Wochenblitz

Wochenblitz

Pattaya - Nach einem Monat Verspätung ist der Wiederaufbau vom Pattaya-Strand wieder in vollem Gange. Bürgermeister Anan Charoenchasri schwört, dass das lange verzögerte Projekt bis August abgeschlossen sein wird.

Nach einer 15-monatigen Aussetzung wurde das Sand-Refill-Projekt am nördlichen Ende von Pattaya Beach am 20. März wieder eingestellt, als das Marine Department vorlegte, dass der Sand von Koh Rang Kwian, einer kleinen Insel vor der Küste von Pattaya, 10 Kilometer westlich von Koh Larn, für den Strand nicht gut genug wäre.

Der gesamte Projektplan wurde an Berater der Chulalongkorn Universität zurückgeschickt, die schon zweimal den falschen Sand empfohlen hatten. Diesmal behaupten sie jedoch, sie hätten den richtigen Schritt getätigt.

Das Einsammeln von Sand von Koh Rang Kwian wurde wieder aufgenommen, wobei der Vorrat in Lastkähnen lagert, die auf etwa einen Kilometer vor der Küste abgestellt waren. Der Sand wird dann nach Bedarf zum Strand geschleppt.

Der Sand ist dunkler als der, der in Pattaya heimisch ist, aber die Berater bestanden darauf, dass die Sonne den Sand innerhalb weniger ausbleichen würde. Bauunternehmer, die den neuen Sand bereits auf rund 100 Metern der nördlichsten Küstenlinie platziert haben, stimmen überein.

Hua Hin - Thaivisa hat den norwegischen Mann kontaktiert, der letzten Monat von einem Bullenhai vor dem Sai Noi Beach in Hua Hin angegriffen wurde.

Werner Danielsen, 54, erzählte, wie ihm von seiner Versicherungsgesellschaft versichert wurde, dass sie nur vier Tage später, nachdem er eine Rechnung von 300.000 Baht bezahlt hatte, ihre Rechnung bezahlen würden. Der Betrag wurde für vier Tage im Hua Hin Bangkok Hospital in Rechnung gestellt.

Danielsen sprach am Abend in Khon Kaen, wo er sich nach dem Biss am linken Bein am 15. April immer noch von seiner Tortur erholt.

Er hat vor drei Tagen das Krankenhaus in Khon Kaen verlassen, muss aber immer noch alle paar Tage die Wunde reinigen lassen, um die Möglichkeit einer Infektion auszuschließen.

Er sagte, dass er mit einigen Kindern am Strand war und zu einigen Felsen ging. Dann sprang er ins Wasser und schwamm etwa 100 Meter vor der Küste, als er drei Mal das Gefühl hatte, dass sich etwas an seinem Bein befand.

Er sah nicht, was ihn in dem trüben Wasser angriff, aber er schaffte es, an die Küste zu kommen, wo Thailänder ihn ins Krankenhaus brachten.

Er sagte, dass er wusste, dass ein teures Krankenhaus in Hua Hin eine Menge Geld kosten würde und dass er bereit sei, notfalls in ein billigeres Krankenhaus zu gehen.

Aber nachdem seine Versicherung ihm versichert hatte, dass alles in Ordnung sei, entschied er sich, zum Hua Hin Bangkok Hospital zu gehen.

Er beschrieb die Behandlung, die Ärzte und Krankenschwestern als ausgezeichnet, aber vier Tage später nahm seine Versicherungsgesellschaft Kontakt auf und sagte, sie könnten die Rechnung nicht decken.

Es wurde in den thailändischen Medien berichtet, dass er zu lange im Urlaub gewesen sei und die Zeit abgelaufen sei.

„Ich wäre nicht ins Krankenhaus gegangen, wenn ich es gewusst hätte“, sagte er resigniert.

Jetzt hofft er, dass die vom stellvertretenden Gouverneur von Prajuab Khirikhan für ihn vorgenommenen Vertretungen ihn finanziell unterstützen könnten.

Er lobte die Thailänder, die ihm am Strand und den thailändischen Behörden mit ihren Aktionen halfen.

Er sagte, dass seine Freundin Amonrat Phaengnga, 43, immer an seiner Seite stand.

