Wochenblitz

Wochenblitz

Phuket - Die Suche nach dem Krokodil am Nai Harn und Yanui Beach an der Südwestküste von Phuket geht weiter.

Rawai Bürgermeister Aroon Solos ordnete eine Unterbrechung der Suche wegen des starken Windes und der Wellen um 17:30 Uhr an, befahl aber den Mitarbeitern, die ganze Nacht hindurch Wache zu halten.

Beamte einer Reihe von lokalen Behörden haben sich der Suche angeschlossen. Leider haben sie das Reptil nicht gefunden.

Bangkok - Thailand hat seinen neuesten „Tag X“ im Kampf gegen den Müll angekündigt.

Diesmal ist es der 21. Juli, an dem der Umweltminister General Surasak Kanjanarat den Krieg gegen Plastiktüten erklärt.

In der Anfangsphase werden die thailändischen Behörden eine Offensive durchführen, um Händler und die Öffentlichkeit zu stoppen, die landesweit viele Plastiktüten auf Märkten für frische Lebensmittel verwenden.

Surasak sagte, dass das Land unglaubliche 45 Milliarden Tüten pro Jahr verbraucht.

Vierzig Prozent davon werden auf Frischkostmärkten verwendet. Das sind rund 18 Milliarden.

Ziel ist es, den Verbrauch von Plastiktüten bis zum nächsten Jahr um 20% oder 3,6 Milliarden Tüten auf den Märkten zu reduzieren. Es gibt auch ein Ziel, den Verbrauch von Schaumstoffbehältern bis 2019 um 10% zu reduzieren.

Thai Rath berichtete, dass rund 400.000 Supermärkte landesweit für 30% des Plastiktütenverbrauchs oder 13,5 Milliarden Tüten verantwortlich seien.

Es gab keine Erwähnung, wann die Regierung das Problem in diesen Geschäften angehen würde.

Der Begriff „Sai Thung“ (in eine Tüte verpackt) sei einer der ersten Ausdrücke, die Menschen lernen, wenn sie versuchen, die thailändische Sprache zu beherrschen.

Es wird vorgeschlagen, dass die Leute „may (tong) sai thung“ (keine Plastiktüte) erlernen sollten, um die Kampagne zu unterstützen.

Loading...

Ayuthaya - Es gibt einen großen Skandal, der darauf hindeutet, dass die Ausstellung gefälschter Visas für Thailand im benachbarten Myanmar weit verbreitet ist.

Zwei Männer wurden in Ayuthaya festgenommen, als sie versuchten, ihre Visas zu verlängern.

Man fand heraus, dass sie gefälschte Visas hatten. Die Inhaber der Pässe wussten dies nach eigenen Angaben nicht. Sie sagten, sie hätten die Visas bei der thailändischen Botschaft in Yangon erhalten und 6.000 Baht bezahlt.

Inzwischen hat ein lokaler Immigrationschef in Mae Sot im Nordwesten Thailands gesagt, dass 69 myanmarische Staatsangehörige seit dem 27. Juni in seinem Gebiet mit gefälschten Visas aufgegriffen wurden.

In einem anderen Fall wurde festgestellt, dass ein Ehemann und eine Frau, die gleichzeitig ein Visum beantragt hatten, ein gefälschtes und ein echtes Visum hatten.

Die thailändischen Behörden in Yangon sind in Kontakt mit dem thailändischen Außenministerium, um zu versuchen herauszufinden, was vor sich geht.

Es wird nicht angenommen, dass die gefälschten Visas lediglich in Yangon ausgestellt wurden. Es sieht so aus, als würden sie im ganzen Land ausgestellt.

'
Loading...

Einige Schätzungen gehen davon aus, dass die Zahl der Myanmarer, die in Thailand mit gefälschten Visas einreisten, in den letzten drei Monaten bei 20.000 Menschen lag, berichtete Thai Rath.

Phuket - Etwas, das Beamte als „Krokodil“ beschreiben, wurde vor der Küste des Yanui Beach südlich von Nai Harn gesehen. Der Zeuge, der es zuerst sah, behauptet, dass das Krokodil ihn verfolgte, aber er entkommen konnte.

