Freundliche thailändische „Frau“ bestiehlt behinderten deutschen Touristen

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Dienstag, 03 Dezember 2019 11:08

Pattaya - Ein deutscher Tourist, der auf Krücken angewiesen ist, war sehr dankbar, dass ihm von einer Thailänderin geholfen wurde, die sich bereit erklärte, ihm zu helfen, als er am Morgen am Strand in der Nähe der Central Pattaya Road entlangging.

Er bedankte sich herzlich und die beiden gingen getrennte Wege.

Als er jedoch die Rechnung in einem Restaurant bezahlen musste, bemerkte der 55-jährige Arno S., dass er ausgeraubt wurde.

Dreitausend Baht waren aus seiner Tasche gestohlen worden, und er meint, es müsse die Person gewesen sein, die ihm zu Hilfe kam.

Das Opfer, das wegen Problemen mit seinen schwachen Beinen zwei Krücken braucht um gehen zu können, sagte dem Polizisten Lt Chollawit in Pattaya, dass der Mann, der ihn ansprach, „als Frau verkleidet“ gewesen sei.

Sie kam und bot an, ihm zu helfen und umarmte ihn. Er sei sehr froh über ihre Unterstützung, sagte er und glaubte, sie sei eine nette Frau.

Die Geschichte, die sich am Morgen um 1.30 Uhr abspielte, wurde von Siam Chon News auf Facebook geteilt.

Das Wort „Ladyboy“ wurde in dem Artikel nicht erwähnt.

Der Polizeileutnant war am Tatort und hofft, dass die Überwachungskameras zur Lösung des Falls beitragen würden.

Quelle: Siam Chon News

Loading...
Read 2015 times

8 comments

  • Mr.D
    Comment Link posted by Mr.D
    Sonntag, 08 Dezember 2019 17:58

    Tan und schon wieder so ein Menschen verachtenden ausdruck,
    Schlampen Beach, es laufen auch bestimmt Frauen da rum die keine Schlampen sind.
    By the way, woher wissen Sie das es ein Schlampen Beach sein soll.?

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Samstag, 07 Dezember 2019 15:54

    Mr.D.
    Den Dummdeutschen gehört es nicht anders,dass sie hier abgezockt werden!
    Weißt jetzt Bescheid, was ich damit meine?
    ...Und nochwas für sie:
    Ich war 4 Monate im Rollstuhl und nochmal 4 Monate auf Krücken nach einem Unfall unterwegs,aber am Schlampen-Beach, da hat man um diese Zeit nichts verloren! !!
    Aber mit den gutgläubigen Germanen,da kann man es ja versuchen....

  • Mr.D
    Comment Link posted by Mr.D
    Freitag, 06 Dezember 2019 21:42

    Tan was sind Sie denn für einer, letztens haben Sie über Leute gelässtert die unqualifizierte Kommentare abgeben, und jetzt schreiben Sie selber so was, es kann jedem passieren das man ausgeraubt wird ob um 01:30 morgens oder um 10:00 morgens.
    Was Sie da geschrieben haben "Schase, dass er keine Gold Kette getragen hat....." ist wirklich mensche verachtend.

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Donnerstag, 05 Dezember 2019 20:21

    @Egbert. ...
    Ich gehöre nach ca.27 Jahren" Aufenhalt", nicht in die Kategorie FRISCHFLEISCH!!
    Schase, dass er keine Gold Kette getragen hat.....

  • Egbert
    Comment Link posted by Egbert
    Mittwoch, 04 Dezember 2019 15:32

    @Tan:Das ist auch schon Menschen ohne Krücken passiert! Vielleicht bist Du der Nächste...- Was hattest Du denn dann dort zu suchen gehabt?

  • Jonny Muff
    Comment Link posted by Jonny Muff
    Dienstag, 03 Dezember 2019 15:56

    Liebe Leserschaft, wer wegen Problemen mit seinen schwachen Beinen zwei Krücken braucht um gehen zu können, sollte sich einfach nicht mehr um, oder nach Mitternacht im Freien bewegen. Dass immer mehr solche Helfer und Helferinnen unterwegs sind, weil Pattaya anscheinend im Schlaf versinkt, machen sich diese Hilfsbereiten sehr gerne an handicapierten Menschen zu schaffen. Schliesslich können sie sich ungeniert wieder verabschieden und weglaufen, denn die Betroffenen können das ja bekanntlich nicht mehr so schnell. Meine Devise lautet schon lange, nach 22 Uhr habe ich nicht mehr viel zu suchen, ausserhalb der Umgebung meines Apartments. Aber eben, wem sage, oder schreibe ich das! Wer nicht hören will, muss fühlen, ein uralter Sprichwort.

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Dienstag, 03 Dezember 2019 14:42

    "" som nam na"... was hat der um 01:30 Uhr mit seinen Krücken am Beach verloren?!

  • Gerhard
    Comment Link posted by Gerhard
    Dienstag, 03 Dezember 2019 12:51

    Ok. Er hat 3000 Bath verloren, dass ist überschaubar. Andere haetten sich in die hilfsbereite "Dame" verliebt und vielleicht alles verloren. Es gibt nur wenige Staedte in Welt, wo das Geld oder Vermoegen so schnell seinen Besitzer wechselt. Deswegen ist doch der Behinderte gekommen.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

HJB - Beim Saisonfinale in Valencia verliert Marc Marquez beim Start einige Positionen - Im Gegensat...

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

HJB - Alex Albon bleibt Red-Bull-Pilot. Der Teamkollege von Max Verstappen wird für seine guten Leis...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com