Phukets Tourismusbetreiber setzen auf 5-Milliarden-Baht-Wiederherstellungsfonds

Written by 
Published in Phuket & Süden
Mittwoch, 13 Oktober 2021 07:58

Phuket - Unternehmen auf der Ferieninsel Phuket rechnen mit einem 5-Milliarden-Baht-Fonds, um den dezimierten Tourismussektor wiederzubeleben. Thanet Tantipiriyakit vom Phuket Tourism Council sagt, dass Tourismusunternehmen auf der Insel ihre Hoffnungen auf den geschaffenen Fonds setzen.

„Wir drücken die Daumen, dass der Fonds zustande kommt. Mit dem Geld können wir ein bisschen aufatmen.“

Die Bangkok Post berichtet, dass die Bank of Thailand 250 Milliarden Baht für von der Pandemie betroffene Unternehmen bereitgestellt hat. Davon waren 12 Milliarden Baht für die Kreditaufnahme im Dienstleistungssektor vorgesehen. Mehr als 5.200 Unternehmen konnten jedoch keinen Kredit aufnehmen. Gründe für die Ablehnung sind unter anderem, dass sie nicht genügend Sicherheiten bieten können, bereits erhebliche Schulden haben und die Rückzahlung bestehender Schulden ausgesetzt ist.

Thanet möchte, dass 3,5 Milliarden Baht des Wiederherstellungsfonds verwendet werden, um Kleinst- und kleinen und mittleren Unternehmen zu helfen sowie die Gemeindeentwicklung und verschiedene touristische Attraktionen auf Phuket zu unterstützen. Er hat vorgeschlagen, den Fonds nicht lizenzierten Hotels zur Verfügung zu stellen, damit sie ihre Immobilien registrieren und aufrüsten können, sowie um Spas, Restaurants und Souvenirläden zu helfen. Darüber hinaus könnte der Fonds kleinen Unternehmen dabei helfen, während der Pandemie verpfändete Fahrzeuge und andere Ausrüstung zurückzufordern.

Wenn das Rettungspaket geschaffen wird, könnte es durch das 250-Milliarden-Baht-Darlehen oder aus dem Staatshaushalt oder aus einer Phuket-Sandbox-Anleihe finanziert werden, die rund 10 Milliarden Baht aufbringen könnte. Laut dem Bericht der Bangkok Post haben Phukets Tourismusunternehmen den Finanzierungsvorschlag bereits an den stellvertretenden Premierminister Supattanapong Punmeechaow weitergeleitet.

In verwandten Nachrichten sagt Bhummikitti Raktaengam von der Phuket Tourist Association, dass die Insel mehr internationale Touristen anziehen muss, indem die Einreisebestimmungen vereinfacht und die Beschränkungen weiter gelockert werden. Er hofft, dass ab Dezember mehr als 10.000 Touristen täglich ankommen werden. Derzeit sind es weniger als 1.000.

Quelle: Bangkok Post

Read 428 times

2 comments

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Mittwoch, 13 Oktober 2021 18:48

    Nicht hoffen Herr Minister sondern was tun.
    10.000 am Tag?
    Naja , vielleicht ab Songkran ….
    Verstehen Sie endlich den Unterschied zwischen Rückkehrer und Touristen.
    Touris wollen keine geschlossene Läden sehen .

  • Hartmut Hientzsch
    Comment Link posted by Hartmut Hientzsch
    Mittwoch, 13 Oktober 2021 18:12

    Hallo liebes Wochenblitz Team,
    ich hatte mich an die thailändische Botschaft in Frankfurt gewendet, aber leider immer
    noch keine Antwort bekommen. Ich will im November 30 Tage nach Phuket und dann später ins Landinnere reisen. Ist es jetzt noch notwendig bei der Botschaft einen COE Antrag genehmigen zu lassen?
    Für eine kurze Nachricht wäre ich euch sehr dankbar. Vielen Dank auch für eure gute Berichterstattung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Hartmut Hientzsch

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com