Das Paar ist nicht wirklich verheiratet, wie in den Medien berichtet wurde, aber Werner sagte, dass er sich in seinem Herzen als verheiratet betrachtet.

Amonrat lebt in Khon Kaen, wo sie sich um Familienmitglieder kümmert und es vorzieht, nicht mit Werner in Norwegen zu leben. Aber er besucht Thailand so regelmäßig wie er kann.

Er sagte, dass sein Visum verlängert wurde und er vor dem 16. Juni ausreisen muss, um ihm genügend Zeit zu geben, sich von seiner Tortur zu erholen, die in Thailand seit mehreren Wochen topaktuell ist.

Am Sai Noi Beach wurden nun Warnschilder aufgestellt, bis die Behörden entscheiden, welche weiteren Maßnahmen ergriffen werden sollten.

Bangkok - Der Schweizer Vater der vier Kinder, die in der Nacht vom Balkon einer Bangkoker Wohnung gestürzt sind, hat Gerechtigkeit für ihn und seine Kinder gefordert.

Er hat angedeutet, dass er den Berichten, die gedruckt wurden, nicht glaubt.

Eine Freundin hat gesagt, dass seine Frau und die Mutter der Kinder Unsinn reden. Sein Anwalt hat bemerkt, dass er genauso viel Recht hat wie die Mutter, das Sorgerecht für die Kinder zu haben.

Als Michael Borel sich darauf vorbereitete, an der Beerdigung seines jüngsten Jungen im Alter von fünf Jahren teilzunehmen, beschwerte er sich in den Medien über seine Frau und schwor, die Gelegenheit zu nutzen, das Sorgerecht für seine drei verbliebenen Kinder zu bekommen.

Die Kinder - 11, 10, 7 und 5 Jahre alt - fielen nacheinander aus dem vierten Stock einer Wohnung in Ramkhamhaeng, während ihre Mutter bei der Arbeit war und ihre Großeltern in einem anderen Zimmer auf einem anderen Stockwerk schliefen.

Es wurde berichtet, dass der Jüngste sich in ein Netz verwickelt habe und die anderen versuchten ihm zu helfen, bevor sie von einer Plattform fielen. Das älteste der Kinder hatte dem kleinen Jungen einen Mitternachtssnack bereitet, bevor die Tragödie einsetzte.

Die drei überlebenden Kinder erholen sich, aber der fünf Jahre alte Junge - Kanatcha oder Alex Borel - starb wegen eines Schädeltraumas.

Der Vater ist seit mehreren Jahren in einen Rechtsstreit um das Sorgerecht für seine Kinder verwickelt. „Er ist ein Englischlehrer mit einem guten Einkommen und kann sich um seine Kinder kümmern“, sagte seine Anwältin Natthakorn.

Sie sagte, dass er sich offiziell als der Vater seiner Kinder im Jahr 2016 registriert hat. Sie fügte hinzu, dass er genauso viele Rechte hat wie seine thailändische Mutter.

Herr Borel sagte auf Thai Rath TV: „Es ist nicht fair. Ich will Gerechtigkeit. Ich will wissen, wie (er starb). Für mich ist es nicht möglich, dass vier Kinder vom Balkon fallen.“

„Ich werde auf die Kinder aufpassen. Ich kämpfe seit drei Jahren, um meine Kinder zurückzubekommen. Jetzt ist dies meine Gelegenheit, sie zurückzuholen und auf sie aufzupassen.“

Nawaporn Brady, eine Freundin des Vaters, die sagte, dass sie die Mutter kennt, sagte auf Thai, dass die Mutter viel Unsinn über den Vater gesprochen habe, der bereit und in der Lage sei, sich emotional und finanziell um die Kinder zu kümmern.

Sie sagte, dass jeder, der die Wahrheit über ihn erfahren möchte, zur Beerdigung gehen und die Leute sehen sollte, sowohl Thailänder als auch Ausländer, die ihn unterstützen würden.

Thai Rath berichtete, sie seien nicht in der Lage, die Mutter um einen Kommentar zu bitten.

Loading...

Bangkok - Laut der Forbes Thailand Rich List 2018 stieg Thailands Wohlstand um mehr als 162 Milliarden US-Dollar, ein Drittel mehr als im Vorjahr.

