 16 Tage) in einem SHA zertifizierten teuren Hotel "eingebuchtet" werden. Quarantäne in einer neuen, subtilen Verpackung. Der "Farang", aufgewachsen mit demokratischen, freiheitlichen Werten wird sich keine kostenintensive Aufenthaltspflicht auferlegen, Zwangstouren und Bewegungseinschränkungen auf gewisse Zonen vorschreiben lassen. Die Chinesen sind sich sowas gewöhnt - die korrupten Parteibonzen der CCP denken, lenken, geben vor, bestimmen, befehlen, überwachen, kontrollieren und bei Bedarf sanktionieren, zensurieren, einbuchten, verschwinden lassen. Aber wir Europär - nie. Das begreifen die Clowns der Militärjunta in Thailand einfach nicht. Es wird nie funktionieren - man gibt sein Urlaubsgeld somit woanders aus. Sie werden am 1. Juli lange Gesichter machen und fake news herausgeben über angebliche Massenankünfte von Ausländern um das Gesicht nicht zu verlieren.

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Donnerstag, 10 Juni 2021 05:42

    Tolle Öffnung !
    Nur Forderungen trotz Impfungen.
    Also halbes Jahr drauf auf Wartezeit.
    Wenn sie es nicht kapieren dann besser ganz abhaken.
    Viel Glück Thailand aber sowas tut sich niemand an.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com