Drei Impfstoffe von der thailändischen FDA zugelassen, 3 weitere im Registrierungsverfahren

Written by 
Published in Bangkok
Mittwoch, 05 Mai 2021 16:36

Bangkok - Laut dem Generalsekretär der FDA, Phaisan Dankhum, wurden 3 Covid-19-Impfstoffe von der thailändischen Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde zugelassen, während 3 weitere Pharma- und Biotech-Unternehmen derzeit Covid-19-Impfstoffe für die Verwendung in Thailand registrieren.

Bisher hat die FDA den Impfstoff AstraZeneca Covid-19 zugelassen, der in Zusammenarbeit mit der Universität Oxford in Großbritannien hergestellt wurde und jetzt lokal von Siam Bioscience hergestellt wird. Die FDA genehmigte auch den Impfstoff Johnson & Johnson und den chinesischen Impfstoff CoronaVac, der von Sinovac hergestellt wurde.

Moderna hat alle erforderlichen Dokumente bei der thailändischen FDA eingereicht und Phaisan sagt, dass er diesen Monat für die Verwendung in Thailand registriert werden sollte. Er sagt, dass die Verwaltung derzeit Registrierungsdokumente von Biogenetech für den Covaxin-Impfstoff und KinGen Bioteach für den Sputnik V-Impfstoff erhält.

Die thailändische Regierung hat weiterhin Interesse an dem Pfizer-Impfstoff gezeigt, der laut Studien für Kinder ab 12 Jahren sicher ist. Bei der Registrierung wurden jedoch noch keine Schritte unternommen.

Premierminister Prayut Chan-o-cha hat sich zum Ziel gesetzt, bis Ende des Jahres mehr als die Hälfte der Bevölkerung zu impfen. Es ist unklar, ob Expats in dieses Ziel einbezogen werden.

In einer Pressekonferenz letzte Woche sagte ein Sprecher des Zentrums für Covid-19-Situationsverwaltung, Expats in Thailand würden in die nationale Einführung von Covid-19-Impfungen einbezogen, und ein Impfplan für Ausländer werde zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Auf der anderen Seite sagte kürzlich ein Sprecher des Gesundheitsministeriums, dass Thailänder aufgrund der begrenzten Anzahl von Dosen in der nächsten Phase der Impfungen Vorrang haben werden, und dass Expats warten müssen, bis Thailand einen Überschuss an Impfstoffen hat.

"Die Impfstoffe sind derzeit nur Thailändern vorbehalten, die ein hohes Risiko haben oder in Gebieten mit schweren Ausbrüchen leben."

Quelle: Thaiger

Read 2408 times

2 comments

  • Michael Krispin
    Comment Link posted by Michael Krispin
    Sonntag, 09 Mai 2021 13:11

    Mich wuerden mal zwei Sachen interessieren
    1) was prüft die Thailändische FDA noch extra wo diese Impfstoffe längst weltweit eingesetzt werden um warum erst jetzt?
    2) muessen die Unterlagen wie sonst üblich auch beglaubigt in Thai übersetzt werden,
    wie zB mein Deutscher Führerschein bei Beantragung des Thai-Fuehreschein?

    Dann mal Toi Toi Toi bis Ende des Jahres

    Gruss aus Singapur, der seine 2te Droehnung Biontech/Pfizer schon längst intus hat

  • Josef
    Comment Link posted by Josef
    Samstag, 08 Mai 2021 20:31

    Ja super Thailand die euch über Jahrzehnte das Geld gebracht haben und immer noch bringen die Hilfsmaßnahmen für die leidende Bevölkerung kostenlos organisiert haben .Sie sind ja nur Farangs !!!!

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com