Unter den Top 50 der reichsten auf der Liste, wurde ihr Reichtum gesteigert, wobei die Top Vier alleine um fast 25 Milliarden Dollar reicher wurden.

Die Liste kann unter www.forbes.com/thailand und www.forbesthailand.com sowie in den Mai-Ausgaben von Forbes Asia und Forbes Thailand eingesehen werden.

Nach einem gedämpften Start gewinnt Thailands Wirtschaft an Fahrt, merkte Forbes an.

Mit steigenden Exporten und einer Erholung der Binnennachfrage prognostiziert die Weltbank, dass Thailands Wirtschaftswachstum zum ersten Mal seit 2012 im Jahr 2018 über 4 Prozent liegen wird.

Im Vergleich zu diesem bescheidenen Aufschwung genießen die reichsten Länder einen überproportionalen Vermögensboom, der durch Börsengewinne und einen stärkeren Baht angetrieben wird.

Die besten Vier auf der Liste sind die größten Dollargewinner des Jahres, wobei die Chearavanont-Brüder der Charoen Pokphand Group mit einem Rekord von 30 Milliarden Dollar den ersten Platz belegen.

Ihr Vermögen profitierte von den steigenden Anteilen ihrer wichtigsten Positionen, wie dem 7-Eleven-Betreiber CP All, der von einem Anstieg des Umsatzes profitierte, und dem chinesischen Versicherer Ping An, dessen Fintech-Wetten sich auszahlen.

Der zweite Platz auf der Liste ist die Chirathivat-Familie der Central Group, deren Vermögen auf 21,2 Milliarden US-Dollar stieg, verglichen mit 15,3 Milliarden US-Dollar im letzten Jahr.

Red Bull Besitzer Chalerm Yoovidhya und sein Clan nahmen den dritten Platz auf der Liste ein, weil ihr Vermögen in diesem Jahr um 8,5 Milliarden auf 21 Milliarden Dollar stieg.

Charoen Sirivadhanabhakdi (Nr. 4, 17,4 Milliarden Dollar) von Thai Beverage konnte sein Vermögen um 2 Milliarden Dollar erhöhen.

Ein weiterer großer Gewinner ist Aloke Lohia (Nr. 9), dessen Vermögen in diesem Jahr um 89 Prozent auf 3,3 Milliarden Dollar stieg. Seit 2014 hat Indorama Ventures 16 erfolgreiche Akquisitionen auf der ganzen Welt, darunter in Europa und Nordamerika, abgeschlossen. Für 2017 verzeichnete sein Unternehmen einen Umsatzsprung von 17 Prozent auf 8,4 Milliarden US-Dollar.

Angesichts des steigenden Wohlstands gibt es auf der diesjährigen Liste ein neues Vermögen von 32 Milliarden Dollar, vier mehr als 2017. Es gibt vier neue Namen, darunter zwei frischgebackene Milliardäre, die sich nach Bekanntwerden ihrer Unternehmen den Reihen anschließen.

Der US-ausgebildete Sarath Ratanavadi (Nr. 7), CEO von Gulf Energy Development, der im Dezember notierte, ist der reichste Newcomer mit 3,4 Milliarden Dollar.

Prachak Tangkaravakoon (Nr. 14) debütiert auf der Liste mit einem Nettovermögen von 2,1 Milliarden Dollar.

Die anderen beiden kommen aus Thailands lebhafter Schönheitsbranche. Es sind Suwin und Tanyapon Kraibhubes (Nr. 40) der Beauty Community, mit einem gemeinsamen Nettowert von 715 Millionen und Sarawut Pornpatanaruk (Nr. 45) mit 675 Millionen Dollar.

Von den neun Frauen, die in den Top 50 vertreten sind, gibt es dieses Jahr zwei Rückkehrer, darunter Matriarch Somporn Juangroongruangkit (Nr. 28, mit 1,3 Milliarden US-Dollar), Vorsitzende der Autoteilgruppe Thai Summit.

Eine weitere bemerkenswerte Frau, die auf der Liste geführt wird, ist die Versanderbin Nishita Shah Federbush (Nr. 32 mit 1,06 Milliarden US-Dollar), die die GP-Gruppe anführt und das Vermögen ihrer Familie zum ersten Mal eine Milliarde Dollar überschreiten sieht. Ein großer Teil des Zuwachses war auf den 51-prozentigen Anteil der Familie an der börsennotierten Pharma-Einheit Mega Lifesciences zurückzuführen, die 1982 von ihrem Vater Kirit gegründet wurde.

