Südkoreanischer Spieler ermordet Landsmann

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Sonntag, 27 Januar 2019 10:07

Rayong - Daily News berichtete ausführlich, als zu Beginn dieser Woche an zwei Standorten in Rayong zerstückelte Überreste eines südkoreanischen Mannes gefunden wurden.

Die Geschichte beinhaltete eine illegale Grenzüberquerung aus Kambodscha, einen Mord in einem gemieteten Haus, den Kauf einer Kettensäge, um die Leiche zu zerstückeln, nachdem sie gelagert und getrocknet wurde, und ein weiteres Delikt, nachdem der Mörder herausgefunden hatte, dass er weniger Lohn bekam als sein Kollege.

Der 35-jährige Cho Mai Hun wurde in zwei Säcken in Nern Phra und an einem Strand von Rayong gefunden.

Bald fand die Polizei einen Mann namens Hong Chun Kim (31), der befragt wurde und Kim Sang Hun (32) als Mörder nannte. Ein Mann namens San Yon Yang wurde ebenfalls genannt, steht aber noch nicht vor Gericht.

Kim, der versucht hatte, über die Grenze in Chantaburi zu flüchten, hat alles eingestanden.

Cho, Hong und Kim waren Mitglieder einer Online-Glücksspielbande.

Unser Bild von Daily News zeigt, wie Kim das Opfer mit einer Kettensäge zerlegte.

Die Geschichte begann Anfang Januar, als Cho nach Thailand zurückkehrte.

Loading...

Cho, der zuvor deportiert und auf die schwarze Liste gesetzt wurde, nachdem er von der Polizei Thong Lor in Bangkok beim Glücksspiel erwischt wurde, reiste illegal über eine natürliche Grenze von Kambodscha nach Thailand ein.

Er zahlte einem Mann dafür 100.000 Baht.

Cho traf sich dann mit den anderen Männern in Rayong und mietete mit Hilfe einer Mama San in einer Karaoke-Bar ein Haus in Nern Phra für 72.000 Baht für ein Jahr.

Cho, Hong und Kim zogen zusammen ein, aber bereits am 16. Januar kam es zu einem Streit. Hong sagte, dass er die anderen streiten gehört hatte und stellte fest, dass Kim Cho erstochen wurde.

Er sagte, dass Kim ihm gesagt habe, wenn er dies melden würde, würde er der nächste sein, und er bat Hong um Hilfe bei der Beseitigung der Leiche. Hong sagte, er sei dazu gezwungen worden und habe aus Angst vor seinem Leben gehorcht.

Die beiden Männer zerrten Cho in den zweiten Stock des Hauses, während sie zur Karaoke gingen, als wäre nichts geschehen.

Am nächsten Tag zerstückelten sie den Leichnahm in einen Raum mit Klimaanlage und stellten sie auf Maximum, um den Körper kühl zu halten. Sie haben ihn drei Tage dort gelassen.

Inzwischen kauften sie eine elektrische Kettensäge und ein Messer. Dann zerlegten sie den Körper mit der Kettensäge in acht Teile. Der Kopf wurde vom Rumpf abgeschnitten, die Arme vom Körper getrennt und jedes Bein wurde abgeschnitten.

Die Überreste wurden in drei schwarzen Säcken deponiert.

Die Männer fragten dann ihren Landsmann San Yon Yang, ob sie sich den Suzuki Swift seiner Frau ausleihen könnten.

Sie benutzten das Auto, um die zerstückelten Überreste in den Säcken zu den beiden Orten zu transportieren.

Kim hat zugegeben, vorsätzlichen Mord und Verschleierung einer Leiche zu begehen. Hong wird vor Gericht Anklage erheben.

Es wurde festgestellt, dass Yang nicht beteiligt war.

Daily News berichtete, der Grund für Kims Verärgerung mit Cho sei, dass er herausgefunden habe, dass Cho - der Investor hinter dem Glücksspielunternehmen - dem Programmierer Hong ein monatliches Gehalt von 100.000 Baht gezahlt hatte, während er nur 30.000 Baht erhielt.

Quelle: Daily News

Read 1328 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Nach ersten WM-Punkten: Was geht für Alex Albon?

Nach ersten WM-Punkten: Was geht für Alex Albon?

Platz 9 in Bahrain und Rang 10 in China - es läuft für einen der Neulinge in der Formel 1. Während d...

In knapp fünf Tagen ist Baku dran

In knapp fünf Tagen ist Baku dran

HJB -Dann donnern die Formel 1 Boliden durch die Hauptstadt von Aserbaidschan, wo vor einem Jahr Lew...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com