Pattaya-Sandbox: Was bedeuten "versiegelte Routen" wirklich?

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Montag, 14 Juni 2021 16:48

Pattaya - Während die thailändischen Behörden die Details des Vorschlags festsetzen, ab nächsten Monat vollständig geimpfte ausländische Touristen in Phuket willkommen zu heißen, möchten die Behörden und Unternehmen von Pattaya nicht im Regen stehen. Pattayas Bürgermeister Sonthaya Kunplome bestätigte am Wochenende, dass das Pattaya Move On-Programm ab Oktober tatsächlich eine Sandbox für das Resort umfassen wird.

Das Problem ist, dass das weitläufige Pattaya, heute praktisch ein "Vorort" der Metropole Bangkok, keine Insel ist. Es gibt buchstäblich Dutzende von Autobahnen und Ausfahrten für diejenigen, die entschlossen sind, unbeobachtet zu entkommen. Während der Sperrung im März und April haben die lokalen Behörden festgestellt, wie schwierig es ist, jeden Fahrer auf den Straßen zu befragen. Früher oder später muss man akzeptieren, dass eine 100-prozentige Überwachung unmöglich ist.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Pattaya keinen wirklich internationalen Flughafen wie Phuket hat. Natürlich gibt es U-Tapao – etwa 50 Kilometer entfernt, aber diese Anlage ist immer noch hauptsächlich für Kurzstrecken- und Charterflüge gedacht. Die thailändische Tourismusbehörde sagt, dass die meisten Sandbox-Passagiere in diesem Jahr aus Europa kommen werden, was bedeutet, dass die Menschenmassen, falls vorhanden, auf einem Flughafen in Bangkok landen werden.

Ein Grundprinzip der Sandbox ist die versiegelte Route oder Isolationsblase, jedenfalls in der Anfangsphase. Man geht davon aus, dass landende Passagiere einen eigenen Weg für Einwanderungsbeamte haben werden, um ihre umfangreichen Papiere zu überprüfen und möglicherweise bei der Ankunft einen Gesundheitscheck zu erhalten. Eine Chartergruppe könnte dann in einen wartenden Bus verladen werden, um ohne Vermischung mit der Öffentlichkeit in das speziell angepasste Hotel gebracht zu werden.

Aber die Absicht ist es, auch unabhängigen Reisenden zu ermöglichen, Sandboxer zu sein. Vermutlich können sie kein privates Taxi benutzen oder in einen Bus einsteigen, da keine der beiden Optionen eine versiegelte Route wäre. Die Annahme ist, dass sie auf einen „autorisierten“ Transport warten müssten. Das Thema Charter versus unabhängige Kunden bei dieser Art von Programmen muss genau geprüft werden, wenn ernsthafte Auseinandersetzungen an thailändischen Flughäfen vermieden werden sollen. Die Leute wollen minimale Bürokratie, wenn sie nach einem langen Flug müde sind.

Sobald sie sicher in ihrem Hotel sind, das den SHA+ (Amazing Thailand Safety Health Administration Plus)-Standards entsprechen muss, müssen die Sandboxer die ersten drei Tage auf dem Gelände bleiben und die dort angebotenen Einrichtungen (wie Fitnessstudios) genießen. An den folgenden vier Tagen dürfen sie lokale Sehenswürdigkeiten besuchen, dürfen sich jedoch nicht mit der Öffentlichkeit vermischen. 

Nach einer Woche können sich die Touristen frei bewegen, jedoch nur in Teilen der Provinz. Dazu gehören wahrscheinlich Pattaya, Naklua und Sattahip. Nach vollen zwei Wochen unter Einschränkungen können sie nach eigenem Ermessen überall in Thailand reisen. Derzeit wird erwartet, dass Sandboxer täglich eine Track-and-Trace-App verwenden. Es muss gesagt werden, dass Thailand in letzter Zeit keine glückliche Bilanz bei der Überwachung und Durchsetzung ähnlicher Apps hat.

Pattaya Sandbox Was bedeuten versiegelte Routen wirklich2

Pattayas Nachbarinsel Koh Larn wurde vor allem für die erste Urlaubswoche als Sandbox-Basis vorgeschlagen. Die Behörden von Pattaya sagen, sie seien sich nicht sicher, ob 70 Prozent der Gastbevölkerung rechtzeitig zur Sandbox-Eröffnung geimpft werden können, aber auf jeden Fall eignet sich die Insel eher für Tagesausflüge als für einen längeren Aufenthalt.

Fast alle Anstrengungen, die die thailändischen Behörden in das Sandbox-Konzept gesteckt haben, bestanden darin, sicherzustellen, dass „Thailand bereit ist“. Vor allem im Jahr 2021 scheint noch nicht viel daran gearbeitet worden zu sein, welche Länder wahrscheinlich Touristen im Rahmen des Programms entsenden werden. Insbesondere was genau eine „versiegelte Strecke“ ist, bedarf vieler Klärungen.

Quelle: Pattaya Mail

Read 2279 times

10 comments

  • früherer Tourist
    Comment Link posted by früherer Tourist
    Montag, 21 Juni 2021 01:30

    @Mike: Was genau meinst Du denn mit Corona-Hysterie ? Ich will Dich mal ein klein wenig "updaten":
    Meine Frau versucht in Lohn und Brot zu kommen und alle bisherigen Beriebe wo sie zwecks Jobs angefragt hat sagten, sie würden nur noch Leute einstellen die nachweislich geimpft sind. Was könnte man denn zur Zeit also besseres zu tun als sich um eine Impfung zu bemühen damit das mit einem Job was wird ? In einer Zeit, in denen Menschen durch das Virus Angehörige verlieren, täglich ums Überleben kämpfen und es nicht so einfach haben wir im regulierten Deutschland, von "Hysterie" zu sprechen zeugt von geistiger Armut und fehlendem Respekt gegenüber allen Betroffenen...

