Festgenommene wegen Verbreitung des Vergewaltigungsfalls wussten nichts von Computer-Recht

Written by 
Published in Phuket & Süden
Freitag, 07 September 2018 12:53

Surat Thani - Die Familien einiger der 12 Verdächtigen, die inhaftiert wurden, weil sie auf einer umstrittenen Facebook-Seite Inhalte über die Vorwürfe eines britischen Teenagers über eine Vergewaltigung auf Koh Tao ausgetauscht hatten, baten um Gnade und Verständnis und beschrieben die Taten der Verdächtigen als ignorant gegenüber dem Gesetz.

Die Verdächtigen aus verschiedenen Provinzen wurden zur Koh Tao Polizeiwache gebracht. Sie wurden verhaftet, weil sie gegen das Computerkriminalitätsgesetz verstoßen hatten, indem sie Nachrichten verbreiteten, die die Polizei als falsche Information von der US-amerikanischen Facebook-Seite CSI LA beschrieb. (Wochenblitz berichtete)

Die Seite kritisiert die polizeiliche Untersuchung des Vergewaltigungsfalls und nennt sie unwirksam und zu schnell, um zu dem Schluss zu kommen, dass die Vergewaltigung nie stattgefunden hat.

Der Seitenverwalter, Pramuk Anantasin, der in den Vereinigten Staaten lebt, steht ebenfalls vor einem Haftbefehl.

Pornpimon Aranchote, die Mutter des Verdächtigen Manop Pansuklert, enthüllte, dass sie schockiert und verärgert über die Verhaftung ihres Sohnes sei.

„ Ich möchte um Sympathie bei der Öffentlichkeit, der Polizei und anderen mit dem Fall befassten Personen bitten, weil mein Sohn nicht wusste, dass das Teilen der Seite gegen das Gesetz verstößt“ , sagte sie.

Deekakaew Charungklin, die Mutter des Verdächtigen Katesophon Charungklin, erzählte Reportern, dass es ihr leid tat, was mit ihrem Sohn passiert war. „Ich möchte um Gnade bitten für ihn, weil er aus Unwissenheit handelte.“

Unterdessen sagte Kasem Yaiyana (58), der Vater von Worpot Yaiyana, dass er geschockt sei, als die Polizei zu seinem Haus in Chiang Rai kam und ihm sagte, dass sein Sohn einem Haftbefehl gegenüberstand. Sein Sohn war zu der Zeit nicht im Haus. Später kapitulierte er und wurde nach Koh Tao gebracht.

„ Ich bin ihm nach Surat Thani gefolgt und habe mich darauf vorbereitet, für ihn eine Kaution zu hinterlegen, da er immer noch ein Universitätsstudent ist“ , sagte der Vater. „ Ich bin Obstbauer und habe keine Ahnung, wie das Teilen von Informationen gegen das Gesetz verstößt. Ich als Vater möchte um Gnade bitten.“

Winyat Chatmontri, Generalsekretär der Vereinigten Rechtsanwälte für Rechte und Freiheit, ist in Koh Tao angekommen, um den Verdächtigen Rechtsberatung anzubieten. Der stellvertretende Tourist Police Commander Major-General Surachet Hakparn ist ebenfalls in Koh Tao angekommen, um die Verdächtigen in dieser Sache zu befragen.

Read 1736 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com