DIE TOP 10
Chearavanont Brüder, 30 Milliarden US-Dollar
Chirathivat Familie, 21,2 Milliarden US-Dollar
Chalerm Yoovidhya, 21 Milliarden Dollar
Charoen Sirivadhanabhakdi, 17,4 Milliarden Dollar
Vichai Srivaddhanaprabha, $ 5,2 Milliarden
Krit Ratanarak, $ 3,7 Milliarden
Sarath Ratanavadi, $ 3,4 Milliarden
Prasert Prasarttong-Osoth, $ 3,35 Milliarden
Aloke Lohia, 3,3 Milliarden Dollar
Vanich Chaiyawan, 3 Milliarden Dollar

Die Liste wurde unter Verwendung von Aktien- und Finanzinformationen zusammengestellt, die von Familien und Einzelpersonen, Börsen und Analysten, der thailändischen Börse und Aufsichtsbehörden eingeholt wurden.

Die Liste umfasst Familienvermögen, einschließlich derer, die von Großfamilien mit mehreren Generationen geteilt werden. Die öffentlichen Vermögen wurden basierend auf Aktienkursen und Wechselkursen vom 20. April berechnet.

Loading...

Behörden gehen gegen Werbung für Kosmetika vor

Published in Bangkok
Samstag, 05 Mai 2018 00:16

Bangkok – Die Behörden haben sich verpflichtet, jegliche Werbung, die nicht autorisierte Kosmetika oder Nahrungsergänzungsmittel fördert oder ihren Nutzen zu übertreiben, unverzüglich einzustellen.

Werbetreibende, die der Aussetzungsverfügung nicht nachkommen, müssen mit einer hohen Geldbuße von bis zu 100.000 Baht pro Tag rechnen.

„Wir planen, verdächtige Anzeigen bis zu einer vollständigen Überprüfung auszusetzen, um negative Auswirkungen auf die Verbraucher zu minimieren“, sagte Takorn Tantasith, der Generalsekretär der Nationalen Rundfunk- und Telekommunikationskommission (NBTC).

Er sprach, nachdem er von einem Treffen mit Wanchai Sattayawuthipong und dem stellvertretenden Staatssekretär des Gesundheitsministeriums, Tares Krassanairawiwong, gekommen war.

Vertreter der wichtigsten Agenturen trafen sich zu ernsthaften Diskussionen nach der Enthüllung, dass viele Kosmetikprodukte und Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt nicht zugelassen sind.

Es war erst vor kurzem der Öffentlichkeit bekannt, dass Magic Skin, eine bekannte Marke, die viele Prominente engagiert, um seine Produkte zu unterstützen, minderwertige Ware verkauft hatte.

Es wurde auch kürzlich berichtet, dass mehrere Menschen gestorben waren, nachdem sie Lyns Produkte zur Gewichtsabnahme genommen hatten, die gefährliche Substanzen enthielten. Lyn ist auch eine weithin bekannte Marke in Thailand.

„Wir brauchten zwischen 45 und 60 Tage, um eine Anzeige in TV, Radio und sozialen Medien zu überprüfen“, sagte Takorn, „aber von jetzt an werden wir Arbeitsschritte rationalisieren und schneller handeln.“

Bei der Sitzung beschloss die FDA, ihre Mitarbeiter für die Überprüfung der Werbung in der NBTC-Zentrale zu stationieren, damit sie die NBTC schnell auf potentiell schädliche Anzeigen aufmerksam machen können.

Der NBTC-Generalsekretär wird diese Anzeigen dann aussetzen, bis die Ergebnisse einer vollständigen Überprüfung vorliegen.

Zuwiderhandlungen gegen die Suspendierung werden mit einer Geldstrafe von 100.000 Baht pro Tag belegt.

Tares sagte, die effiziente Kontrolle von Anzeigen würde den Verbraucherschutz verbessern.

Krabi – Die Army Region 4 untersucht Aufzeichnungen von Hostels, die in der Provinz Krabi nicht standardisiert sind.