Die Polizei in Chalong wurde gegen 16.30 Uhr über den Vorfall informiert. Beamte der Marine Endangered Species Unit im Phuket Marine Biological Center (PMBC) wurden an den Strand gerufen, um den Vorfall zu untersuchen.

30 Meter vom Ufer entfernt konnten sie etwas sehen, das einem Krokodil ähnelte. Touristen hatten bereits die Warnungen beachtet und sind aus dem Wasser gekommen. Es verschwand später. Die Einheimischen haben ein Video aufgenommen.

Pattaya - Generalmajor Popanan Luengpanuwat, Vorsitzender des Nationalen Rates für Frieden und Ordnung in Chon Buri, berief ein Treffen ein, um das Problem der Taxifahrer in Pattaya anzugehen, die scheinbar Touristen ausnutzen.

Es gab Beschwerden, auch von Ausländern, über Fahrer, die sich weigerten, den Taxameter zu benutzen und große Beträge für kurze Strecken verlangen, sagte er beim Treffen in der Pattaya City Hall.

Vertreter von drei Taxiunternehmen aus Pattaya mit insgesamt 500 Taxis erklärten, dass der Startpreis von 40 Baht für die ersten 2 km nicht ausreiche, um die hohen Kosten zu decken.

Er sagte, dass die Abzocke der Taxifahrer weder richtig noch legal sei. Popanan sagte, dass er am 26. Juli ein weiteres Treffen im Bezirksbüro von Bang Lamung für alle Taxiunternehmen einberufen würde, damit sie sich an das Gesetz halten.

Popanan beauftragte das Chon Buri Land Transport Office um Erlaubnis zu bitten, den Mindestpreis für die ersten 2km auf 100 Baht zu erhöhen, wie auf Koh Samui.

Bangkok - Die Zahl der ausländischen Touristen erreichte 20 Millionen in der ersten Hälfte des Jahres, eine Steigerung gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres von 12%. Die Zahlen wurden vom Ministerium für Tourismus und Sport bekannt gegeben.

Die Einnahmen aus dem Tourismus beliefen sich auf eine Billion Baht, eine Steigerung von 15%. Die meisten Touristen kommen aus China, gefolgt von den ASEAN-Ländern. Der gesamte Tourismussektor wächst auch in der zweiten Hälfte schnell, aufgrund der Expansion von ausländischen Volkswirtschaften wie den Vereinigten Staaten, China, Japan und der Europäischen Union, was den thailändischen Tourismus begünstigt.

Das Tourismusministerium ist weiterhin zuversichtlich, dass die Gesamtzahl der Touristen für das gesamte Jahr das Ziel von 37 Millionen erreichen wird, zusätzlich zu seinem Umsatzziel von 2 Billionen Baht. Es erwartet auch, dass einheimische Tourismusaktivitäten bis zu einer Billion Baht generieren.

In der Zwischenzeit untersucht die Bank of Thailand die finanzielle Aktivität von Touristen, um festzustellen, ob der Cashflow aus dem Land austritt und welche Auswirkungen er auf thailändische Unternehmen hat. Die Ergebnisse der Studie werden voraussichtlich im nächsten Monat veröffentlicht.

Kein Plan lokale Politiker im Nordosten zu treffen

Published in Bangkok
Samstag, 21 Juli 2018 00:35

Bangkok - Das mobile Kabinet würde nächste Woche in den nordöstlichen Provinzen Ubon Ratchathani und Amnat Charoen keine Lokalpolitiker treffen, sagten zwei stellvertretende Ministerpräsidenten unter Medienberichten der Junta.

Auf früheren Reisen wurde das Kabinett immer wieder mit lokalen Gemeindepolitikern gesehen, was zu der Kritik führte, dass es die Reisen ausnutzte, um vor der Wahl politische Absprachen zu treffen. Dieses Mal wurden solche Treffen von der Tagesordnung gestrichen.

General Prawit Wongsuwan hat jedoch jede Vermutung zurückgewiesen, dass die Änderung vorgenommen wurde, um Kritik zu vermeiden.

Der stellvertretende Ministerpräsident Wissanu Krea-ngam sagte in einem separaten Interview, dass keine Treffen mit lokalen Führern in den Tagesordnungen aufgeführt seien, lehnte jedoch jegliches Wissen über den Grund der Änderung ab.

