Wochenblitz

Wochenblitz

Pattaya - Laut Angaben eines großen Reiseveranstalters werden viele in dieser Urlaubsstadt ansässige Ausflugsboote in den nächsten drei Monaten vor Anker liegen, basierend auf der Anzahl der Stornierungen durch chinesische Reisegruppenvertreter.

Laut Nathapong Manasom, Vorsitzender von NPE Tour Co, war die Aussetzung der chinesischen Auslandsreisen zur Eindämmung des Coronavirus ein fataler Schlag für die Schiffsbetreiber, die chinesische Reisegruppen bedienen.

„Chinesische Reisebüros haben ab dem 29. Januar für einen Monat geschlossen und warten ab, wie sich die Situation entwickelt. Infolgedessen haben die Schiffsbetreiber die Dienste für drei Monate gestoppt, basierend auf den Reiseprogrammen der Reisebüros“, sagte er.

„Seit der Schließung der chinesischen Outbound-Touren gab es keinen Kunden mehr.“

Herr Nathapong entließ einige Mitarbeiter und ließ andere Mitarbeiter nur 10-15 Tage im Monat arbeiten und senkte die Löhne entsprechend. Das verbleibende Personal sei mit der Bootswartung beauftragt worden.

Er sagte, sein Unternehmen könne Teilzeitbeschäftigte für die nächsten drei Monate behalten, aber wenn die Situation anhalten würde, müssten alle Mitarbeiter entlassen werden.

Quelle: Bangkok Post

Loading...

Krabi - Ein schrecklicher Anblick erwartete die Polizei und Rettungskräfte, als sie an der Stelle eines Frontalzusammenstoßes zwischen einem Motorrad und einem PKW in der Nähe der heißen Quellen (Sa Morakot) im südthailändischen Krabi ankamen.

Zwei Touristen waren bereits tot.

Eine 53-jährige Dame mit dem Namen Hei Delin De lag auf dem Dach des PKWs.

Ihr Mann Michael Benk De (54)  lag tot auf der Straße. In der Nähe befand sich ein Motorrad mit zerschmetterter Front.

Beide hatten schwere Verletzungen erlitten.

Der 30-jährige Fahrer des Pick-ups hat die Polizei von Klong Thom über den Unfall informiert.

Er sagte, das Paar sei mit ihrem Motorrad gefahren, als sie auf seine Fahrspur gerieten und es zu einer Kollision kam.

Die Polizei ermittelt.

Quelle: 77kaoded

Kalasin - Die Polizei in Kalasin im Nordosten Thailands hat einen Mann festgenommen, der für die Ermordung eines eigenen Mannes der Polizei verantwortlich ist.

Amornlak (45), ein Zusteller, wurde in Nakhon Ratchasima festgenommen, nachdem er Oberstleutnant Jamras von der Polizeiwache Rong Kham im Bezirk Kamalasai brutal ermordet hatte.

Das Opfer wurde mit 23 Stichwunden gefunden und sein Penis wurde abgeschnitten. Sein Toyota Fortuner wurde in der Garage in Brand gesteckt.

Amornlak hat ausführlich dargelegt, was in den letzten zwei Jahren zu dem schrecklichen Ereignis geführt hat und was er im Haus des Mannes getan hat, der mit seiner Frau geschlafen hat.

Er sagte, er sei mit einer Wahrsagerin verheiratet. Im Februar 2018 teilte sie ihm mit, dass sie voraussagte, dass sie im Falle einer Scheidung Geld bekommen würde - eine Million Baht, um genau zu sein.

Er stimmte zu, sich von ihr scheiden zu lassen, aber sie lebten wie zuvor als Mann und Frau zusammen.

Aber im November letzten Jahres fand er heraus, was wirklich los war. Sein Sohn erhielt einen Anruf vom Oberstleutnant, weil das Telefon seiner Frau außer Betrieb war.

Die Affäre, die seine Frau mit dem Polizisten hatte, wurde jetzt enthüllt und Amornlak ermahnte den Polizisten, sich von seiner Frau fernzuhalten, aber er hörte nicht zu.

Amornrak erklärte, dass er 300 Baht pro Tag als Zusteller bekam und jedes Mal, wenn er seiner Frau 500 oder 600 Baht gab, gab sie es für den Polizisten aus.

Am Tag des Mordes hatte er einen heftigen Streit mit seiner Frau und ging zum Haus des Polizisten.

