Massenevakuierung wegen Tropensturm begonnen

Written by 
Published in Phuket & Süden
Freitag, 04 Januar 2019 10:06

Nakhon Si Thammarat - Es wurde eine Massenevakuierung in sechs Küstenbezirken in Nakhon Si Thammarat angeordnet, wo der Tropensturm Pabuk erwartet wird.

Gouverneur Chamroen Thippayapongthada sagte, dass die Evakuierung heute Abend abgeschlossen sein muss, da 190 provisorische Notunterkünfte mit einer kombinierten Kapazität von mehr als 86.000 Menschen eingerichtet wurden.

Vier stellvertretende Gouverneure wurden in die Küstenbezirke entsandt, um die Evakuierung zu beaufsichtigen und sich mit Beamten verschiedener Behörden zu koordinieren, um eine reibungslose Vorbereitung auf den heftigen tropischen Sturm zu gewährleisten.

Das Hydro- und Agro Informatics Institute und das Joint Typhoon Watch Center haben vorausgesagt, dass Pabuk wahrscheinlich in Laem Taloompook im Stadtteil Pak Phanang mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 90 km / h ankommen wird, statt wie vorhergesagt zwischen Surat Thani und Chumphon.

Premierminister Prayut Chan-o-cha sagte, dass Seine Majestät der König die Entwicklungen von Pabuk aufmerksam verfolge und seine Besorgnis über die Sicherheit der Menschen in den betroffenen Gebieten zum Ausdruck gebracht habe.

Loading...

Der König riet den örtlichen Beamten auch, die Bevölkerung nicht in Panik zu versetzen und sie vor einer möglichen Gefahr zu warnen, während die Medien auch aufgefordert wurden, bei der Präsentation der Nachrichten über den Sturm Vorsicht walten zu lassen.

Der Premierminister leitete am Nachmittag eine Dringlichkeitssitzung im Regierungsgebäude mit dem Militär und dem Innenminister sowie einer Videokonferenz mit den Gouverneuren von 14 südlichen Provinzen, die wahrscheinlich vom Sturm betroffen sind, sowie den Gouverneuren von Phetchaburi und Prachuab Khiri Khan, um mit dem potenziell zerstörerischen tropischen Sturm fertig zu werden.

Der Generalsekretär der Verteidigung, General Nath Intharacharoen, sagte, 11 Hubschrauber, zwei Marineschiffe, 100 Boote und Transportflugzeuge seien für die Rettungs- und Hilfseinsätze in Bereitschaft versetzt worden.

Die thailändische Luftwaffe und das Innenministerium hielten in getrennten Abständen Notfalltreffen ab, um die Situation zu bewerten und Vorbereitungen zu treffen, um den vom tropischen Sturm betroffenen Menschen zu helfen.

Die Luftwaffe hat zwei Such- und Rettungshubschrauber des Typs EC-725, einen Bell-Hubschrauber und zwei C130-Transportflugzeuge bereit gestellt, die innerhalb von 30 Minuten in der Luft sein könnten, nachdem sie zur Durchführung ihrer Mission alarmiert worden sind.

Mittlerweile hat der Oberbefehlshaber der Armee, Apirat Kongsompong, das öffentliche Zentrum zur Katastrophenvorsorge der Vierten Armeeregion mit Sitz im Süden angewiesen, Männer, Ausrüstung und Fahrzeuge in Bereitschaft zu setzen, um den betroffenen Menschen zu helfen.

Die Generaldirektorin der Flughafenabteilung, Frau Ampawan Wango, sagte, sie habe Beamte der Flughäfen Surat Thani, Chumporn, Trang, Ranong und Nakhon Si Thammarat angewiesen, sich eng mit ihren jeweiligen Provinzgouverneuren abzustimmen, um Vorsichtsmaßnahmen für den Fall, dass die Landebahnen überflutet sind, zu treffen und Plan B auszuarbeiten falls die Flughäfen geschlossen werden müssen.

Das thailändische PBS-Nachrichtenteam berichtete aus der Flussmündung des Tapee River in der Provinz Surat Thani, dass große Schiffe wie Frachter, Fähren und Gastransportschiffe auf das Festland zusteuerten, um dem tropischen Sturm zu entkommen.

Bewohner, die in der Nähe der Flussmündung leben, sagten der thailändischen PBS, dass sie noch nie zuvor so viele große Schiffe gesehen hätten, die auf das Festland zukamen und in der Nähe des Festlandes ankerten.

Bangkok Airways hat eine Erklärung abgegeben, in der Passagiere aufgefordert werden, den Flugstatus vor dem Boarding von heute bis Samstag zu überprüfen.

Quelle: Thai PBS

Read 978 times

Leave a comment

EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Auch Indien klar besser als Thailand

Auch Indien klar besser als Thailand

HJB - Mit 1:4 verlor Thailand das Spiel gegen Indien, das zum AFC Asien Cup gehört. Sunil Chhetri (3...

Thailands Nationaltrainer Rajevac nach Niederlage im asiatischen Pokal gefeuert

Thailands Nationaltrainer Rajevac nach Niederlage im asiatischen Pokal gefeuert

Bangkok - Der thailändische Fußballverband (FAT) entließ den serbischen Nationaltrainer Milovan Raje...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com