Wissanu sagte jedoch, dass die Regierung erneut von den Medien angegriffen würde, wenn es Treffen gäbe.

Er fuhr fort, dass die Politik aus zwei Teilen besteht - der öffentlichen Verwaltung und der Machtpolitik.

Er sagte, die Regierung sei wegen der öffentlichen Verwaltung auf die Exkursion gegangen. Einige Regierungsmitglieder könnten während der Reise einen Deal machen, aber es sei eine private Angelegenheit, fügte er hinzu.

Wissanu sagte, es sei wahr, dass die Regierung mit lokalen Führern und Politikern gesprochen habe. Aber diesmal seien solche Gespräche nicht auf der Tagesordnung.

Das könnte daran liegen, dass die Gespräche nicht erfolgreich gewesen seien, um Lösungen für Probleme zu finden, vor denen die lokale Bevölkerung steht, sagte er.

Chon Buri - Ein Hausmeister einer Berufsschule im Bezirk Muang wurde am Donnerstagmorgen, zwei Monate nach Beginn seiner Arbeit, im Wissenschaftslabor erhängt vorgefunden.

Die Polizeistation wurde um 10 Uhr über den mutmaßlichen Selbstmord von Kiartisak Chancham (44) an der Chon Buri Berufsschule informiert.

Ein Arzt stellte fest, dass Kiartisak ungefähr acht Stunden zuvor gestorben war, sagte die Polizei. Abgesehen von einem umgestürzten Stuhl, den der Angestellte benutzte, um sich an einem Nylonseil aufzuhängen, wurden keine Anzeichen von Kämpfen in dem Raum gefunden.

Wuttinan Pimmeethirawat, ein Lehrer für Naturwissenschaften, sagte, er habe am Morgen versucht, das Labor zu öffnen, aber die Tür sei von innen verschlossen gewesen. Als ein anderer Hausmeister sie mit einem Ersatzschlüssel öffnete, fanden sie Kiartisak.

Wuthinan sagte, Kiartisak habe erst vor zwei Monaten mit der Arbeit in der Schule begonnen. Er war still und redete selten, fügte er hinzu.

Anders als in Europa gehören Fahrräder in Thailand nicht zu den populärsten Fortbewegungsmöglichkeiten. Die erwachsenen Thais nutzen vor allem den Roller, um von A nach B zu kommen. Das Fahrradfahren bleibt oftmals den Kindern, den Touristen oder Expats überlassen. Nichtsdestotrotz eignet sich Thailand dank seiner landschaftlichen Schönheit und überwiegenden Ebenheit für ausgedehnte Fahrradtouren.

Was gibt es allgemein für verschiedene Fahrradtypen?

Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Gruppen von Fahrrädern: das Rennrad, das Mountainbike, das Trekkingrad und das Hollandrad. Jedes Fahrrad hat seine Vorzüge und Nachteile, sodass die Wahl des Fahrrads vor allem mit dem persönlichen Bedarf und Wunsch des Nutzers zusammenhängt. Auf dieser Seite werden die diversen Fahrradtypen sowie weitere Tipps zur optimalen Sitzposition dargestellt.

Das Rennrad eignet sich für Fahrradfahrer, die überwiegend eine hohe Geschwindigkeit erzielen wollen. Dank des geringen Gewichts und der gestreckten Sitzhaltung können Radfahrer große Distanzen schnell überwinden.

Im Gegensatz dazu ist das Mountainbike deutlich stabiler und robuster. Die breiten Reifen und die komfortable Federung sorgen dafür, dass etwaige Unebenheiten abgefedert werden. Somit ist dieses Fahrrad wie gemacht für Ausflüge in hügeliges Gelände.

Das Hollandrad ist die gemütlichere Variante. Das aus den Niederlanden stammende Rad bietet dem Fahrer eine gerade Sitzposition, die vor allem Arme und Hände entlastet. Das Körpergewicht lastet ausschließlich auf dem Gesäß. Fahrradfahren mit hohem Komfort ist möglich.

Das City- oder Trekkingrad kombiniert verschiedene Vorzüge. Die aufrechte Sitzposition sorgt für Komfort und die Pedalkonstruktion für eine gute Kraftübertragung. Somit ist zügiges Radfahren möglich. Bei der Trekkingvariante ist die Haltung weniger aufrecht. Eine Mehrbelastung für Arme und Beine und ein Weniger an Luftwiderstand sind die Folge.