Eine große Menge von Zuschauern war dort, um diese Phase der Nachstellung zu beobachten, berichtete Sanook.

Amornrak begann damit, den Fortuner des Opfers mit Benzin zu übergießen. Er hoffte, dies würde ihn aus dem Haus locken, einem zweistöckigen Anwesen auf Stelzen.

Er wartete in einem Versteck unter der Treppe, als der Polizist herauskam.

Dann stürzte er sich mit einem Messer auf den Polizisten.

Ein Kampf folgte und der Mörder schlug den Polizisten mit einem Mörser über den Kopf.

Nachdem das Opfer bewusstlos war, stach Amornrak das Opfer nun wiederholt mit seinem Messer.

Dann öffnete er die Shorts des Opfers und schnitt seinen Penis ab, bevor er ihn in den hinteren Teil des brennenden Autos warf.

Er flüchtete auf einem Motorrad und fuhr zu einem Verwandten in Korat, wo er bald verhaftet wurde.

Er wurde wegen Mordes angeklagt und befindet sich nun in Gewahrsam der Kamalasai-Polizei.

Quelle: Sanook

Loading...

Bangkok - Die Bangkok Metropolitan Administration (BMA) ordnet die vorübergehende Einstellung des Baus von Hochhäusern und Zugstrecken in den Gebieten von Bangkok von Dienstag (4. Februar) bis Donnerstag (6. Februar) an, um die Luftverschmutzung in Ballungsräumen zu verringern, sagte BMA-Sprecherin Jindarat Chayothin am Montag (3. Februar).

Die Entscheidung wurde auf einer BMA-Vorstandssitzung unter Vorsitz von Gouverneur Assawin Kwanmuang getroffen.

„In der letzten Zeit war Bangkok morgens bis zum Mittag von einem Hochdrucksystem bedeckt. Dies wird zusammen mit schwachen Winden die Ansammlung von Staub und Dunst erhöhen", sagte sie. „Da Staubpartikel aus verschiedenen Quellen stammen, hat die BMA seit letztem Jahr verschiedene Maßnahmen ergriffen, um das Problem anzugehen.“

Jindarat erklärte weiter, dass die BMA seit Oktober 2019 mit der Royal Thai Police zusammenarbeitet, um Fahrzeuge in der Gegend von Bangkok nach dem Zufallsprinzip auf zu hohe Abgaswerte zu untersuchen. „Wir haben bereits 30.000 Fahrzeuge mit hohen Emissionswerten identifiziert und die Eigentümer beauftragt, das Problem zu beheben“, sagte sie.

„Die BMA hatte eine Anordnung erlassen, dass Erntefelder oder Müll nicht mehr verbrannt werden dürften, und die Emissionswerte von Industriefabriken in den Provinzen Bangkok, Nonthaburi und Samut Prakarn überprüft, um sicherzustellen, dass sie den einschlägigen Vorschriften entsprechen.

„Der Bau von Gebäuden und Straßen kann auch zu Luftverschmutzung führen, da die BMA sich bereit erklärt hat, Bauunternehmer von Hochhäusern sowie sieben Elektrobahnstrecken in den Stadtteilen von Bangkok zu beauftragen, den Bau vorübergehend für drei Tage einzustellen“, fügte Jindarat hinzu. „Wenn sich die Luftqualität jedoch vor dem 6. Februar verbessert, wird die BMA in Betracht ziehen, den Bau fortzusetzen. In dieser Zeit kann der Innenausbau von Gebäuden und Bahnhöfen fortgesetzt werden.“

Diese Woche wird die BMA auch Fahrzeuge einsetzen, die Wasser auf Straßen in die Luft zu sprühen, von denen berichtet wird, dass sie stark verschmutzt sind. Das Wasser soll dazu beitragen, Staub aus der Luft einzufangen und für saubere Straßen zu sorgen.

Quelle: Nation

Loading...

Chiang Mai - Der Tourismus in Chiang Mai habe aufgrund des Ausbruchs des neuen Coronavirus einen schweren Schlag erlitten, sagte Pakkanan Winitchai, Direktor des Chiang Mai-Büros der thailändischen Tourismusbehörde (TAT).

„Chiang Mai ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen für chinesische Touristen, besonders während des Neujahrs und des chinesischen Neujahrs. Seit dem Ausbruch des Virus haben viele jedoch Reisen und Hotelreservierungen bis März abgesagt“, sagte sie.

