Coronavirus: Tourismusunternehmen in Phuket wollen bis zu 20 Mrd. Baht Hilfe

Written by 
Published in Phuket & Süden
Samstag, 08 Februar 2020 12:24

Phuket - Der Gouverneur von Phuket, Phakaphong Tavipatana, übermittelte der Regierung am Montag (3. Februar) einen förmlichen Antrag auf Unterstützung der Tourismusunternehmen, da der Ausbruch des Wuhan-Coronavirus in China weiterhin allgegenwärtig ist. Es ging um 20 Milliarden Baht.

Dieselbe Bitte sei bereits an Premierminister Prayut Chan-o-cha und das Finanzministerium gerichtet worden, erklärte Kongsak Khoopongsakorn, Präsident im Süden der Thailand Hotels Association, der am Montag in der Provinzhalle sprach.

Der Präsident der Phuket Tourist Association, Bhummikitti Ruktaengam, erklärte, dass der Antrag auf 20 Mrd. Baht ein Worst-Case-Szenario für 90% der fallenden chinesischen Touristenankünfte sei.

Quelle: Phuket News

Loading...
Read 1677 times

1 comment

  • Hansruedi Bütler
    Comment Link posted by Hansruedi Bütler
    Samstag, 08 Februar 2020 13:20

    Wollen also Geld ohne Gegenleistung?! In den "guten Zeiten" hätten sie ohne weiteres einen Fond für "Schlechte Zeiten" bilden können. Natürlich haben sie nie daran gedacht, dass sich die Zeiten ändern könnten. Der Slogan: "Abzocke for ever" halt immer noch nach.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com