Welche verschiedenen Strecken und Touren gibt es in Thailand?

Besonders in der Hauptstadt Bangkok und anderen Verkehrsknotenpunkten ist ein Fahrradfahren häufig nicht möglich. Fehlende Fahrradwege und eine Unmenge an Verkehr erschweren die Fortbewegung mit dem Fahrrad. Teilweise werden jedoch Touren mit dem Rad in Bangkok angeboten. Die Veranstalter werben damit, dass die Radtouren auf wenig befahrenen Straßen stattfinden. Einheimische nutzen vor allem die grünen Parks in der Stadt zum Training mit dem Rad.

Sinnvoll ist die Nutzung des Fahrrads außerhalb der Städte, da die Landstraßen oftmals breit genug sind, um auf dem Seitenstreifen komfortabel mit dem Fahrrad zu fahren. Beliebte Strecken und landschaftlich reizvolle Touren sind eine Rundfahrt auf Phuket, um Ko Samui oder Chiang Mai. Fahrradfahrer können bei einer Erkundung der Insel Phuket zahlreiche einsame Strände, Dschungel mit Wasserfällen und Tempel besuchen. Die landschaftliche Vielfalt in der Provinz Nan in Nordthailand lädt zu ausgiebigen Fahrradtouren ein. Im Norden befindet sich Mae Sai - der nördlichste Distrikt des südostasiatischen Landes. Reisfelder und Berge prägen die idyllische Landschaft, die mit dem Fahrrad erkundet werden kann.

Wer nicht auf eigene Faust das asiatische Land erkunden möchte, kann auf einen Reiseveranstalter zurückgreifen. Veranstalter wie Asien Special Tours bieten verschiedene Fahrradtouren über mehrere Tage an, bei denen Fahrräder, Übernachtungen und eine Reiseleitung organisiert werden.

Welches Fahrrad ist für die jeweilige Tour geeignet?

Je nach präferierter Tour und Strecke ist ein bestimmter Fahrradtyp geeignet. Für die Anreise nach Thailand und einem möglichen Transport des eigenen Fahrrads gibt es unter diesem Link zahlreiche nützliche Tipps.

Grundsätzlich ist ein Rennrad in Thailand nicht die beste Wahl. Zahlreiche Schlaglöcher und/oder lehmig-sandige Straßenabschnitte machen das Fahren mit Rennrad und schmalen Rädern zu einer nahezu unmöglichen Herausforderung. Mit einem Hollandrad können Fahrer gemütlich die gewählte Strecke befahren. Nichtsdestotrotz eignen sich zumeist City- oder Trekkingräder am besten für das Fahrradfahren in Thailand. Denn die Kombination aus Nutzungskomfort und schnellem Vorankommen eignet sich hervorragend für das Gros der Strecken. Mountainbikes sind allenfalls im Norden Thailands notwendig, falls Offroad-Touren durch die Berge und Reisfelder gewünscht sind.

Chiang Rai - Die 12 Jungs und ihr aus einer überfluteten Höhle in Thailand geretteter Fußballtrainer winkten und lächelten beim ersten öffentlichen Auftritt in einer landesweiten Sendung in der nördlichen Provinz Chiang Rai.

Ärzte, Verwandte und Freunde, einige in gelber Tracht, begrüßten die 11- bis 16-jährigen Jungen und ihren 25-jährigen Trainer, die T-Shirts trugen, die mit einer roten Abbildung eines Wildschweins geschmückt waren.

„Die Wildschweine nach Hause bringen“ war auf einem Banner in Thai zu lesen, das die Fußballmannschaft am Set begrüßte, das einem Fußballfeld mit Torpfosten und Netzen ähnelte, wo die Jungs neben fünf Mitgliedern des Rettungsteams auf einem Podium saßen.

Eine große Anzahl von Medien und Schaulustigen wurde hinter Barrikaden festgehalten, als die Jungs in Bussen aus dem Krankenhaus ankamen, wo sie seit der internationalen Anstrengung letzte Woche eine Zeit lang bleiben mussten. Sie sollten sich von der Befreiung aus einem überfluteten Höhlenkomplex erhohlen.

