Wochenblitz

Wochenblitz

Busse blockieren Straße in Bangkok

Published in Bangkok
Montag, 03 September 2018 12:14

Bangkok - Die Fahrer von zwei Bussen, die den Verkehr vor dem Einkaufszentrum Central Lat Phrao blockierten, wurden für 15 Tage vom Dienst suspendiert.

Die Busse der Route 44 und Route 8 blockierten die Straße komplett und machten Fahrgäste und andere Autofahrer wütend.

Eine Quelle der Bangkok Mass Transit Authority (BMTA) sagte, dass die Chefs der Fahrer der 39 Group Transport Co Ltd und der Raavechoek Co Ltd Bußgelder von bis zu 5.000 Baht pro Person wegen Verstoßes gegen das Gesetz und die BMTA-Vorschriften zahlen müssten.

Die Firmenchefs und Fahrer werden am 3. September im BMTA-Hauptbüro erscheinen, um zu erklären, was passiert ist.

Surat Thani/Bangkok - Der stellvertretende Befehlshaber der Touristenpolizei hat Ermittlungen gegen den mutmaßlichen sexuellen Übergriff eines britischen Touristen auf Koh Tao in der Provinz Surat Thani mit dem Konsulat des Vereinigten Königreichs in Thailand eingeleitet. Aus dem Bericht geht hervor, dass das Gebiet angeblich der Schauplatz von einem Verbrechen wäre, was angezweifelt wird. Rechtliche Schritte würden gegen den Administrator der Facebook-Seite unternommen, auf der die Geschichte veröffentlicht wurde.

Der stellvertretende Kommandant der Touristenpolizei, Pol. Maj. Gen. Surachet Hakpal, hat sich mit dem britischen Generalkonsul Thailands, Paul Kaye, getroffen, um Informationen zu übermitteln, die nach den Vorwürfen erhoben wurden, dass ein britischer Tourist auf Koh Tao im Golf von Thailand sexuell missbraucht wurde.

Er stellte fest, dass trotz der Anschuldigung kein Bericht bei der thailändischen Polizei eingereicht wurde. Er verbrachte auch fast eine Stunde damit, dem Generalkonsul den Inhalt der am Tatort gemachten Fotos zu erklären.

Die Fotos wurden später den Medien präsentiert, wobei die Polizei betonte, dass das Gebiet, das als Ort des Verbrechens beschrieben wurde, zu dieser Zeit vom Meer überflutet gewesen sei.

Pol. Maj. Gen. Surachet fügte hinzu, die Polizei habe Haftbefehle für die Festnahme der Verwalter der Facebook-Seite CSILA und der Samui Times wegen ihrer Darstellung der Geschichte angefordert.

Den Verantwortlichen in den Medien drohen Haftstrafen von bis zu fünf Jahren, wenn nachgewiesen wird, dass sie falsche Angaben gemacht haben. Die Identitäten beider Administratoren wurden bereits offenbart.

Loading...

14.000 Taxifahrer in 12 Monaten verhaftet

Published in Bangkok
Samstag, 01 September 2018 11:24

Bangkok - Mehr als 14.000 Taxifahrer wurden im vergangenen Jahr verhaftet und zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie sich weigerten, Passagiere zu akzeptieren, sagte ein stellvertretender Touristenpolizeichef.

Maj. Gen. Surachet Hakpal, stellvertretender Chef des Tourist Police Bureau, hielt eine Pressekonferenz in Phaholyothin mit dem Land Transport Department ab, um die Ergebnisse der Operation im vergangenen September veröffentlicht ankündigen.

Surachet sagte, die Polizei habe mit mehreren Agenturen, einschließlich der Touristenpolizei, der 191 Special Operation Polizei und Beamten des Land Transport Department zusammengearbeitet, um das Gesetz gegen Taxifahrer durchzusetzen, so dass Passagiere nicht ausgenutzt werden.

Surachet sagte, 4.811 Taxifahrer seien verhaftet worden, weil sie die Annahme von Passagieren ohne Begründung verweigert hätten, was gegen Artikel 93 der Straßenverkehrsordnung verstoße.

Der Polizeibeamte fügte hinzu, dass 3.277 Fahrer festgenommen worden seien, weil sie sich geweigert hätten, ihre Zähler zu benutzen und die Passagiere gezwungen hätten, einen überhöhten Fahrpreis zu zahlen.

6.159 andere seien wegen Verletzung von Parkverboten verhaftet worden, weil sie nicht ordentlich gekleidet waren und andere Straftaten begangen hätten.

