Arbeitslosenquote in Phuket steigt, das durchschnittliche monatliche Einkommen sinkt

Written by 
Published in Phuket & Süden
Donnerstag, 01 April 2021 19:05

Phuket - Mit dem Mangel an ausländischen Touristen, die Phuket besuchen, haben viele vom Tourismus abhängige Unternehmen gelitten. Beamte haben einen Anstieg der Arbeitslosigkeit in Phuket gemeldet und sagen, dass das durchschnittliche monatliche Einkommen auf 1.900 Baht gesunken ist.

Regierungsbeamte diskutieren derzeit mögliche Maßnahmen zur wirtschaftlichen Rehabilitation in der Inselprovinz sowie das sogenannte „Sandbox“-Reisesystem, das zur Wiederbelebung des Tourismussektors der Insel beitragen soll.

Die Armutsgrenze von Phuket lag 2019 bei 3.068 Baht pro Monat. Seit der Pandemie ist die Zahl der Beschäftigten in Phuket auf 64.000 gestiegen und das durchschnittliche Einkommen auf 1.900 Baht pro Monat gesunken, so der stellvertretende Dekan für Forschung und Graduiertenstudien an der Fakultät für Gastgewerbe und Tourismus der PSU Phuket, Chayanon Pucharoen.

Das staatliche Subventionsprogramm „Wir reisen zusammen“, das auf die Förderung des Inlandstourismus zur Wiederbelebung der Wirtschaft abzielt, brachte Phuket 1,5 Milliarden Baht ein, aber Chayanon sagte, die Arbeitslosenquote sei immer noch gestiegen und das durchschnittliche monatliche Einkommen gesunken.

Eine weitere touristische Konjunkturkampagne, „Tour Tiew Thai“, soll bald beginnen und voraussichtlich landesweit 15,5 Milliarden Baht einbringen.

Das neue "Sandbox"-Tourismusmodell wird voraussichtlich ab Juli die Tourismusbranche in Phuket wiederbeleben. Das Programm ermöglicht es Reisenden, die gegen Covid-19 geimpft sind, in bestimmte Gebiete in Thailand zu reisen, die die Herdenimmunität erreicht haben.

Phuket hat 933.174 Dosen des Covid-19-Impfstoffs für 466.587 Personen angefordert. Jede Person benötigt 2 Dosen des Impfstoffs. Bis Ende Juni sollen mindestens 70% der Bevölkerung der Inselprovinz geimpft werden. Der Präsident der Phuket Tourist Association, Bhummikitti Raktaengam, sagt, dass 100% der Menschen in der Tourismusbranche auf der Insel geimpft werden müssen.

Quelle: Phuket News

Read 1077 times

2 comments

  • Bernd
    Comment Link posted by Bernd
    Samstag, 03 April 2021 21:04

    Also ich Lebe und arbeite hier seit vielen Jahren bin der Sprache hier so weit mächtig um Nachrichten zu verfolgen, zu ihrer Meinung oder ihren Gedanken... Ja sie nennen das Naturvolk im hintersten Eck mag ja sein aber das Naturvolk im hintersten Eck hier in TH hat längst 4G oder 5 G Anschluss selbst auf nem Elefanten Rücken im tiefsten Dschungel irgend wo im nirgendwo,. Und ja die Leute hier sind verdammt gut informiert und auch verdammt diszipliniert diese Regierung hier hat klare Regeln und klare Aussagen und da sie das deutsche Fernsehen an gesprochen haben tut mir leid denke muss nicht mehr Sagen wie schauen Sie nur 3 Tage die News das hin und her in ihrem Land an und dann beginnen sie am richtigen Land mal was an zu Zweifeln....

  • Egbert
    Comment Link posted by Egbert
    Freitag, 02 April 2021 18:34

    Im deutschen Fernsehen wurde ein aktueller Bericht in Bezug auf Covid 19 über ein Seezigeunervolk der Andamanensee gebracht. Es stellt sich die Frage, wenn ein Naturvolk aus der hintersten Ecke der Andamanensee über Covid 19 so Bescheid weiß, und ein Fischer einem Journalisten so Rede und Antwort stehen kann wie in diesem Beitrag gezeigt, ob man in Thailand Covid 19 so im Griff hat, wie man von sich gibt.
    Es gäbe noch andere Ansatzpunkte die Zweifel an offiziellen Statistiken in Bezug auf Covid 19 zulassen würden.



    zulassen würden...-

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com