Immigration in Surat Thani weist Deutschen wegen 14 Tagen Overstay aus

Written by 
Published in Phuket & Süden
Dienstag, 15 Oktober 2019 06:42

Surat Thani - Ein Kontingent der Einwanderungs- und Touristenpolizei verhaftete einen 49-jährigen Deutschen auf Koh Samui, der im Königreich Urlaub gemacht hatte.

Manfred L. wurde in der Nähe des Bo Phut Marktes auf der Ringstraße, die die Ferieninsel umgibt, in Gewahrsam genommen.

Er hatte 14 Tage zu viel Zeit.Overstay.

Naew Na berichtete, die Verhaftung stehe im Einklang mit der Politik von Generalleutnant Sompong Chingduang und dass die Öffentlichkeit 1178 anrufen könne, um Verstöße zu melden.

Sie veröffentlichten ein Bild des Verhafteten, dessen Gesicht von einem Klecks mit der Aufschrift "Bye" verdeckt wurde.

Quelle: Naew Na

Read 4651 times Last modified on Dienstag, 15 Oktober 2019 14:06

16 comments

  • Heiko
    Comment Link posted by Heiko
    Mittwoch, 16 Oktober 2019 16:42

    Gerhard hat doch recht.
    Die BRD ist das Paradies für viele.
    Wenn ich ein Haus habe, die Tür öffne und jeden reinlasse, dann brauche ich mich über die Folgen nicht zu wundern.

    Warum wohl fliehen so viele Rentner von dort?
    Auch nach Thailand!

  • Jacob S.
    Comment Link posted by Jacob S.
    Mittwoch, 16 Oktober 2019 14:31

    Nachdem hier die Diskussion losgeht vielleicht folgender Denkanstoss: ein Mensch kommt nach Thailand, um Urlub zu machen, er bringt Geld zum Leben mit und wenn er nach Koh Samui geht vermutlich nicht mal allzu wenig. Damit unterscheidet er sich schon mal grundsaetzlich von Leuten die als Fluechtlinge in ein Land kommen und gemaess internationaler Abkommen versorgt werden muessen. Auch Thailand hat solche Abkommen unterschrieben - aber Vertraege mit Thailand...
    Wenn jemand ein Ticket nach Thailand kauft, dann liest er nicht zwingend die thailaendischen Gesetzestexte. Nach mittlerweile 18 Jahren Arbeit im und um den Tourismus in Thailand wuerde ich mal behaupten, dass vorsichtig geschaetzt deutlich ueber 50 Prozent selbst der Expats kaum eine Ahnung von thailaendischen Gesetzen oder auch nur der Situation im Land haben. Von den verbleibenen 50 Prozent hat wenigstens die Haelfte Probleme die thailaendischen Visavorgaben zu verstehen - wie ich fast taeglich feststelle.
    Ich rede hier ueber Expats - will heissen Leute die nach Thailand kamen um hier zu leben. Ein Tourist der heute ins Internet geht, sich seinen Flug bucht, nicht taeglich den Wochenblitz liest... Geht der auf die Seiten des Generalkonsulats Frankfurt um dort die Bedingungen zur Erteilung eines Visums zu lesen? Findet er dort Informationen ueber die touristische 30 Tage Regel, was er damit tun darf und nicht, wie er seinen Aufenthalt verlaengern kann oder nicht, dass es an Landgrenzen einen Stempel fuer 13 Tage gibt, an Flueghaefen aber erneut 30 Tage gestempelt werden (wenn der Beamte gute Laune hat). Wenn ja - ich wuesste nicht ob die Dinge dort stehen. - Wenn ja, weiss er dann, von der Regel, dass pro Tag bislang 500 Bath Overstay Charge kassiert wurden?
    Wir reden ueber Touristen! Das Ticket Thailand und zurueck gibt's ohne Nachdenken fuer 500 Euro. Ein Betrag ueber den viele Leute kaum nachdenken duerften. Rueckflug verfaellt, Mensch leg 'n paar Hunderter drauf und kauf n' neues Ticket. "Kost' ja nix. Klar fliege ich "einfach so" nicht nach Indien - die wollen ja ganz klar ein Visum von mir. Wo sollte ich dort auch einfach mal so mit dem Bier in der Hand an einer Bar abhaengen, mit irgendeiner einheimischen "Freundin" am Strand unter Palmen liegen? Aber Thailand? Das scheinbar so moderne, relaxte Land? Wo mir die internationale Autovermietung seit Jahren die Waegen allein mit Blick auf meinem europaeischen Fuehrerschein hinstellt (den thailaendischen oder ien internationalen wollte noch nie jemand sehen)? Die Seven Eleven's an jeder Ecke stehen? Selbst teure Shopping Malls Produkte anbieten, die jedem Markenschutz Hon sprechen? Die Maedels in jeder Bar sitzen? Und es logisch (!!!) keine Prostitution gibt. Alles easy - mai pen rai?