„Statistiken von 2018 zeigen, dass Chiang Mai mehr als 10 Millionen Besucher begrüßt, von denen 3 Millionen ausländische Touristen und ein Drittel Chinesen sind“, fügte sie hinzu. „Von den Besuchern kamen 70 Prozent aus Guangzhou mit ihren eigenen Fahrzeugen, während 30 Prozent mit geführten Reisegruppen kamen. Tourismusunternehmer in Chiang Mai mussten in diesem Jahr aufgrund von Stornierungen, die von Reisegruppen im ersten Quartal des Jahres veranlasst wurden, einen enormen Einkommensrückgang verzeichnen.“

Pakkanan fügte hinzu, dass das TAT-Büro in Chiang Mai mit elf anderen Provinzbüros Gespräche geführt habe, um Maßnahmen zur Förderung des Tourismus in der nördlichen Region zum Ausgleich von Einkommensverlusten zu finden.

„Wir haben vereinbart, mehr neue Veranstaltungen zu organisieren, um touristische Attraktionen in jeder Provinz hervorzuheben, und von Februar bis April mehr kulturelle Veranstaltungen durchzuführen“, sagte sie.

„Was Chiang Mai betrifft, werden wir eine 'Lanna Gastronomy'-Veranstaltung abhalten, um über 50 Restaurants in Chiang Mai zu bewerben, die seit letztem November mit dem Michelin Bib Gourmand und Michelin Plate ausgezeichnet wurden.“

„In der Zwischenzeit wird Chiang Rai Veranstaltungen abhalten, um sein OTOP (One Tambon One Product) hervorzuheben, das eine Auswahl an Tees und Kaffees umfasst.“

„Darüber hinaus wird die TAT dazu beitragen, mehr ausländische Touristen außer Chinesen wie Inder und Koreaner nach Thailand zu locken. Landegebühren für diese Länder am internationalen Flughafen Chiang Mai und am internationalen Flughafen Mae Fah Luang-Chiang Rai werden gesenkt.“

Quelle: Nation

Loading...

Bangkok - Die Einwanderungsbeamten des Regierungskomplexes in Chaeng Wattana versuchen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Thai Rath berichtete, dass es überall im riesigen Komplex Kontrollpunkte gab.

Das Personal der Einwanderungsbehörde trägt Masken und Handschuhe, wenn es mit Personen zu tun hat, die sich um ihr Visa kümmern.

Reinigungsgel steht bereit, und Flugblätter wurden verteilt, um die Öffentlichkeit über das Virus zu informieren.

Der Sprecher Pol Maj-Gen Piti Nithinonthaset sagte, die Immigration sei besorgt über die Situation und wolle die Ausbreitung des Virus eindämmen.

Eine Mitsprecherin sagte, dass die Immigration auch weiterhin mit Menschen aus Wuhan zu tun habe, die eigentlich Strafen für ihren Overstay in Thailand bezahlen müssten.

Diese Strafen werden für die Personen aus entsprechenden Gebieten in China ausgesetzt.

Quelle: Thai Rath

Loading...

Bangkok – Die thailändische Regierung gab bekannt, dass alle ankommenden chinesischen Touristen ärztliche Bescheinigungen vorlegen müssen, aus denen hervorgeht, dass sie gesund und frei von Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus sind.

Die Maßnahme wird nach der Entscheidung der Weltgesundheitsorganisation umgesetzt, einen Virusausbruch als globalen Gesundheitsnotfall zu bezeichnen, teilte die Regierung in einer Pressemitteilung mit.

Chinesische Besucher gaben im vergangenen Jahr rund 18 Milliarden US-Dollar in Thailand aus, mehr als ein Viertel aller Einnahmen aus dem Auslandstourismus. Da China ausgehende Gruppenreisen verbietet, um das Virus zu bekämpfen, gerät die thailändische Tourismusbranche, auf die rund 21% der Wirtschaft entfallen, ins Wanken.

Quelle: Bloomberg

Loading...

Pattaya - Ein von 77kaoded auf YouTube veröffentlichtes Video zeigte den schrecklichen Zustand des Tourismus in Pattaya, weil die Chinesen wegen des Ausbruchs des Coronavirus nicht auf Reisen gehen.

Es war ein wunderschöner Tag mit klarem Himmel an der Ostküste, an dem kaum ein Tourist in Sicht war.

Und dies sollte eine Hochsaison sein.

Sohotown - normalerweise voller chinesischer Touristen, die Geld ausgaben - war so gut wie menschenleer.