Der Vizegouverneur von Krabi, stellvertretender Gouverneur von Apollan Puakpong und Kommandant des 43. Militärkreises, Maj. Gen. Tawee Kerdsomboon, leitete eine Task Force bei einer Inspektion von Herbergen im Ao Nang Gebiet. Einige Hostels hatten keine die Lizenz, hatten unerlaubte Erweiterungen vorgenommen und boten unlizenzierte Touren an.

Unter Verwendung von Artikel 44 der Verfassung verhaftete die Task Force die Betreiber von 10 Hostels, bei denen festgestellt wurde, dass sie keine ordnungsgemäße Lizenzierung und Genehmigung für ihre Geschäfte, Erweiterungen und Beratungsdienste erhielten. Einige hatten auch versäumt, die Ankunft und Abreise ihrer ausländischen Gäste zu melden, was die Einwanderungsgesetze verletzte.

Der stellvertretende Gouverneur nutzte die Gelegenheit, um andere Gastgewerbeunternehmen in der Gegend daran zu erinnern, dass sie Feuertreppen installieren, um eine Katastrophe abzuwenden.

Grand Prix in Buriram

Published in Thailand
Samstag, 05 Mai 2018 00:14

Buriram – Die Vorbereitungen für den Tourismus sind in vollem Gange, um sicherzustellen, dass die geeigneten Zugänglichkeiten und Einrichtungen für den ersten Grand Prix (MotoGP) des Landes in Buri Ram im Oktober zur Verfügung stehen, wenn die Provinz mehr als 200.000 Besucher aus der ganzen Welt beherbergt.

Anan Wongbenjarat, Generaldirektor des Department of Tourism (DOT), führte am Wochenende ein Team von Beamten zu lokalen Gemeinden, um sich auf das mobile Kabinettstreffen in Buri Ram und Surin am 7.-8. Mai vorzubereiten. Die Behörden verfolgten auch die DOT-Richtlinien, um lokale Bemühungen zur Verbesserung der Tourismuseinrichtungen wie Rollstuhlrampen, Gehwege, saubere Toiletten und Informationszentren zu unterstützen.

Die Tourismusentwicklung, um Einkommen für lokale Gemeinschaften zu generieren, wird eines der Hauptthemen der Diskussion während der nächsten Kabinettsitzung sein.

Während seines Besuchs leitete Herr Anan den Bau von Rollstuhlrampen und Gehwegen im Gemeinschaftssouvenirgeschäft von Ban Khok Mueang im Bezirk Prakhon Chai. Das Projekt folgt der DOT-Richtlinie „Tourismus für alle“, um die Zugänglichkeit für Besucher auf der ganzen Linie zu verbessern. Er übergab auch eine Reihe von Fahrrädern, um den Tourismus in der Region zu unterstützen.

„Es ist die Politik von Herrn Weerasak Kowsurat, Minister für Tourismus und Sport, Unterstützung von jeder staatlichen Behörde zu erhalten, um Touristenattraktionen zu unterstützen und um lokalen Gemeinschaften zu helfen, Einrichtungen wie Toiletten, Rampen, Gehwege, Informationszentren und andere touristische Infrastrukturen zu verbessern“, sagte Herr Anan. „Er arbeitet auch mit Gemeinden und Jugendgruppen zusammen, um ihre Touristenattraktionen sauber und müllfrei zu halten.“

Neben dem Besuch in Ban Khok Mueang besuchte Herr Anan auch die Gemeinde Ban Sanuan Nok im Huai Rat Distrikt, um die touristischen Einrichtungen, die Zugänglichkeit, die Unterkunft und die Dienstleistungen zu überwachen, zu denen Gastfamilien und lokale Führer zählen.\

Er untersuchte die So Krao Walking Street in Buri Rams Town District mit dem Ziel, sie weiter zu entwickeln und den Streetfood-Tourismus zu unterstützen. Das DOT-Team besuchte auch die Motorsport-Rennstrecke Chang International Circuit, auf der die MotoGP Thailand 2018 stattfindet.

Das DOT hat die Entwicklung des Tourismus in Buri Ram unterstützt, indem es der Provinz geholfen hat, ihre Identität zu verbessern und Souvenirs wie T-Shirts, Stofftaschen, Schlüsselanhänger, Kissen, Notizbücher und Hüte für die Mueang Tam Sanctuary Collection entwickelt hat.