„Ich habe allen gesagt, dass ihr weiterkämpft, verzweifelt nicht“, sagte einer der Jungs und erzählte, wie sie während der qualvollen Tage in der Höhle gekämpft haben.

Ein anderer Junge, Adul Sam-on (14), erinnerte sich an den Moment, als zwei britische Taucher die Gruppe am 2. Juli fanden, als sie in einer überfluteten Kammer einige Kilometer innerhalb des Höhlenkomplexes hockten.

„Es war magisch“, sagte er. „Ich musste viel nachdenken, bevor ich ihre Fragen beantworten konnte.“

Er fügte hinzu: „Es war am Abend, als wir Geräusche und Stimmen hörten.“

Diese Entdeckung führte innerhalb von drei Tagen zur Rettung der Jungen, die alle in Sicherheit gebracht wurden. Organisiert wurde sie von thailändischen Seals und einem globalen Team von Höhlentaucher-Experten.

Die Gruppe hatte geplant, den Höhlenkomplex Tham Luang nach dem Fußballtraining am 23. Juni für etwa eine Stunde zu erkunden. Doch ein Regenguss überflutete die Tunnel und sie kamen nicht mehr hinaus.

„Wir haben abwechselnd an den Höhlenwänden gegraben“, sagte ihr Trainer Ekkapol Chantawong, dem es gelungen ist, die Jungen am Leben zu erhalten. „Wir wollten nicht warten, bis die Behörden uns gefunden haben.“

Loading...

„Aber die Bemühungen waren nutzlos“, sagte er und fügte hinzu: „Fast jeder kann schwimmen. Manche sind jedoch keine guten Schwimmer.“

Die Gruppe hatte noch gegessen, bevor sie in die Höhle ging. Sie nahmen nichts zu essen mit und mussten während der Tortur Wasser von den Stalaktiten in der Höhle trinken, fügte er hinzu.

„Wir haben nur Wasser getrunken“, sagte einer der Jungen mit dem Spitznamen Tee.

Das jüngste Mitglied des Teams, Titan, fügte hinzu: „Ich hatte keine Kraft. Ich habe versucht, nicht an Essen zu denken, damit ich nicht hungrig wurde.“

„Die Jungen hatten durchschnittlich 3 kg seit der Rettung zugenommen und vertrauensbildende Übungen vor der Veranstaltung durchlaufen“, sagte der Krankenhausdirektor.

Die Rettungsbemühungen zogen die Aufmerksamkeit der globalen Medien auf sich. Hunderte von Journalisten waren bei der Veranstaltung. Die Aufregung in der normalerweise verschlafenen Stadt Chiang Rai war vor dem mit Spannung erwarteten 45-minütigen Live-Auftritt auf Dutzenden von Kanälen zu spüren.

„Wir wissen nicht, welche Wunden die Kinder in ihren Herzen tragen“, sagte Tawatchai Thaikaew, ein Beamter des Justizministeriums, der die Privatsphäre der Jungen nach der Entlassung respektieren wollte, aus Angst, dass die Aufmerksamkeit der Medien ihre psychische Gesundheit beeinträchtigen könnte.

„Die Medien wissen, dass die Kinder in einer schwierigen Situation sind, sie haben die Gefahr überwunden. Wenn Sie riskante Fragen stellen, dann könnte es das Gesetz brechen“, sagte er Reportern.

König Maha Vajiralongkorn hat die Erlaubnis für eine Party auf dem Royal Plaza, einem öffentlichen Platz in der Altstadt von Bangkok, erteilt, um den thailändischen und ausländischen Teilnehmern der Rettung zu danken, gab die Regierung bekannt.

Ein Moment war bittersüß, als zwei der Jungen eine gerahmte Bleistiftskizze von Samarn Kunan (38) hochhielten, dem ehemaligen thailändischen Marinetaucher, der starb, während er unter Wasser arbeitete und Sauerstofftanks entlang eines möglichen Wegs aus dem Höhlenkomplex legte.

„Alle waren sehr traurig“, sagte der Trainer Ekkapol. „Sie fühlten sich als wären sie der Grund, warum er sterben und seine Familie leiden musste.“

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com