Menschenrechtsaktivisten fordern harte Gesetze gegen Kinderehen

Written by 
Published in Bangkok
Dienstag, 24 Juli 2018 00:21

Bangkok – Verteidiger der Rechte von Kindern fordern rechtliche Schritte und eine Gesetzesänderung, um die zunehmende Zahl „vorzeitiger“ Ehen im ganzen Land zu bekämpfen. Solche Ehen schaden den beteiligten Kindern, sagen die Aktivisten.

Viele Thailänder waren schockiert, als sie von einer Mitte Juni in Thailand abgehaltenen Eheschließung zwischen einem 41-jährigen malaysischen Imam und einem 11-jährigen thailändischen Mädchen erfuhren.

„Dies ist nicht nur eine Ehe, sondern auch Kindesmisshandlung“, sagte Angkhana Neelapaijit, Vorsitzender der Nationalen Menschenrechtskommission von Thailand.

Ein inoffizieller medizinischer Untersuchungsbericht aus Malaysia enthüllte, dass Geschlechtsverkehr „einige Jahre“ vor der Hochzeit stattgefunden habe, sagte sie.

„Kindesmisshandlung ist eine Straftat. Behörden, zusammen mit religiösen Führern, müssen sich besprechen, um Kinder zu schützen“, sagte sie und fügte hinzu, dass der Gouverneur von Narathiwat ebenso wie die Polizeiermittler eingreifen müssten.

„Thailand hat der Welt versprochen, dass es Kinderheirat stoppen wird“, sagte Angkhana.

Thailand ist durch Artikel 16 des Übereinkommens zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau und Unterbindung der Kinderehe verpflichtet.

Read 1659 times Last modified on Montag, 23 Juli 2018 12:26

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com