    Niemals! Gesetz ist Gesetz! Thailaendisches Gesetz!

    Irgendwas ist hier schraeg... - ...nur dass die meisten Touristen das kaum mitbekommen, solange sie nicht in der Notaufnahme eines Krankenhauses, vor dem Schreibtisch eines Polizisten - oder eben in einer Zelle der Immigration landen? Genau hier, in diesem Bereich liegt der Irrtum! Die Gaeste die Thailand wirklich gerne haette, erfahren natuerlich meist von dem, was das Land so anstellt um die Gaeste loszuwerden die es eben nicht so gerne haette - und bleiben gleich ebenfalls weg.

    Im Gegensatz dazu kommen weiter die unbedarften, uninformierten, vielleicht ignoranten Leute - denn die lesen den letzten Artikel in der FAZ nicht, in dem von Thomas Cook Touristen geschrieben wurde, die nach der Pleite ihres Veranstalters in Hotels hierzuland' scheinbar zur erneuten Zahlung ihrer Zimmer genoetigt wurden. Diese Leute lesen vermutlich noch nicht mal Bild, Blick oder Kurier...

    Ein Land will Touristen (besser: zahlende Kunden) oder es will sie nicht. Zahlende Kunden tun nun mal das was sie meinen tun zu duerfen. Manchmal (oefters) das Falsche - dafuer zahlen sie (auch). Damit muss ein Land leben - auch Thailand. Selbst mit den Eigenarten eines Gasts muss das Land irgendwo leben - auch wenn man von jenem mehr "Hoeflichkeit" erwarten koennte.. Thailand wird sich seine Kunden und Gaeste nicht "backen" koennen. Eher schon wird es sich mit einem weiter fortschreitenden Niedergang seines Images konfrontiert sehen - und damit einer Abwanderung seiner Gaeste - und zahlenden Kunden. Das hat selbst die lokale Tourismusindustrie zu verstehen begonnen.

    Man kann natuerlich immer sagen, "...dass man solche Gaeste eben nicht will". Fein! Welche haett' man denn gern? Oder darf's auch einfach nur eine Ueberweisung sein?

    Vor rund neun Jahren habe ich im Flugzeug mit einer jungen Frau - Rucksack, abgeschnittene Jeans, violette Haare gesprochen, die mir kalt laecheln erklaerte, dass sie (und ihre etwas moderater wirkende Freundin) sich dem "Ripp Off", den Betruegereien und Unhoeflichkeiten in Thailand nicht aussetzen wolle, weshalb sie von Bangkok aus direkt nach Vietnam weiterreise. Ich habe viel spaeter von ihr eine Anfrage bekommen, mich mit ihr via LinkedIn zu verbinden. Sie arbeitet heute fuer eine grossen Versicherer irgendwo in Ostasien, hat inzwischen sicher mehr Geld zur Verfuegung als die meisten anderen Leute die ich kenne. Damals war sie exakt eine jener Personen, auf die man in Thailand schon seit geraumer Zeit meint, verzichten zu koennen.

    Als Student, vor nun ueber drei Jahrzehnten fuhr ich unter anderem eben auch Taxi um mich zu finanzieren. Wie sich jeder vorstellen kann, gab's tolle, schoene, eklige, interessante, intelligente und dumme Fahrgaeste. In Deutschland bestand immer schon einer recht weitgehende "Befoerderungspflicht". Also wurde auch der Betrunkene, der kaum wusste wo er hinwollte irgendwie nach Haus oder in die naechste Kneipe gekarrt, das Erbrochene aus dem Wagen gewischt (Kunstledersitze eben), die Karre gelueftet. Dienstleistung wird's genannt.

    So ist das mit dem Gaeste haben eben - die handeln, riechen, reden, verhalten sich, schauen nicht immer so aus - wie man's mag...

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Mittwoch, 16 Oktober 2019 13:55

    @Bernd N.
    vollkommen richtig ausgeführt!
    Denn ich habe Wochenblitz auch schon darauf hingewiesen, wg.der dummen Kommentare von @Gerhard,aber anscheinend ist er hier Stammgast und den bekommt man so schnell nicht vom Stein-Tisch weg!