Surachet sagte 489 der Fahrer wurden zuvor ihre öffentlichen Fahrzeuglizenzen widerrufen.

Loading...

6.000 Drogenfestnahmen in Bangkok

Published in Bangkok
Samstag, 01 September 2018 11:24

Bangkok - Die Polizei teilte mit, dass in den vergangenen zwei Monaten mehr als 6.000 Drogensüchtige in der Hauptstadt festgenommen worden seien, ein deutlicher Anstieg im Vergleich zu vor zwei Jahren.

Ein stellvertretender Polizeichef sagte, dass bei einer Operation, die im Juli begann und am Donnerstag endete, mehr als 13 Millionen Yabapillen und 188 Kilogramm Crystalmeth beschlagnahmt wurden. Sie beschlagnahmten auch über 500 Kilogramm Marihuana und Hanf, die für legale medizinische Zwecke vorgesehen waren.

Deutscher Expat gibt kostenlose Boxkurse

Published in Thailand
Samstag, 01 September 2018 11:23

Nakhon Ratchasima - Eine 31-jährige Deutsche, die vor 12 Jahren einen Thai heiratete, hat ihre Leidenschaft für Muay Thai genutzt, indem sie in Nakhon Ratchasimas Muang Yang Distrikt kostenlose Kinderstunden im Boxgym ihres Mannes angeboten hat.

Mali Watcharaya und ihr Ehemann Thanit (33) hofften, ihre Liebe für die Kampfkunst an die nächste Generation weitergeben zu können, damit sie ihre Freizeit mit Muay Thai verbringen könnten.

Zwanzig Kinder haben sich den kostenlosen Stunden des Expats angeschlossen.

„Ich möchte, dass die Kinder in der Gemeinschaft Bewegung erhalten, sich von Drogen fernhalten und in Selbstverteidigung ausgebildet werden“, sagte sie.

Das Zentrum (facebook.com/worwatthana/) unterstützte auch die Kinder, die Muay Thai Athleten bei verschiedenen Box-Events werden wollen.

Loading...

Phetchaburi/Bangkok - Das Zentrum zur Hochwasserüberwachung kündigte an, am 4. September die Wasserabgabepläne für die Staudämme Vajiralongkorn und Srinagarin anzupassen.

Samrueng Saengphuwong, der stellvertretende Generalsekretär des Office of National Water Resources und Direktor des Zentrums, berichtete, dass es derzeit mehrere große Staudämme gebe, die 80% ihrer Kapazität überschritten.

Er erklärte, dass der Wasserstand im Nam Oun Damm bei 110% liegt und die Abflussrate 8,69 Millionen Kubikmeter pro Tag beträgt. Die Rate der Wasserfreisetzung soll aufgrund der Vorhersage reduziert werden, weil die Regenfälle im September und Oktober abnehmen würden.

Der Direktor des Zentrums sagte, dass der Wasserspeicher des Staudamms in der Provinz Phetchaburi 106% beträgt und dass er 102 cm über dem Überlauf liegt. Das Wasser, das aus dem Damm freigesetzt wird, beträgt täglich 15,31 Millionen Kubikmeter und wird in den lokalen Phetchaburi River geleitet.

Der Phetchaburi-Staudamm werde die Abflussrate auf 11,23 Millionen Kubikmeter pro Tag erhöhen.

Direktor Samrueng sagte, dass der Vajiralongkorn-Staudamm in Kanchanaburi derzeit 52,31 Millionen Kubikmeter Wasser pro Tag freisetzt.

Die Beamten werden die Rate jedoch vom 4. bis 10. September täglich um fünf Millionen Kubikmeter erhöhen. Der Wasserstand des Staudamms liegt momentan bei 94%.

Er gab dann Einzelheiten des Wasserfreigabeplans für Srinagarind bekannt und sagte, die Behörde werde die Rate von 22 Millionen Kubikmeter pro Tag auf 28 Millionen vom 7. bis 13. September erhöhen. Der Wasserstand des Staudamms liegt zum Zeitpunkt dieses Berichts bei 91 Prozent.

Die täglich von den Staudämmen Khun Dan Prakan Chon und Pranburi freigesetzte Wassermenge beträgt 7,8 Millionen Kubikmeter pro Tag bzw. 11,08 Millionen Kubikmeter pro Tag. Der Wassergehalt des ersteren beträgt 86% und des letzteren 81%.

JJ Green Market wird in zwei Wochen für immer schließen

Published in Bangkok
Samstag, 01 September 2018 11:21

Bangkok - Nach dem 13. September wird auf einem berühmten Nachtmarkt in der Hauptstadt kein einziger Anbieter mehr zu finden sein.

