Wochenblitz

Wochenblitz

Bangkok - Der Gouverneur von Bangkok, Pol. Gen. Aswin Kwanmuang, gab zu, dass das 20cm tiefe Wasser an der Bang-Khen-Kreuzung, das zwei Stunden nicht ablief, zu stande kam, weil die Stadtbeamten den Schlüssel zum Einschalten der Wasserpumpen nicht bekommen konnten.

Die Überschwemmung wurde kritisiert, da ein unterirdischer Abfluss bereits vorbereitet war und längere Überschwemmungen hätte verhindern sollen.

Aswin sagte, der Bauunternehmer habe den Abfluss noch nicht an die Stadt übergeben, deshalb hätten die Beamten keinen Schlüssel, um die Pumpen einzuschalten.

„Diese Art von Problem sollte nicht passieren, und das ist die Schuld der Stadt“, sagte er bei seiner Inspektion eines Wasserabflusssystems in der Soi Vibhavadi-Rangsit 44 am Dienstag.

Er gab auf facebook.com/aswinkwanmuang/ bekannt, dass er Maßnahmen gegen die großen Bauprojekte ergreifen würde, die den Wasserabfluss der Stadt blockieren.

Unter Berufung auf die Vibhavadi-Rangsit-Straße, wo der Bau der Red-Line im Gange ist, sagte Aswin, Säulen und Baumaterialien würden Kanäle entlang der Route und neben Straßen in den Bezirken Chatuchak, Lak Si und Don Mueng blockieren.

Aswin sagte, er habe sich mit Beamten der Bangkok Metropolitan Administration (BMA) getroffen, um die Entwässerung und die Staus zu besprechen.

Er sagte, die BMA, das Department of Highways, die State Railway of Thailand und der Bauunternehmer einigten sich darauf, den Straßenkanal auszubaggern, um seine Kapazität zu erhöhen, während zusätzliche Drainagerohre die durch den Eisenbahnbau verursachten Überschwemmungen abmildern würden.

Aswin versprach, mit dem Metropolitan Police Bureau über Verkehrsstaus zu diskutieren, um den Verkehr während der Bauzeit zu regeln.

Quelle: The Nation

Loading...

Hotel bietet Hitler-Zimmer an

Published in Bangkok
Donnerstag, 04 Oktober 2018 14:57

Bangkok - Ein Hotel in Bangkok verfügt über einen Raum, der ausschließlich dem Nazi-Führer und Massenmörder Adolf Hitler gewidmet ist.

Der Holocaust, ein Völkermord vor allem von Juden während des Zweiten Weltkriegs, wurde von Nazi-Deutschland unter der Führung von Hitler initiiert.

Der Raum ist mit Fotos von dem Mann bebildert, der den Mord an über sechs Millionen Juden befahl. An einer Wand ist ein Hakenkreuz angebracht.

Quelle: Jerusalem Post

Loading...

Krankenhäuser kurz vor Zusammenbruch

Published in Thailand
Donnerstag, 04 Oktober 2018 14:43

Bangkok - Der Staatssekretär des Ministeriums für Gesundheit, Dr. Sukhum Kanchanapimai, gab zu, dass die Krankenhäuser des Landes überlastet seien, nachdem ein Arzt sich ausdrücklich dazu geäußert hatte, dass der Zustand „kurz vor dem Kollaps“ sei.

Sukhum sagte auf einer Pressekonferenz in der Provinz Nonthaburi, dass überfüllte Wartesäle Realität seien und die Bettenbelegungsrate in vielen großen Krankenhäusern voll ausgelastet sei.

Um dieses seit langem bestehende Problem des Engpasses in Krankenhäusern anzugehen, hat das Ministerium Ideen entwickelt, um die Probleme zu verringern, einschließlich der Schaffung von Gesundheitszonen für bessere Management- und Dienstleistungsvereinbarungen.

Den Krankenhäusern auf verschiedenen Ebenen werden unterschiedliche Rollen zugewiesen: Zentren und Allgemeinkrankenhäuser würden Patienten mit komplizierten Beschwerden behandeln, während Gemeinschaftskrankenhäuser bei der Versorgung von Patienten helfen würden. Viele mittlere und kleine Gemeinschaftskrankenhäuser wurden zusammengelegt und für eine bessere Verwaltung aufgerüstet, sagte Sukhum.

