Ausländische "Sponsoren" oder zurück in den Isaan sind einzige Optionen für viele Pattaya-Bargirls

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Mittwoch, 13 Januar 2021 16:52

Pattaya - Viele von Pattayas Bargirls haben keine wirklichen Aussichten und sagen, dass sie während der Beschränkungen aufgrund des Coronavirus in der Stadt grundsätzlich zwei Möglichkeiten hätten: Ausländische Männer retten sie oder ins Landesinnere zurückkehren.

"Warunee" sagte, sie habe ihr Geld verdient, indem sie Zeit mit ausländischen Männern in Hotels verbracht und um Chromstangen getanzt habe. Aber jetzt, wo die Bars geschlossen sind, hat sie keine Möglichkeit, Geld zu verdienen.

Sie sagte, ihr „Freund“ in Deutschland schicke etwas Geld, aber sie möchte wieder arbeiten und andere Leute treffen.

Ihre Bargirl-Freunde tun dies ebenfalls und bitten Ausländer aus Großbritannien, Australien, Schweden und anderen Ländern, sie zu unterstützen. Einige teilen ihre Geschichten jetzt in Live-Videostreams und locken einsame Männer im Westen dazu, für „virtuelle“ Getränke zu bezahlen.

Warunee sagte, dass Mädchen ohne einen Mann, der sich um sie kümmert, normalerweise beschließen, in den Issan zurückzukehren und bei der Familie zu leben.

Bargirls haben einen berühmten Ruf für Faulheit, aber eine kleine Anzahl fleißiger Bararbeiter hat sich entschieden, auf eigenen Beinen zu stehen, indem sie gebrauchte Waren oder Gemüse auf Märkten verkauften.

Quelle: Pattaya Mail

Read 2633 times

7 comments

  • Heli
    Comment Link posted by Heli
    Freitag, 15 Januar 2021 19:02

    @ Mai Mii

    Auf ''Engel'' aus Pattaya zu hoffen, das ist wohl vergleichbar mit der Hoffnung in der Wüste Gobi einen Schneemann bauen zu können...(****smile***)

    Deine Nachricht offenbar dass es den meisten Thai immer noch zu ''gut'' zu gehen scheint.
    Und solange Gelder von liebshungrigen Falangs nach Thailand fließen und man (noch) nichts arbeiten braucht weil man davon was abbekommt, ist die Welt für die Thai noch in Ordnung offenbar.

  • Mai Mii
    Comment Link posted by Mai Mii
    Donnerstag, 14 Januar 2021 16:04

    Meine Frau und meine Tochter fuehren ein kleines Hotel - Restaurant . Da nichts los ist sind sie am renovieren darum koennten sie eine zusaetzliche Arbeitskraft gut gebrauchen.'So sagte ich ihnen sie sollen doch bei der #Pragan Sangkom# Arbeitslosenamt anfragen ob es Arbeitslose in der Gegend gibt die Arbeit suchen. Auf der Webseite gibt es ca. 120000 die Arbeitslos gemeldet sind gegenueber 60000 offenen Stellen in der Provinz. Wir boten 400 Bath fuer einen ungelernten Hilfs Arbeiter 30- 50 Jaerig, nach zwei Wochen haben wir noch immer niemanden gefunden der 8 Std Arbeiten will. So hoffen wir jetzt auf die Engel die aus Pataya kommen werden.

  • Egbert
    Comment Link posted by Egbert
    Donnerstag, 14 Januar 2021 14:41

    Ausländische Männer sollen den Sozialstaat retten....
    "Thailand braucht niemand! Thailand ist und bleibt der Nabel der Welt."

  • Gerhard
    Comment Link posted by Gerhard
    Donnerstag, 14 Januar 2021 12:03

    Warum entweder oder ? Finanziell ist es besser, sie geht in den Isaan und der Sponsor honoriert es noch höher, da sie nicht mehr in Pattaya "arbeitet". Solange der Geldhahn offen ist, kann der Farang unbesorgt in seinem Heimatland bleiben.

  • Michael Krispin
    Comment Link posted by Michael Krispin
    Donnerstag, 14 Januar 2021 11:25

    Wo liegt jetzt die News im Artikel oder passiert gerade nichts anderes in Thailand?

  • Jonny Muff
    Comment Link posted by Jonny Muff
    Donnerstag, 14 Januar 2021 06:18

    "Ausländische Männer retten sie oder ins Landesinnere zurückkehren"

    ja, es ist eine traurige Geschichte, da gehe ich mit dem Kommentar einig.

    "Ausländische Männer retten sie"
    eine Aussage, die zutreffen kann und wird, aber irgendwann geht auch die auf Distanz und ohne Gegenleistung genossene Beziehung in die Brüche, dann ist "Sendepause", also

    "ins Landesinnere zurückkehren"
    genau so ist es, zu Hause im Hotel "Mamma & Papa" gibt es immer was zu Futtern, ohne Mithilfe in Haus, Feld und Hof sind viele halt einfach "Mitesser".

    Ich kenne jetzt einige solche Situationen, welche ich unterstützt hatte, damit sie nach Hause fahren konnten und auch von dort Bilder schicken.

    Natürlich kenne ich das, sie haben immer Beweise und können Bilder schicken, die von früher sind und als heute aktuell weiterleiten.

    Weitere Unterstützungen mache ich danach nicht mehr, ausser in speziellen Fällen, die ich sogar persönlich schon "zu Hause" besucht habe.

    Einmalige Hilfe ist gut, für den bleibenden alltäglichen Hunger müssen alle selber aufkommen, das geht normalerweise sehr einfach, denn Thais sind mit ganz wenig Essen top fit und eben "schlank", was wieder zum Ursprung vom Aussehen zurück führt!

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Mittwoch, 13 Januar 2021 21:25

    Faul sein und die Hand aufhalten ist schon echt respektlos.
    Aber irgendwann wird es wohl jeder kapieren wenn der Geldhahn zu bleibt nicht wahr?

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com