Betrüger bei der Visumverlängerung

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Dienstag, 23 März 2021 12:47

Pattaya - Die thailändische Polizei geht Russen nach, die einen betrügerischen Dienst von zwei Landsleuten in Anspruch genommen haben, um zu zeigen, dass sie Geld auf der Bank für Visumverlängerungen hatten.

Laut einer Vinyl-Tafel wurden zwei Verhaftungen laut dem Artikel der INN-Nachrichten vorgenommen - Alexey (63) und "Miss" Irina (59).

Sie wurden beschuldigt, ohne Erlaubnis gearbeitet zu haben und Tätigkeiten auszuüben, die möglicherweise die nationale Sicherheit und Stabilität beeinträchtigen.

Es wird befürchtet, dass russische kriminelle Elemente, die in Pattaya leben, ihren Dienst zur Verlängerung von Visa nutzten, um ihren Einfluss auf die russische Gemeinschaft aufrechtzuerhalten.

INN-Nachrichten berichtete, dass Ausländer in Thailand 400.000 Baht auf der Bank oder 65.000 Baht pro Monat nachweisen müssen, um Verlängerungen für Ruhestandsvisa zu erhalten.

Das Paar fälschte Bankdokumente in Höhe von 70.365 Baht (monatlich) von der SERBANK in Russland und legte diese dann der russischen Botschaft in Thailand vor, um sie zertifizieren zu lassen.

Die russische Botschaft wurde über die Aktivitäten des Paares informiert, das VK.com nutzte - ein Lebensmittelunternehmen, das als Front für die kriminellen Aktivitäten fungierte.

Jetzt geht die thailändische Polizei Russen nach, die 2.000 Baht für die gefälschte Bescheinigung bezahlt haben, um ihr Ruhestandsvisum zu verlängern.

Das russische Paar ist in den Händen der Polizei von Pattaya.

Interessanterweise wurde die Angelegenheit nicht durch die Immigration, sondern durch einen höherrangigen Generalinspektor der thailändischen Polizei, General Visanu Prasatthongosop, angekündigt, der darauf hinweist, dass die Breite der nachfolgenden Untersuchung groß sein wird.

Laut INN-Nachrichten gab es Hinweise auf viele gefälschte Bankdokumente.

Gen Visanu kommentierte als Leiter des CTIC - eines Zentrums, das grenzüberschreitende Kriminalität bekämpft und sich mit illegalen Einwanderern befasst.

Quelle: INN

Read 1976 times

5 comments

  • herbert.leichtfuss
    Comment Link posted by herbert.leichtfuss
    Freitag, 26 März 2021 17:43

    ".... der Antragssteller über ein nachweisebares Vermögen bzw. Einkünfte von mindestens jährlich 800,000 THB verfügt. Dieser Nachweis kann wie folgt erfolgen.

    – Drei Monate vor Antragsstellung befinden sich auf einem thailändischen Bankkonto ein Guthaben von 800.000 Baht. Diese 800,000 THB müssen drei Monate vor Antragsstellung ständig vorhanden sein, können aber, sobald das Visum ausgestellt wurde angetastet werden. Man muss in diesem Fall lediglich darauf achten, dass dieser Betrag 3 Monate vor Ablauf des Retirement Visum wieder aufgefüllt wird.

    – Eine weitere Möglichkeit, die finanziellen Voraussetzungen für das Rentnervisum zu erfüllen ist der Nachweis, dass man über ein monatliches Einkommen von mindestens 65,000 THB, also etwa 1,500 EUR verfügt. Dieser Nachweis kann in Form von Rentenbescheinigungen, Zinseinkünften, Einkünften aus Verpachtungen etc. erbracht werden.

    – Schließlich ist ein Nachweis, dass man seinen Lebensunterhalt in Thailand eigenständig erwirtschaften kann auch aus einer Kombination von Guthaben auf dem Bankkonto und laufendem Einkommen möglich, solange diese in der Summe nicht weniger als 800,000 Baht ergeben.

    Quelle: https://www.thairecht.com/non-immigrant-o-visa-rentnervisum-in-thailand/

  • Mr.D
    Comment Link posted by Mr.D
    Freitag, 26 März 2021 01:57

    #Sandra die 800 000 sind für ledige
    400 000 sind für verheiratet mit einer Thailändischen Frau/Mann.

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Donnerstag, 25 März 2021 09:39

    wie kommt INN darauf daß nur 400.000 baht vorhanden zu sein brauchen wenn es doch 800.000 sein müssen?

  • Sandra
    Comment Link posted by Sandra
    Mittwoch, 24 März 2021 21:55

    "INN-Nachrichten berichtete, dass Ausländer in Thailand 400.000 Baht auf der Bank nachweisen müssen."

    Keine 800.000 THB mehr? Was habe ich verpasst?

    Gruß, Sandra

  • Michael Sommer
    Comment Link posted by Michael Sommer
    Mittwoch, 24 März 2021 20:24

    Die hätten sich lieber an die korrupten Immigration-Mitarbeiter wenden sollen, die verkaufen ganz unverhohlen visas.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com