Die neue Ausrichtung des Gesundheitswesens würde den Schwerpunkt auf die Förderung genauer Gesundheitsinformationen für die Öffentlichkeit legen, um ihnen zu helfen, sich um ihre Gesundheit und die ihrer Familien zu kümmern, sagte er. Es würde sich auch auf die Entwicklung des primären Gesundheitssystems konzentrieren, so dass es leicht zugänglich wird und schwere Fälle nahtlos an Krankenhäuser mit höherer Kapazität weitergereicht werden können, bevor sie zur weiteren Genesung in Gemeinschaftskrankenhäuser zurückgeschickt werden, sobald deren Zustand nicht als kritisch angesehen wird.

Es werde auch ein langfristiges Gesundheitssystem für ältere und behinderte Menschen geben, fügte er hinzu.

Zuvor hatte Dr. Thiravat Hemachudha vom Gesundheitszentrum für Infektionskrankheiten im Chulalongkorn-Krankenhaus in Bangkok Fotos von einer überfüllten Station in einem nicht identifizierten Krankenhaus im Nordosten in Facebook gepostet. Er sagte, eine Station behandle 70 bis 80 Patienten, obwohl sie nur für 28 Personen bestimmt sei. Es gebe zwei Gesundheitsteams pro Station und sie teilen sich die 70 bis 80 Fälle, sagte er.

Loading...

An einem Nachmittag unter seiner Aufsicht wurden 42 neue Patienten auf einer Station aufgenommen, sagte er. „Wir erreichen einen fast aussichtslosen Punkt. Trotz unserer besten Bemühungen weiter zu rudern, wird das Schiff bald sinken“, schrieb er. „Anstatt die Behandlung zu kritisieren, sollten die Menschen die Wahrheit dieses gegenwärtigen Beinahe-Zusammenbruchs akzeptieren.“

Die Überfüllung in einigen Krankenhäusern im Nordosten hat zu Beschwerden über überlastete Mitarbeiter geführt, die Menschen, die sich einer Behandlung unterziehen, beschimpften.

Eine ältere Frau, die eine kostenlose Behandlung im Rahmen des universellen Gesundheitssystems beantragte, wurde im Khon Kaen Krankenhaus zweimal darüber informiert, dass sie anderswo Hilfe suchen sollte, sagte ihr Sohn diese Woche.

Er brachte seine verzweifelte Mutter ins Krankenhaus, nur um von einem Mitarbeiter der Röntgenabteilung beschimpft zu werden, den er als „überwältigt und müde“ beschrieb. Der ungenannte Mitarbeiter behauptete, das Krankenhaus sei so überfüllt mit Menschen, die kostenlose Behandlung suchten, dass das Personal kaum schlafen könne.

Die Frau litt an einem entzündeten Bauchmuskel, wurde nach einigen Stunden behandelt und entlassen.

Aber der Sohn sagte, dass sie dies auch am 11. September durchgemacht hätten, nachdem ein Arzt in einer Klinik in der Provinz Maha Sarakham festgestellt hatte, dass die Niere seiner Mutter geschwollen war und sie ins Khon Kaen Krankenhaus musste, wo sie registriert war.

Ein Krankenhausangestellter, der weder eine Krankenschwester noch ein Arzt war, sagte seiner Mutter, sie solle das nächste Mal in ein Krankenhaus in der Nähe ihres Hauses gehen und, wenn sie es sich leisten könnte, in ein Privatkrankenhaus. Der gestrige Besuch wurde notwendig, weil sie starke Schmerzen hatte, obwohl der Arzt im November einen Folgetermin für sie vereinbart hatte.

Quelle: The Nation

Bangkok – Die Regierung hat am Montag die Bildung einer neuen Polizeieinheit angekündigt, die die Monarchie schützen soll.

Die Spezialeinheit besteht aus Polizeikommandos, die von der Abteilung für Verbrechensbekämpfung versetzt wurden. Zu ihren Aufgaben gehört es, den Mitgliedern der königlichen Familie Sicherheit zu bieten und Informationen über „Einzelpersonen oder Gruppen, deren Verhalten eine Gefahr für die nationale Sicherheit und für Seine Majestät den König darstellt“, zu sammeln.

Quelle: Khaosod

Loading...

Fahrer getötet, fünf Passagiere bei Unfall verletzt

Published in Thailand
Donnerstag, 04 Oktober 2018 14:19

Nakhon Ratchasima - Der Fahrer eines Geländewagens wurde getötet und fünf Passagiere wurden verletzt, als er am Mittwoch um 3:45 Uhr auf dem Highway 304 in Ban Ba Dan, Tambon Udomsup, gegen einen Straßenbaum in Nakhon Ratchasimas Bezirk Wang Nam Khiew prallte.

Wilaiwan Iankanna (41) wurde am Steuer getötet.

