Haftbefehl (Red Notice) für flüchtigen Norweger nach Totschlag in Phuket

Written by 
Published in Phuket & Süden
Samstag, 21 September 2019 06:38
Phuket - Interpol warnt vor einem Norweger, der wegen Totschlags gesucht wird.
Auf Ersuchen der thailändischen Polizei hat Interpol eine Red Notice für den flüchtigen Norweger Roger Bullman herausgegeben, der wegen der mutmaßlichen Ermordung des britischen Staatsangehörigen Amitpal Singh Bajaj, vor Gericht gestellt werden soll.
 
Das Provinzgericht Phuket erließ einen Haftbefehl gegen den 54-jährigen Bullman, der wegen Totschlags angeklagt wurde, nachdem er auf Kaution freigelassen wurde.
 
Der tödliche Vorfall ereignete sich in einem Hotel am Karon Beach in der Provinz Phuket, wo der 34-jährige Bajaj zu seinem 10. Hochzeitstag mit seiner Frau, einer Staatsbürgerin aus Singapur, und ihrem Kind verweilte.
 
Laut ersten Polizeiberichten kam es im Centara Grand Resort zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen den beiden. Sie wohnten in benachbarten Zimmern.
 
In einem Interview mit der britischen MailOnline lehnte Bajajs Frau Bandhna jedoch Berichte ab, die auf einer polizeilichen Befragung des Norwegers beruhten, wonach ihr Ehemann gegen Bullmans lautes Singen auf dem Balkon protestiert hatte.
Laut ihrer Aussage bei MailOnline war Bullman in dieser Nacht laut und wütend gewesen und hatte angeblich eine hölzerne Trennwand zwischen den beiden Balkonen zerstört,sei in ihr Zimmer gestürmt und habe dann angefangen, ihren Ehemann anzugreifen.
 
Die Polizei teilte mit, dass Bullman, ein Leibwächter aus Oslo und auch Kampfsportexperte, Bajaj im Verlauf des Kampfes angeblich in einem Würgegriff festhielt und weiterhin auf ihn einschlug, bis Bajaj bewusstlos wurde. Bajaj wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht, wo er für tot erklärt wurde.
 
Pol-Hauptmann Taecsin Deethong-on von der Karon-Polizeistation teilte The Nation am Donnerstag (19. September) mit, die Polizei habe sich vor zwei Tagen an Interpol gewandt, um die Rote Mitteilung herauszugeben. Er sagte, es sei zu früh, um festzustellen, ob Bullman aus dem Land geflohen sei, und fügte hinzu, die Polizei hatte Berichte über die Flucht des Verdächtigen nach Vietnam erhalten, ein Land, in das er Berichten zufolge in der Vergangenheit gereist sei, dieses aber noch bestätigt werden müsste.
 
Die Polizei wurde aus familiennahen Quellen des Opfers kritisiert, weil sie Bullman einige Stunden nach dem mutmaßlichen Verbrechen gegen Kaution in Höhe von 200.000 Baht freigelassen hatte, obwohl der Verdächtige ein Fluchtrisiko darstellte.
Quelle: The Nation
Loading...
Read 1180 times Last modified on Samstag, 21 September 2019 07:54

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Marquez startet trotz erneutem Sturz in der ersten Reihe hinter Quartararo

Marquez startet trotz erneutem Sturz in der ersten Reihe hinter Quartararo

Buriram - MotoGP-Führender Marc Marquez stürzte erneut, qualifizierte sich jedoch am Samstag für de...

MotoGP: Marquez nach fatalem Sturz wieder auf der Strecke in Thailand

MotoGP: Marquez nach fatalem Sturz wieder auf der Strecke in Thailand

Buriram - Der MotoGP-Führende von Honda, Marc Marquez, hatte einen schweren Sturz und wurde am Freit...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com