Ein neuer Todesfall, 789 neue Covid-19-Fälle am Samstag

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 10 April 2021 14:45

Bangkok - Ein neuer Covid-19-Todesfall und 789 neue Fälle, von denen 781 lokal waren, wurden am Samstag gemeldet, wodurch sich die Gesamtzahl auf 97 Todesfälle und 31.658 Fälle erhöhte.

Opas Karnkawinpong, Generaldirektor der Abteilung für Krankheitskontrolle, sagte, ein 60-jähriger Thailänder in Nakhon Pathom mit Diabetes und hohem Blutdruck sei gestorben.

Am 7. Februar hatte er Husten und Halsschmerzen. Er suchte am 11. Februar eine Behandlung in einem Krankenhaus, nachdem er Fieber und Atemnot hatte.

Am 19. März hatte sich sein Zustand verbessert und wurde nicht mehr künstlich beatmet. Am 21. März war er erschöpft und klagte über Schleim. Die Ärzte stellten fest, dass er infiziert und gegen Medikamente resistent war. Am 4. April erlitt er ein akutes Nierenversagen und starb.

Am 9. April kamen die Ärzte zu dem Schluss, dass er an Covid-19 und anderen Komplikationen gestorben war.

Der Ausbruch des Coronavirus hat sich auf 62 Provinzen im ganzen Land ausgeweitet.

Von den neuen Fällen befanden sich 185 oder 23% in Bangkok. Hinter der Hauptstadt folgten Chiang Mai (168), Chon Buri (101), Samut Prakan (75), Prachuap Khiri Khan (40), Narathiwat (18), Nakhon Pathom (15), Sa Kaeo (11) und Pathum Thani (11) ), Rayong (10), Songkhla (10), Nakhon Ratchasima (10) und Chiang Rai (10). Die übrigen Fälle wurden in 46 anderen Provinzen gefunden.

Von den 789 neuen lokalen Fällen wurden 522 in Krankenhäusern und 259 in Gemeinden bestätigt.

Es gab acht importierte Fälle, die aus Russland (3), dem Vereinigten Königreich (1), den Vereinigten Staaten (1), dem Oman (1), Indien (1) und Candama (1) kamen und unter Quarantäne gestellt wurden. Es handelte sich um vier Thailänder, drei Russen und einen omanischen Staatsbürger.

Von den Gesamtfällen hatten sich 28.161 (88,95%) bereits erholt, darunter 33 am Freitag entlassene, und 3.400 befinden sich in Krankenhäusern.

Die weltweiten Covid-19-Fälle stiegen um 785.896 auf 135,29 Millionen. Die weltweite Zahl der Todesopfer stieg um 13.268 auf 2,92 Millionen.

Quelle: Bangkok Post

Read 935 times

1 comment

  • Hansruedi Bütler
    Comment Link posted by Hansruedi Bütler
    Samstag, 10 April 2021 19:15

    Am 4. April erlitt er ein akutes Nierenversagen und starb.
    Am 9. April kamen die Ärzte zu dem Schluss, dass er an Covid-19 und anderen Komplikationen gestorben war.
    Bei Diabetes und Bluthochdruck gilt Nierenversagen oft als eine "normale" Todesursache!
    Nach inniger Beratung der Ärzte schien es aber sinnvoller, ihn als Corona-Toten zu bewerten.
    Es lebe die Angstmacherei und die, die davon gut leben.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com