Vorschlag zur Abschaffung der 90-Tage-Meldung

Written by 
Published in Bangkok
Montag, 12 April 2021 16:18

Bangkok - Inmitten einer Fülle von schlechten Neuheiten der letzten Woche gibt es einen Hoffnungsschimmer für Expats und Langzeitreisende. Die thailändische Regierung prüft die Änderung der langjährigen 90-Tage-Meldung für Personen, die sich länger als 90 Tage mit einem Visum für einen längeren Aufenthalt in Thailand aufhalten. Aber freuen Sie sich nicht zu früh!

In den letzten Jahrzehnten musste jeder Ausländer, der sich länger als 90 Tage in Thailand aufhielt, der thailändischen Einwanderungsbehörde über seinen aktuellen Aufenthaltsort Bericht erstatten. Einwanderungsbeamte haben vor einigen Jahren eine Online-Alternative hinzugefügt, deren Zuverlässigkeit jedoch zu Wünschen übrig lässt.

Die Bangkok Post berichtet, dass die Änderungen Teil einer Strategie sind, „um Investitionen und Tourismuseinnahmen zu steigern“.

Für Hotels, die die Ankunft und den Ort ausländischer Ankünfte melden mussten, das ebenso unpopuläre TM30-Formular, war die Online-Veröffentlichung dieser Informationen in den letzten Monaten ebenfalls uneinheitlich (viele Hotels kümmern sich einfach nicht darum).

Obwohl zu diesem Zeitpunkt noch keine offizielle Ankündigung erfolgt ist, zwingt die Verzweiflung der Besucher und Touristen, die früher bis zu 20% des jährlichen BIP Thailands befeuerten, alle Abteilungen dazu, frühere drakonische oder veraltete Papiere zu lockern, um mehr Ankünfte zu fördern ... während der Covid-Ära oder oder danach.

Einwanderungsbeamte haben häufig die Notwendigkeit der Verfolgung grenzüberschreitender Kriminalität als Grund für die Einhaltung ihrer strengen und oft unpraktischen Regeln angeführt - die 90-Tage-Berichterstattung, TM30 und TM 28.

Nichts davon ist derzeit über das Vorschlagsstadium hinausgegangen, aber laut dem Leiter einer Taskforce der Regierung, die die Vorschläge derzeit untersucht, wird es nie einen besseren Zeitpunkt geben, um Thailands Einwanderungs- und Investitionsregeln in das 21. Jahrhundert zu bringen.

Chayotid Kridakorn, ehemaliger Leiter von JP Morgan Securities, leitete jetzt ein Wirtschaftspanel der thailändischen Regierung, um Änderungen zu empfehlen, die es Investoren und Reisenden nach Angaben der Bangkok Post erleichtern, nach Thailand einzureisen und dort zu bleiben.

Selbst nach optimistischsten Schätzungen ist es unwahrscheinlich, dass das BIP bis zum dritten Quartal dieses Jahres wieder auf das Niveau vor Civd zurückkehren wird. Viele Experten würden sagen, dass dies in der Tat optimistisch ist.

Andere Gruppen, die sich bisher zwischen den Fronten befanden, waren die digitalen Nomaden - Menschen, die überall und jederzeit remote arbeiten möchten. Ihr Credo lautet: "Laptop und WLAN haben - kann funktionieren". Die meisten digitalen Nomaden haben verschiedene Visa verwendet, um in Thailand weiterzuleben und zu arbeiten. Nach den geltenden Vorschriften war ihre Arbeit äußerst illegal, und ein spezifisches Visum würde es der thailändischen Regierung ermöglichen, diese riesige Ressource besser zu kontrollieren und sie effektiver zu besteuern.

Quelle: Bangkok Post

Read 2824 times

1 comment

  • karl
    Comment Link posted by karl
    Mittwoch, 14 April 2021 10:45

    Seit Wochen läuft der Mist nicht!

    Die beiden Mitarbeiter der Immi, die DV können, haben bestimmt gekündigt.

    Auch TM 30 ist online derzeit nicht verfügbar. Deshalb kümmert sich viele Hotels nicht um diese Meldung. Das ist eigentlich auch unproblematisch. Der Farang ist dafür verantwortlich, dass er ordnungsgemäß gemeldet ist…

    Amazing Thailand!

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com