Weitere Beweise für Prostitution in Pattaya gefunden: Drei Personen nach Razzia in Walking Street Bar verhaftet

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Dienstag, 09 Juli 2019 06:30

Pattaya - Die Polizei hat bekannt gegeben, mehr Beweise für Prostitution in Pattaya gefunden zu haben - diesmal in der Walking Street, dem berühmten Rotlichtviertel der Stadt.

Am Samstag sagten Beamte, dass bei einer Razzia in der Windmill GoGo drei Personen festgenommen wurden.

Die Polizei startete eine verdeckte Razzia, nachdem bekannt wurde, dass dort Sex an Ausländer verkauft würde.

Die Polizei sandte einen Ausländer, um am Freitag als Kunde in die Bar zu gehen.

In der Bar angekommen, erhielt der ausländische Informant bald ein Angebot in Höhe von 4.000 Baht für Sex mit einem der Mädchen.

Er wurde dann aufgefordert, das Mädchen in ein privates Zimmer zu bringen. Sobald er drinnen war, gab er Alarm, und die Räumlichkeiten wurden durch ein Team von Beamten betreten, die in der Nähe warteten.

Das Mädchen, das dem Undercover-Informanten angeboten wurde, war minderjährig. Sie war erst 16 Jahre alt.

Loading...

Während der Razzia fand die Polizei Geschäftsbücher mit Kundentransaktionen und Anwesenheitslisten für Frauen, die dort arbeiteten. Kondome wurden ebenfalls gefunden.

Ein Mann und zwei Frauen wurden festgenommen. Die Festgenommenen werden wegen Menschenhandel und die Vermittlung von minderjährigen Frauen angeklagt.

Letzten Monat wurde kein Beweis für Prostitution in der Walking Street gefunden von der Polizei gefunden.

Ein großes Kontingent von Polizisten und Militärs mit Mitarbeitern der Provinzverwaltung führte eine groß angelegte Inspektion des Rotlichtviertels von Pattaya durch.

Später im Juni kamen die Beamten zur Coming Bar in der Soi 6, wo schließlich Beweise für Prostitution gefunden wurden.

Die Razzia in der Coming Bar führte zur Versetzung des Polizeichefs von Pattaya und vier seiner Stellvertreter.

Quelle: ThaiVisa

Read 373 times Last modified on Dienstag, 09 Juli 2019 08:04

8 comments

  • Charliebaby
    Comment Link posted by Charliebaby
    Sonntag, 04 August 2019 20:36

    So was aber auch.................. wusste gar nicht das Prostitution in Pattaya herrscht!

  • gerhard
    Comment Link posted by gerhard
    Montag, 29 Juli 2019 15:32

    es wird Zeit, daß der "Big Joke" endlich wieder kommt und einmal anständig aufräumt in diesem Sündenbabel...

  • herbert.leichtfuss
    Comment Link posted by herbert.leichtfuss
    Dienstag, 23 Juli 2019 17:42

    Na klar gibt es Prostitution in jedem Land; angeblich sogar in arabischen Ländern, wo es sicherlich nicht ungefährlich ist für Prostituierte und Freier. Wer ernsthaft Beweise für die Prostitution in Thailand benötigt, hat vorher wohl hinter dem Mond gelebt oder benötigt diese Aktivitäten, um nach außen den Schein zu wahren, man würde diese bekämpfen. Dabei sind doch gerade thailändische Beamte; auch der Polizei; in der Vergangenheit immer wieder in die Prostitution verstrickt gewesen, weil sie als Geldgeber hinter den Etablissements standen und sich eine goldene Nase verdienten.

  • Happy Bo
    Comment Link posted by Happy Bo
    Dienstag, 09 Juli 2019 23:42

    ECHT, sowas gibts in Pattaya? Ich bin entrüstet!!

  • Siamist
    Comment Link posted by Siamist
    Dienstag, 09 Juli 2019 17:19

    Es geht lediglich um die Schlichtung der Prostitution. Nicht darum, wie THA besser werden kann.
    Manche raffen einfach nicht das Thailands "ExportWare Nr. 1) nunmal sowas ist, und nicht das MuayThai oder das tolle Essen.
    Anders werden Menschen dieses Land auch nicht erkenn. Wird sich vermutl. auch nicht ändern.

  • Hartmut
    Comment Link posted by Hartmut
    Dienstag, 09 Juli 2019 15:42

    Es geht hier lediglich um "Tätigkeitsnachweise", ähnlich wie zuvor in der DDR! Die müssen und sollen gar keinen Sinn machen. Die Präsenz des Staates soll unter Beweis gestellt werden.Ähnliche Übungen kennen wir von unserer eigenen Politik. Sie bewegen nicht wirklich etwas, sie doktern lediglich am System herum! Und man sollte sich nicht anmaßen, Vergleiche zu ziehen oder unsere Art zu Leben und agieren anderen überstülpen zu wollen. Andere Länder, andere Sitten, ist ein weiteres Kriterium!

  • Lupos
    Comment Link posted by Lupos
    Montag, 08 Juli 2019 10:42

    Welcher Ausländer, der vor hat in Thailand Geld zu investieren, wird das tun, wenn er liest, was die Verantwortlichen in Pattaya treiben?
    Die Verantwortlichen spielen "Blinde Kuh" oder "Ich sehe was, was Du nicht siehst".
    Bei rund 6 000 Beschäftigten in Pattayas Vergnügungsindustrie, wird es immer mal "Schwarze Schafe" geben. Und wer sagt einem, dass nicht der Spitzel irgendeine Bedienung solange bearbeitet hat, bis sie mit ihm aufs Zimmer ging. Mit solchen Aktionen macht sich ein Land lächerlich!
    Ein Land, das eine Industrienation werden will, sollte die Korruption bekämpfen, flächendeckende Verkehrserziehung einführen, das Schulsystem sanieren usw. Aber das schaffen die Verantwortlichen nicht und dann wird auf "Saubermann" in der Vergnügungsindustrie gemacht.
    Badehäuser lassen angeblich Bangkok im Meer versinken, kleine Boote sollen das Wasser der Nebenflüsse von BKK beschleunigen, damit das Hochwasserproblem gelöst wird, ein Flugzeugträger dümpelt irgendwo rum ohne Katapulte und Flugzeuge, Drohnen sollen den Smog bekämpfen, ein Satellit soll in den Weltraum geschossen werden um Kinder den Weltraum näher zu bringen ....
    Investoren, die das alles verfolgen werden es sich 3 mal überlegen, ob sie in einem solchen Land Geld investieren.

  • Andreas
    Comment Link posted by Andreas
    Montag, 08 Juli 2019 10:11

    Also was soll denn das? Beweise für Prostitution. Glauben die denn tatsächlich, in Pattaya gäbe es keine Prostitution. Kann doch wohl nicht wahr sein. Natürlich gibt es diese in jeder grösseren Stadt, nicht nur in Thailand - auch auf dem ganzen Erdball. Und ich wette es gibt sie sogar in Ländern wo die Prostitution strengstens verboten ist...

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

HJB - Beim Saisonfinale in Valencia verliert Marc Marquez beim Start einige Positionen - Im Gegensat...

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

HJB - Alex Albon bleibt Red-Bull-Pilot. Der Teamkollege von Max Verstappen wird für seine guten Leis...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com