  • sabai-sabai
    Comment Link posted by sabai-sabai
    Dienstag, 15 Oktober 2019 19:13

    Richtig, Gerhard, du hast hat 100% recht mit deinem Beitrag. Aber in Wirklichkeit ist ja noch viel schlimmer, die Raute und ihre Schergen lassen schon seit einger Zeit die neuen Vollpensionisten nicht nur per Schiff sondern sogar per Flugzeug direkt abholen :-{====}
    Jeder schnittlauchschnatternde Phädophilenwähler der Gerhards Beitrag als dümmliche AFD Propaganda hinstellt sollte sich doktrinbedingt schon lange im Arbeiter und Bauerparadies 2.0 befinden und sich aktiv beim Durchfüttern der Barfuß-Ingenieure beteiligen.
    Sõhne und Tõchter werden auch gerne in der Vollpension gesehen.
    Wenn sie so intelligent wie der Vater sind genießen sie eine kleine Bereicherung doch ganz bestimmt ?

  • Jürgen Trummel
    Comment Link posted by Jürgen Trummel
    Dienstag, 15 Oktober 2019 18:39

    Wie man so ein Blödsinn schreiben kann , in Deutschland bekomme jeder bei Einreise eine lebenslange Rente und Betreuung, kann ich nicht nachvollziehen .Hier hat der Hass auf Ausländer dem lieben Gerhard das Hirn umnebelt . Solche unsinnigen Kommentare sollte die Redaktion nicht veröffentlichtlichen.

  • Uncle Man
    Comment Link posted by Uncle Man
    Dienstag, 15 Oktober 2019 17:20

    Danke dir Bernd für dien klaren Worte.
    Es ist teilweise unerträglich wie hier über alles und jeden hergezogen wird.
    ich frage mich immer wieder, weshalb diese Personen, die zu allem einen
    negativen und hetzerischen Kommentar abgeben, hier in Thailand leben oder ihren Urlaub verbringen.

  • MAYER Beat
    Comment Link posted by MAYER Beat
    Dienstag, 15 Oktober 2019 17:19

    Bei gewissen Aussagen bin ich mir nicht ganz sicher, was sie sagen wollen.
    Was ich über Leute denke, die Stolz darauf sind, dass sie die 30 -Tage-Regeln kennen und wissen, dass man Leute, die in diesem schönen Land 14 Tage länger Ferien verbringen wollen und nicht alle Regeln kennen, bei 1178 anschwärzen darf, um sie in Abschiebehaft zu bringen, will ich nicht sagen.

  • Jonny Muff
    Comment Link posted by Jonny Muff
    Dienstag, 15 Oktober 2019 14:20

    im Königreich Urlaub gemacht

    Das steht nun wirklich überall, dass der Urlaub bloss 30 Tage dauern darf, wenn dann so Schlaumeier denken, mich geht das nichts an, hat auf das falsche Pferd gesetzt.

    Meines Erachtens ist dieses Verhalten mehr als fahrlässig, der wird nicht nur abgeschoben, der bekommt sogar einen Eintrag auf der Black-List und wird die nächsten Jahre nie mehr nach Thailand einreisen können, falls er sich dann ev. noch unangenhm verhält.

    Da gratuliere ich allen anderen, die sich an die Gesetzgebung halten, die anderen werden grosszügig mit Ausschaffung beglückt, geschieht ihnen recht.

  • Bernd N.
    Comment Link posted by Bernd N.
    Dienstag, 15 Oktober 2019 08:12

    Liebe Wochenblitzleute,
    da Ihr einen solchen Kommentar wie den von "Gerhard" ohne jegliches Nachdenken hier duldet,
    dürft oder besser sollt Ihr mich von Eurer Mailliste streichen.

    Ich hatte gestern eine Antwort auf dessen Beitrag geschrieben und daraufhin gewiesen, dass seine Bahauptung nicht zutrifft, dass dies populistisch rechts und voll und ganz AfD-Tenor ist und das dies hier nichts zu suchen hat.

    Da Ihr meinen Kommentar nicht veröffentlicht habt, Ihr seinen Schrott aber bringt, möchte ich Euer Medium nicht mehr erhalten und lesen.

  • Andreas Gfeller
    Comment Link posted by Andreas Gfeller
    Dienstag, 15 Oktober 2019 07:06

    Antwort an Gerhard

    Und das ist auch gut so!

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

HJB - Beim Saisonfinale in Valencia verliert Marc Marquez beim Start einige Positionen - Im Gegensat...

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

HJB - Alex Albon bleibt Red-Bull-Pilot. Der Teamkollege von Max Verstappen wird für seine guten Leis...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com