  • Mike
    Comment Link posted by Mike
    Dienstag, 15 Juni 2021 14:10

    @Früherer Tourist
    Hat deine Frau nichts besseres zu tun? Oder glaubt sie dieser ganzen Corona-Hysterie?
    Wenn sie der Hysterie verfallen ist - ist sie echt arm dran.

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Dienstag, 15 Juni 2021 14:04

    Danke Helmut für die Info!
    Das Verhalten sagt doch alles und sowas will ich mir beim Besten Willen nicht geben.
    Ich hätte auch Angst bei den jetzigen Impfstatus.Also berechtigt.
    Aber das andere ist eindeutiger Rassismus.
    Vielen Dank Anutin ,du bist der Beste!!!!

  • Helmut
    Comment Link posted by Helmut
    Dienstag, 15 Juni 2021 12:10

    Einige der Kommentatoren scheinen sich vor den Touristen zu fuerchten, genau wie die Thais sich vor den Auslaendern fuerchten, wenn mir auf meinen Wegen Thais begegnen dann ziehen sie schnell die Maske ueber die Nase oder machen einen Bogen um mich herum, denn Farangs sind von Haus aus ansteckend, tragen allerlei Viren mit sich herum. Covid hat die Schwaechen der Zivilisation aufgedeckt, die Mehrheit ist fuer betreutes Denken, es wird total vergessen, dass es definitiv riskanter ist ohne Helm auf dem Motorrad oder Fahrrad unterwegs zu sein als sich auf dem Gehweg Covid zu holen.
    Die Belebung des Tourismus wird so wie von den Thais geplant nicht funktionieren, aber das merken sie irgendwann und werden sofort neue Ideen haben, trial by error nennt man das.

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Dienstag, 15 Juni 2021 10:29

    @Gerhard..
    vielleicht bist schon verseucht und du weißt es bloß noch nicht!
    Angst hat er, der dt. Mann.. 555

  • karl
    Comment Link posted by karl
    Montag, 14 Juni 2021 21:09

    Die sollten nicht vergessen, bei der Immi noch ein paar Leute einzustellen, um den zu erwartenden Ansturm bewältigen zu können.

  • Gerhard
    Comment Link posted by Gerhard
    Montag, 14 Juni 2021 20:12

    Also ich habe mehr Angst das die Touris mich anstecken.

  • frühere Tourist
    Comment Link posted by frühere Tourist
    Montag, 14 Juni 2021 18:06

    ...jedoch nicht mit der Öffentlichkeit vermischen....
    ...die ersten drei Tage auf dem Gelände bleiben und die dort angebotenen Einrichtungen (wie Fitnessstudios) genießen....
    Meine bescheidene Meinung zum geplanten Sandbox-Prinzip: MAXIMALER BULLSHIT !!!

    Ich will als nachweislich epidemiologisch unbedenklicher weil voll geimpfter Besucher mich frei bewegen können und werde keinerlei Einschränkungen dulden die es mir unmöglich machen, andere Menschen zu treffen, in eine Lokalität meiner Wahl Essen zu gehen oder andere Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Als Bürger eines "Land der Freien" sollte das unschwer zu verstehen sein...
    Es ist -zumindest für mich- klar erkennbar, dass Thailand kein nennenswertes Vertrauen in fremde Besucher hinsichtlich des Risikos eines Ansteckung hat, obwohl Besucher mit touristischem Hintergrund alle erdenklichen Nachweise erbringen und zusäctzliche "Gesundheitsprüfungen" über sich ergehen lassen müssen.
    Ich wage somit eine Prognose und behaupte, dass sich unter "Sandkastenbedingungen" unter 20.000 hartgesottene bereiterklären werden, dieses Affentheather mitzumachen. Ich werde es definitiv nicht !!!
    By the way: Meine Frau versucht seit DREI WOCHEN !!!! täglich Informationen zu erhalten, wo sie ihre Impfung bekommen kann. Dazu ruft sie ab 8 Uhr alle Krnkenhäuser im Großraum Chonburi an. Ergebnis: Leider noch keine Informationen bezüglich eines Impftermins verfügbar. Heute frh von der Pattaya Citty Hall mitgeteilt bekommen, sie möge zwecks Terminbuchung mit Ihrer ID-Card vorstellig werden. Nach dreieinhalb Stunden warten ohne Angabe von Gründen weggeschickt, sie solle es morgen nochmal verscúchen.
    SUMMA SUMMARUM:
    Unfähig, die eigene Bevölkerung zu schützen, aber zahlenden Gästen Vorschriften machen wollen... In die Ecken stellen und schämen. Note 6 -

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Montag, 14 Juni 2021 18:03

    D. H., man muss sich trotzdem in einem Hotel einquartieren, obwohl man z. B 2 Srassen weiter, ein Haus /Condo besitzt??
    Wenn das so ist, dann kommt der Stammtisch dieses Jahr nicht in Land der ABZOCKER!!!

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Montag, 14 Juni 2021 17:49

    Versiegelte Routen sind festgelegte Orte wo es keine Locals gibt.
    Man tatsächlich Angst das sich die Touris anstecken können.
    Was aber der völlig falsche Weg ist.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com