Darüber hinaus hat das DOT an verschiedenen Touristenattraktionen in Buri Ram 19 QR-Code-Schilder angebracht. Nach dem Scannen informiert der QR-Code die Besucher über die Websites, einschließlich Adressen, Fotos, Telefonnummern, Infografiken und Website-Links zu den betreffenden staatlichen Behörden.

Das DOT hat auch 4 Gastfamilien in Buri Ram, Ban Khok Mueang Homestay im Distrikt Prakhon Chai, Mu Ban Thong Thiao Mai Sanuan Nok Homestay im Huai Rat Distrikt, Chumchon Sai Yao Homestay in Ban Nong Khruea im Town District und Nong Ta Khem zertifiziert.

Bangkok - Thai Rath berichtete, dass ein Franzose in einem Gästehaus in Bangkok erstochen wurde, nachdem er sich in einen Streit zwischen einem Thai und einem anderen Franzosen eingemischt hatte.

Der andere Franzose hatte versucht, den Thai davon abzuhalten, dort nicht in der Öffentlichkeit zu urinieren.

Die Polizei von Chana Songkhram hat einen Mann namens „Pae“ verhaftet und befragt.

Beamte fuhren rief zum Gästehaus hinter dem Phra Su Meru-Schrein auf der Phra Arthit Road im Distrikt Phra Nakorn an und fand Leo Alexander auf einer Holzplattform neben einem Barbereich. Er hatte eine Stichwunde an der linken Brustseite und war tot.

Der Polizei wurde gesagt, dass Pae und seine Freundin am Abend bis Mitternacht getrunken hatten. Ein französischer Mann kam und sah Pae in einen Abfluss urinieren und bat ihn, dies nicht zu tun.

Ein Streit brach aus und Leo intervenierte, um zu schlichten.

Pae ging verließ den Ort und holte ein Messer, um den Franzosen zu erstechen.

Kurz darauf wurde er auf der Phra Arthit Road verhaftet.

Loading...

Bangkok - Ein Taxifahrer in Bangkok wurde mit Bußgeld in Höhe von 1.000 Baht bestraft, weil er angeblich eine weibliche Passagierin belästigt hat, sagte der Generaldirektor der Landtransportbehörde, Sanit Promwong.

Rachanon Srijumpol wurde zu einer Geldstrafe verurteilt, nachdem er zu Beamten der Landtransportbehörde gerufen wurde.

Er wurde beschuldigt, am 30. April an der Ram Indra Road den Oberschenkel eines weiblichen Passagiers begrapscht zu haben. Sie waren auf dem Weg zum Southern Bus Terminal auf der Borom Ratchonnee Road.

Er wurde der Polizei übergeben, als man herausfand, dass er keinen Führerschein für den öffentlichen Verkehr besaß und angeklagt, ohne Genehmigung ein öffentliches Verkehrsmittel zu fahren.

Sanit fügte hinzu, dass die Thai Taxis Cooperative auch eine Strafe von 2.000 Baht erhielt, weil sie es einer Person ohne die korrekte Lizenz erlaubte, eines ihrer Taxis zu fahren.

Phuket - Patong bereitet sich darauf vor, den Pakbang Kanal am südlichen Ende vom Patong Beach auszubaggern, bevor es zu heftigen Regenfällen kommt. Betreiber, die unbehandeltes Abwasser in die Kanalisation abgeben, werden dringend gebeten, das Problem zu lösen, bevor rechtliche Schritte eingeleitet und durchgesetzt würden.

Patongs Bürgermeister Chalermluck Kebsup sagt: „Wir lösen ein Problem mit schwarzem und übel riechendem Wasser vom Pakbang Kanal, der auf den Patong Beach fließt. Wir haben 4 Millionen Baht Budget zum Ausbaggern der Sedimente bereit gestellt. Jetzt geht es in die Regenzeit, wir müssen das so schnell wie möglich machen.“

„Das Sediment ist nicht das einzige Problem, das das schwarze Wasser verursacht. Einige Betreiber geben unbehandeltes Abwasser in die Kanalisation ab. Dieses Abwasser vermischt sich mit Regen und mündet in den Pakbang-Kanal und in das Meer“, erklärte er.

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com