Am Hafen von Pattaya und am Pier waren nur ein paar Touristen.

Vor allem für die Touristen wurden kilometerlange Sandflächen angelegt. Es gab nur ein paar Farangs am Strand, die die Qual der Wahl hatten, sich hinzusetzen.

Es gab aber niemanden, der sie bediente.

Große Reihen von Strandliegen - normalerweise voll mit Leuten, die das Wetter und die Meeresfrüchte genossen - waren fast völlig menschenleer.

In der Bucht lagen einsame Schnellboote für Koh Larn am Wasser - ihre Besitzer waren nicht einmal da.

Kritthisak Kanlomsumaso, sagte, es sei schrecklich für ihn und andere Kapitäne. Viele waren gerade nach Hause gegangen, da es nichts zu tun gab.

Unternehmen wie Restaurants, die chinesische Reisegruppen versorgen, bezahlten die Mitarbeiter nur zur Hälfte.

Einige hatten ihre Mitarbeiter auch für einen Monat nach Hause geschickt.

Hotels für Chinesen waren fast leer.

In der Hochsaison war Pattaya eine Geisterstadt.

77kaoded gab an, dies sei alles auf die Reisebeschränkungen zurückzuführen, die die chinesische Regierung nach dem Ausbruch des Coronavirus ihren Bürgern verhängt habe.

Quelle: 77kaoded

Pattaya - Die Tourismusvertreter von Pattaya sagten, sie beabsichtigen, die Bemühungen zu verstärken, um Touristen anzulocken, um den Verlust chinesischer Reisegruppen auszugleichen. Aber dies würde nicht dazu beitragen, die Besitzer von Bierbars zu unterstützen.

Der Präsident der Pattaya Business & Tourism Association, Ekasit Ngampichet, sagte, dass vor allem die Barbesitzer in Soi 7 und Soi 8 über einen Mangel an westlichen und asiatischen Kunden leiden.

Barbesitzer führen den Einbruch der Geschäftstätigkeit auf die Angst vor dem chinesischen Coronavirus und Pekings Verbot von Auslandsreisegruppen zurück. Einige sagten, dass viele Barhostessen gezwungen wurden, andere Jobs zu finden.

Als Antwort darauf äußerte Ekasit, dass Wirtschaftsführer und die Tourism Authority of Thailand Ideen für ein Brainstorming entwickeln, um die Zahl der thailändischen Touristen auch für die Bars zu erhöhen.

Quelle: Pattayamail

Loading...

Menschen aufgefordert, Gesichtsmasken nicht zu horten

Published in Bangkok
Montag, 03 Februar 2020 11:54

Bangkok - Das Department of Internal Trade (DIT) wird die Hersteller von Gesichtsmasken und Handwaschgels konsultieren, um sicherzustellen, dass die Anzahl der hergestellten Produkte den Anforderungen der Verbraucher entspricht. Die Öffentlichkeit wird jedoch gebeten, die Artikel nicht im Übermaß zu kaufen.

Herr Prayoat Phensut, stellvertretender Generaldirektor der Abteilung für Binnenhandel (DIT), sagte, das DIT habe mehr als 20 Hersteller und Importeure von Alkoholgels, Gesichtsmasken und Handwaschgel zu einem Treffen eingeladen, um die Verbrauchernachfrage nach diesen Produkten zu beurteilen. Schützen Sie sich vor dem Coronavirus und PM 2.5!

Das Treffen findet nach Gesprächen mit Importeuren statt. Die Menge der verfügbaren Produkte soll dort diskutiert werden. Er hat bestätigt, dass die Anzahl der Gesichtsmasken im Land ausreicht, um die Verbrauchernachfrage für mindestens weitere 4-5 Monate problemlos zu befriedigen.

Aufgrund der Panik der Menschen über das Coronavirus und PM 2.5 werden jedoch Gesichtsmasken, Alkohol- und Handwaschgels gehortet, was in einigen Regionen zu Produktengpässen auf den Märkten führt. Die Wirksamkeit einer Gesichtsmaske beträgt normalerweise etwa acht Stunden. Er brachte seine Zuversicht zum Ausdruck, dass die derzeit auf dem Markt verfügbare Anzahl von Masken in der gegenwärtigen Situation ausreichen würde, wenn die Menschen nicht übermäßig Gesichtsmasken kaufen würden.

Quelle: NNT

Loading...
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com