Vier Jahre, nachdem der Chatuchak Green Night Market, oder JJ Green, eröffnet wurde, um ein beliebter Treffpunkt am Abend zu werden, sagte Bangkoks Gouverneur Aswin Kwanmuang am Freitag, dass alle Verkäufer die Stelle bis zum 12. September am Ende des Mietvertrags des Marktes verlassen müssen.

VIDEO: https://www.facebook.com/natthicha.yachana.5/videos/468771546961552/

Surat Thani - Erschreckende Aufnahmen zeigen den Moment, in dem eine ausländische Frau mit einer Glasflasche auf Koh Phangan über den Kopf geschlagen wird.

Aufnahmen von dem Vorfall, der am Sonntagabend stattgefunden haben soll, zeigen einen thailändischen Mann, der mit zwei westlichen Touristen kämpft.

Ein anderer Thailänder, der ein schwarzes Hemd trägt, nähert sich bewaffnet mit einer Glasflasche und zerschmettert sie auf dem Kopf einer der Frauen.

Bilder, die in sozialen Medien veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Frau Verletzungen an Kopf, Nacken und Rücken erlitt.

Der aktuelle Zustand der Frau ist nicht bekannt.

Loading...

Surat Thani – Pol. Maj-Gen Surachet Hakparn, Vizekommissar des Tourist Police Bureau, wird Koh Tao als Teil der Untersuchung von Behauptungen eines britischen Backpackers besuchen, dass er auf der Insel vergewaltigt wurde.

Am Montag sagte der Polizeichef General Chakthip Chaijinda, dass er Surachet, auch „Big Joke“ genannt, entsenden würde, damit die Angelegenheit ordnungsgemäß untersucht werden könnte und das Ziel innerhalb der nächsten sieben Tage erreicht werde.

Chakthip forderte die britische Jugendliche auf, nach Thailand zurückzukehren und einen offiziellen Bericht einzureichen, dass sie vergewaltigt wurde, um der polizeilichen Ermittlung zu helfen.

Neben der Untersuchung von Behauptungen des 19-jährigen Teenagers sagte Chakthip, dass es eine Untersuchung wegen des Verhaltens von Beamten auf Koh Phangan geben würde.

Loading...

Bangkok - Der Nationale Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) wird voraussichtlich über die Aufhebung seines seit langem bestehenden Verbots politischer Parteiaktivitäten im Hinblick auf die bevorstehenden Parlamentswahlen diskutieren, sagte Vizepremierminister Wissanu Krea-ngam.

Wissanu sagte, er habe dem NCPO einen Tag zuvor rechtliche Vorschläge unterbreitet, bevor die Juntamitglieder sich treffen und über die Angelegenheiten diskutieren würden.

Die Vorschläge beinhalten Genehmigungen für Parteien, Treffen abzuhalten, um mehr Mitglieder zu erhalten und die Wahlkreise zu besetzen. Außerdem könnten sie dann Ausschüsse gründen, um MP-Kandidaten zu suchen, und um mit ihren Mitgliedern zusammenzuarbeiten, sagte er .

Der stellvertretende Ministerpräsident dementierte, dass die vorläufige Beratung des NCPO etwas mit den Rücktritten von zwei Ministern im aktuellen Kabinett zu tun haben soll, die angeblich Spitzenposten in einer Partei bekleiden, die den Premierminister General Prayut Chan-o-cha unterstützt.

Es gab auch Spekulationen über die mögliche Durchsetzung des Artikels 44, der Prayut absolute Macht verleiht, um politische Hürden zu beseitigen, die meist von den Junta-ernannten Gesetzgebern selbst festgelegt wurden. Die Parteien könnten sich auf den neuen, komplexen Wahlmechanismus der Verfassung von 2017 vorbereiten.

Die meisten Bedenken beziehen sich auf das neu eingeführte System der ersten Wahl, das für alle Parteien erforderlich sein wird, um ihre MP-Kandidaten auszuwählen.

Alle Parteien müssen unabhängig von ihrer Größe eine ausreichende Anzahl von Mitgliedern und Vertretern haben.

Der NCPO hat, unter Berufung auf die Notwendigkeit von Ordnung und Sicherheit, vor langer Zeit auch Verbote gegen politische Parteiaktivitäten und politische Versammlungen von fünf oder mehr Personen verhängt, sofern die Junta dies nicht zulässt.

Solche Verbote hielten die Parteien davon ab, irgendwelche offiziellen Versammlungen abzuhalten, seit die Junta 2014 an die Macht kam.

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com