Die Verletzten wurden identifiziert als Kasamon Iakanna(12), Thamolwan Iankanna(3), Napat Iankanna (11), Chakkarin Iankanna (43) und Thongbai Iankanna (80).

Die Überlebenden sagten der Polizei, dass sie von Surin nach Chon Buri zurückkehren wollten, als das Fahrzeug plötzlich den Baum traf.

Die Polizei vermutet, dass der Fahrer eingeschlafen ist.

Quelle: The Nation

Aktivisten befürworten neue Tabakbesteuerung

Published in Bangkok
Donnerstag, 04 Oktober 2018 00:16

Bangkok - Premierminister Prayut Chan-o-cha befürwortete einen Plan, eine zusätzliche Steuer von 2 Baht von jeder verkauften Zigarettenpackung zu sammeln. Es gab Überlegungen darüber, mit den zuätzlichen Einnahmen das universelle Gesundheitssystem zu unterstützten. (Wochenblitz berichtete)

Eine Quelle im Gesundheitsministerium sagte, der Vorschlag erfordere eine Kooperation und Genehmigung durch das Finanzministerium, bevor es dem Kabinett zur Genehmigung vorgelegt werden könne. Prayut sagte Reportern, dass der Vorschlag noch in der Prüfungsphase sei.

Dr. Prakit Vathesatogkit, der Vorsitzende der Smoking and Health Foundation Thailand (ASH Thailand), lobte die Steuererhöhung, da sie die Zahl der Raucher, insbesondere der einkommensschwachen, effektiv reduzieren würde.

Er sagte, wenn die Zigarettensteuer um 10 Prozent höher wäre, würde die Zahl der erwachsenen Raucher um 4 Prozent gesenkt, während die Zahl der jugendlichen Raucher um 8-10 Prozent sinken würde.

Auf die Frage, ob dieser Schritt angemessen wäre, da die letzte Steuererhöhung erst letztes Jahr eingeführt wurde, sagte Prakit, dass verschiedene Länder mindestens einmal im Jahr die Zigarettensteuer erhöhen würden. Er gab als Beispiel Australien an, wo die Steuer alle sechs Monate erhöht würde und wo der Zigarettenpreis jetzt bei 30 Dollar (700 Baht) pro Päckchen liege.

Thailand habe die Steuer seit 1993 zwölf Mal erhöht, etwa alle zwei Jahre, sagte er.

Loading...

Auf protestierende Gruppen reagierend, die behaupteten, dass ein solcher Schritt Konsumenten und Tabakbauern und die Wirtschaft im Allgemeinen beeinflussen würde, sagte Prakit, dass dies unvermeidlich sei und es die Aufgabe der Regierung sei, die Vor- und Nachteile gegeneinander abzuwägen und eine Entscheidung zu treffen. Prakit bestätigte, dass die Steuererhöhung sehr dazu beitragen würde, die Zahl der Raucher zu reduzieren. „Kann die Gesundheit der Menschen nach der Beschädigung (durch Rauchen) repariert werden und wieder normal werden? Wenn Zigaretten teurer werden, werden die Menschen nicht rauchen und ihr wirtschaftlicher Status wird sich verbessern, und das Gesundheitsrisiko [durch Rauchen] wird geringer“, sagte er.

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass in Thailand 1 Million Patienten an rauchbedingten Komplikationen leiden, sagte Prakit. Jedes Jahr sterben 50.000 Menschen an rauchbedingten Krankheiten, nachdem sie mindestens drei Jahre lang litten und sich selbst und ihre Familien sowie das Gesundheitssystem des Landes belasteten.

Steuererhöhung willkommen

Eine Quelle im Gesundheitsministerium sagte, die Aktion sei praktisch und nützlich. „Im September 2019 würden die Preise aller Zigarettenmarken auf jeden Fall bis zum 1. Oktober 2019 um 20 Prozent steigen. Wenn wir dieses zusätzliche Geld für die Finanzierung der Gesundheitsversorgung heute erhalten könnten, wäre es sogar noch besser“, sagte die Quelle und fügte hinzu, dass die Steuererhöhung auch auf andere Tabakprodukte angewandt werden könnte.

Dr. Hathai Chitanon, Präsident des thailändischen Gesundheitsförderungsinstituts, lobte den Plan, da er jährlich 3 Milliarden Baht zur Finanzierung des universellen Gesundheitssystems generieren würde. Er sagte, dieser Schritt würde nicht dazu führen, dass die Unternehmen und die Tabakunternehmen bankrott gehen.

