Immigration Phuket bestätigt: 500 Baht Bußgeld pro Tag Overstay erhoben

Written by 
Published in Phuket & Süden
Dienstag, 24 März 2020 11:59

Phuket - Die Einwanderungsbehörde von Phuket hat bestätigt, dass gegen Personen, die nach Ablauf ihrer Aufenthaltserlaubnis im Land bleiben, Bußgelder in Höhe von 500 Baht pro Tag erhoben werden.

Der stellvertretende Chef der Einwanderungsbehörde von Phuket, Oberstleutnant Udom Thongchin, teilte den Phuket News am 23. März mit, dass sein Büro in dieser Angelegenheit keine Autorität habe.

„Alles hängt von der Einwanderungsbehörde in Bangkok ab“, sagte er.

Oberstleutnant Udom forderte Ausländer, die in Thailand bleiben müssen oder nicht nach Hause reisen können, auf, einen Brief von ihrer Botschaft zu erhalten, in dem sie die thailändische Einwanderungsbehörde auffordern, ihren Aufenthalt im Land zu verlängern.

„Wenn der Ausländer einen solchen Brief nicht erhalten könne, könne die Immigration in Phuket ihnen nicht helfen“, sagte er.

„Wenn die Aufenthaltserlaubnis eines Ausländers bald abläuft und er keinen Brief von seiner Botschaft erhalten kann oder seine Botschaft es ablehnt, ihm einen Brief zu erteilen, gibt es keine Regelung, die ihm helfen kann“, erklärte Oberstleutnant Udom.

„Wir können nur warten, bis neue Richtlinien von der Einwanderungsbehörde in Bangkok kommen.“

„Mein Rat ist, dass Ausländer ihre Botschaften auffordern, ihnen einen Brief mit der Bitte um eine Verlängerung um 30 Tage auszustellen. Wenn ihr Visum abläuft, werden ihnen gemäß dem Gesetz 500 Baht pro Tag berechnet.“

Oberstleutnant Udom stellte auch klar, dass das Problem, dass Menschen das Land verlassen müssen, weil ihre Aufenthaltserlaubnis abläuft, nicht für Ausländer gilt, die ihre einjährige Aufenthaltsverlängerung verlängern.

„Diese werden wie gewohnt bearbeitet.“

„Wenn die Menschen wie jedes Jahr nur ihre einjährige Aufenthaltserlaubnis verlängern, müssen sie das Land nicht verlassen, während sie auf die Genehmigung ihrer Verlängerung warten - wie üblich. Diese Leute sind nicht betroffen“, sagte er.

Quelle: Phuket News

Read 2112 times

4 comments

  • Norbert Neyer
    Comment Link posted by Norbert Neyer
    Donnerstag, 26 März 2020 07:56

    Es ist eine Frechheit - so mit in Not geratenen Wohltätern (Touristeneinnahmen) umzugehen. Selbst die leitgeprüften Chinesen haben dieses verurteilt. und berichtet wir sollten ,in Deutschland die Gastthailänder ALLE ! ebenso behandeln. Doch die Quittung wird kommen - und der Tourismus wird sich lange nicht erholen auch nach den Coronavirus . Die Menschen sind "nachtragend" SARKASUS - eventuell brauchen sie jetzt schon das Geld der Overstaygebühren um Ihre bevorstehende "Pleite "zu finanzieren (555)! Im übrigen können wir uns der Aussage von Herrn Roggenberg anschließen --ZITAT -- Ich hoffe dass nach Corona viele die jeztige Situation ueberdenken und in Zukunft Thailand und die allgemeinen Zirkusspiele meiden. ---

  • Hansruedi Bütler
    Comment Link posted by Hansruedi Bütler
    Mittwoch, 25 März 2020 12:09

    Das Ganze erwirkt auf mich einen faden Geschmack! Diejenigen die aus Vergesslichkeit, Langeweile oder Blödsinn sowie sonstiges, können zur Kasse gebeten werden. Anders betrachte ich die Situation, wenn Gäste, Touristen wegen Einschränkungen der Flugbewegungen nicht rechtzeitig weg-/ausreisen konnten, sollte gegen eine NORMALE Verlängerungsgebühr, der Aufenthalt legalisiert werden. Schamlos finde ich, dass die Behörden von Anfang an wussten, dass die Botschaften KEINE Empfehlungsschreiben ausstellen werden, zwecks Bitte an die Immi, die Verlängerung zu gewährleisten!!! Geht dem Staat langsam das Geld aus, dass er sich an Notsituationen noch zusätzlich bereichern muss??? Oder ist dies wieder eine der total durchdachten Aktionen der handlungsbevollmächtigten Trotylen?

  • armin roggenberg
    Comment Link posted by armin roggenberg
    Mittwoch, 25 März 2020 11:42

    Ich hoffe dass nach Corona viele die jeztige Situation ueberdenken und in Zukunft Thailand meiden.
    Dieses Zirkus Land spottet nur noch jeder Beschreibung

  • Michael Krispin
    Comment Link posted by Michael Krispin
    Mittwoch, 25 März 2020 11:21

    Wer als Tourist in dieser Lage auch noch Strafe zahlen muss weil die Immigration hier kein Herz zeigt wird fuer immer und ewig Thailand zukuenftig fern bleiben.
    Auch ein Weg sich unliebsamen Touristen zu entledigen.
    Farangs sadly not welcome in Thailand.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com