Quelle: The Nation

Bangkok - Alle 50 Bezirke in Bangkok wurden angewiesen, Schilder anzubringen, die Verkäufer und Bürger davon abhalten sollen, Tauben zu füttern und die Öffentlichkeit über die Gefahr aufzuklären.

Die Bangkok Metropolitan Administration (BMA) erließ eine Verfügung, die das Füttern von Tauben verbietet, nachdem festgestellt wurde, dass viele Menschen unter gefährliche Bakterien leiden, die von den Tauben übertragen werden.

Die Hauptstadt beginnt nun mit dringenden und langfristigen Maßnahmen. Zunächst sollen die Bezirksämter und die Gesundheitsbehörden die Öffentlichkeit über die Gefahren der Vögel und ihrer Exkremente aufklären und bekannt machen, dass sie Atemwegserkrankungen und neurologische Erkrankungen verbreiten können.

Sie zu füttern ist jetzt illegal und wird mit bis zu drei Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von bis zu 25.000 Baht bestraft. Langfristig sollen Tauben aus städtischen Gebieten entfernt werden.

Verkäufer von Taubenfutter wurden gewarnt, dass sie nun gegen das Gesetz verstoßen und Bußgelder bis zu 2.000 Baht erwarten sollten. Außerdem verstoßen sie gegen das Tierfutterkontrollgesetz, das eine Geldstrafe von bis zu 10.000 Baht vorsieht.

Quelle: NNT

Zehn Verletzte bei Minivan-Unfall in Krabi

Published in Phuket & Süden
Donnerstag, 04 Oktober 2018 00:28

Krabi - Acht Touristen und zwei Thais wurden bei einem Minivan-Unfall in Plai Phraya, Krabi, heute Nachmittag verletzt.

Der Polizei von Plai Phraya in Krabi wurde mitgeteilt, dass ein Minivan von der Straße abgekommen sei und sich gegen 14 Uhr auf der Southern Sea Road überschlug.

Als die Rettungskräfte eintrafen, fanden sie einen Minivan abseits der Straße in einem tiefen Graben vor. Acht Touristen und zwei Thais trugen Verletzungen davon - einige nur Kratzer, andere schlimmere Verletzungen. Zwei Touristinnen erlitten Kopfverletzungen. Die beiden wurden ins Plai Phraya Hospital gebracht, während die anderen Touristen in einem anderen Minivan ihre Reise fortsetzen konnten.

Quelle: The ThaiGer

Eine Person bei Phoenix Boot Bergungsarbeiten gestorben

Published in Phuket & Süden
Donnerstag, 04 Oktober 2018 00:20

Phuket - Die Bergungsarbeiten der Phoenix sind wegen schlechten Arrangements und ungeeignetem Wetter seit dem Beginn der Operationen vor einigen Monaten steckengeblieben. Jetzt ist eine Person gestorben.

Am 29. September, gegen Mittag, starb der 37-jährige Nipat „Jos“ Gladnak während der Bergung. Es wird berichtet, dass Khun Nipat ohnmächtig wurde, während er auf der Rückseite des Bergungsbootes stand. Er fiel vom Boot ins Wasser. Er wurde sofort aus dem Wasser geholt und ins Vachira Phuket Hospital gebracht, wurde aber später für tot erklärt.

Khun Nipat stammte aus Chumphon. Er arbeitete für eine Firma, die beauftragt wurde, bei der Bergung zu helfen. „Wir haben an dem Projekt gearbeitet, seit die Phoenix unter Wasser entdeckt wurde. Er half auch bei der Suche nach den Habseligkeiten von den Bootsopfern und übergab das geborgene Eigentum zurück an die Überlebenden. Sein Leichnahm wurde nach Chumphon zurückgebracht.

Quelle: The ThaiGer

Samut Prakan - Ein Niederländer, der behauptete, 70 Jahre alt zu sein, saß neben Schildern, auf denen zu lesen war, er sei von Thais ausgeraubt worden.

Die Beschilderung, die von einem Thai auf Facebook gepostet wurde, legte nahe, dass dieser Rentner 50.000 Baht verlor.

Er habe kein Rückflugticket mehr nach Holland.

Seine Botschaft würde nicht helfen.

Also bat er Passanten, seine Uhren im Wert von 200 Baht zu kaufen.

Kommentare von Lesern im Internet zeugten von wenig Sympathie. Einige bezweifelten die Richtigkeit seiner Behauptungen.

Einige erkundigten sich nach der Marke der Uhren.

Er schien auf einem Flughafen zu sein (Suvarnabhumi: Die Red.), obwohl der Ort auf Hotji Kamnokkoks Seite nicht erwähnt wurde.

Quelle: ThaiVisa

Loading...
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com